2.0 Präzisionswerkzeuge für die Möbelfertigung

Für die CNC-Bearbeitung im Handwerk und in der Industrie gibt es viele interessante neue Produkte. Mit Ausblick auf die Ligna 2021 setzt der Präzisionswerkzeughersteller AKE auch im Bereich der CNC-Bearbeitung auf für die Zerspanung 2.0 optimierte Produktlösungen. Speziell für Bearbeitungszentren ausgelegte Schaftfräser punkten in der Performance gegenüber herkömmlichen Werkzeugen. Durch die kontinuierliche Erweiterung und Weiterentwicklung des Produktprogramms profitieren immer mehr AKE-Kunden von den Vorzügen der 2.0-Werkzeuge.
 DP Spiralschaftfräser 2.0
DP Spiralschaftfräser 2.0 Bild: AKE Knebel GmbH + Co. KG

In der Möbelindustrie werden viele Bearbeitungszentren eingesetzt. Der Fokus liegt auf einer hohen Ausbringung und einer sauberen Kantenbearbeitung. Stillstandzeiten sind kostspielig und sollen nach Möglichkeit vermieden werden. Eine lange Lebensdauer der eingesetzten Werkzeuge liegt daher im besonderen Interesse der Möbelhersteller und im Fokus der Entwickler von AKE Knebel.

 HP Spannsystem
HP Spannsystem Bild: AKE Knebel GmbH + Co. KG

DP-Schaftwerkzeuge optimiert

Die Spezialisten optimieren seit Jahren DP-Schaftwerkzeuge für die CNC-Bearbeitung. Die bisher gemachten Erfahrungen mit der ‚Zerspanung-2.0-Technologie‘ zeigen deutlich: Diamantbestückte ‚Zerspanung-2.0-Schaftfräser‘ sind besonders für den Einsatz in Stationärmaschinen geeignet. Durch ihre innovative Auslegung liegen Ihre Performance-Stärken im Formatieren, Nuten, Fügen und Falzen zahlreicher Plattenwerkstoffe. Die DP Spiralschaftfräser Z1 bis Z3 mit der ‚Zerspanung-2.0-Technologie‘ sind speziell auf eine perfekte Zerspanung ausgelegt. Erreicht wird dies unter anderem durch eine Vermeidung der Mehrfachzerspanung. Das Geheimnis ist eine spezielle Technik zur gezielten Ableitung der Späne, bei denen der abgetragene Span unverzüglich von der Schneide zur Absaugung geführt wird. Das Ergebnis ist eine ungeahnte Fertigschnittqualität. Mit den sehr engen Schafttoleranzen eignen sich diese Schaftfräser außerdem für das besonders präzise Schrumpfspannen.

Nachteile herkömmlicher Spannsysteme eliminiert

Als preiswerte und zudem flexible Alternative zum Schrumpfen wäre an dieser Stelle das HP-Spannsystem zu nennen. Es eliminiert alle Nachteile herkömmlicher Spannsysteme und bietet gleichzeitig Vorteile im Bereich Drehzahl und Präzision, wie man es vom Schrumpfen kennt. Es entstehen keine Zusatzkosten, da Standard-Spannzagen verwendet werden können.

Im Segment der Kreissägeblätter bietet AKE Knebel für zahlreiche Anwendungsbereiche passende CNC-optimierte Versionen an. Ein besonderer Typenvertreter ist hier das „Universal Plus“-Kreissägeblatt. Es wird bereits am Namen deutlich, was Schreiner und Möbelhersteller erwarten dürfen: Universelle Anwendung in zahlreichen Holz- und Kunststoffen und dabei ebenso universell im Einsatzverhalten. So lassen sich mit diesem Kreissägeblatt in CNC-Stationärmaschinen Schnitte in Fertigschnittqualität in den unterschiedlichsten Materialien erzielen. Ein weiterer Vorteil mit ‚Universal Plus‘: AKE bietet die sonst hartmetallbestückten Kreissägeblätter auch in Diamant-Ausführung (DP) an. Diese versprechen eine zusätzliche Standzeiterhöhung und reduzieren somit die Wartungsintervalle und Stillstandzeiten der Anlagen auf ein Minimum.

Werkzeuglösungen für anspruchsvolle Bearbeitungszentren

Auch 2020 profitieren AKE-Kunden vom CNC-Werkzeugportfolio. Interessierte Anwender können sich von den zahlreichen Vorzügen der Zerspanung 2.0-Schaftwerkzeuge überzeugen. Die AKE-Anwendungstechniker und Kundenbetreuer informieren bei kundenspezifischen Fragen und Anforderungen und stellen passende Werkzeug-Lösungen für anspruchsvolle Bearbeitungszentren bereit.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: SCM Group Deutschland GmbH
Bild: SCM Group Deutschland GmbH
Wenn die Säge  blitzschnell verschwindet

Wenn die Säge blitzschnell verschwindet

Für SCM ist Digitalisierung der Oberbegriff. „Sie zieht sich durch alle Bereiche hindurch. Wir bringen einen Produktionsflow auf industriellem Niveau ins Handwerk hinein“, sagte Christopher Moore, Vertriebsleiter Deutschland, am 16. November auf den SCM Innovationstagen in Nürtingen. Dort wurden die Neuheiten gezeigt, mit denen das Unternehmen schon in Mailand auf Xylexpo 2022 viel Publikumslob geerntet hat – fürs vorausschauende Sicherheitssystem für Kreissägen bis hin zu einem kompakten Bearbeitungszentrum mit drei Achsen.

Bild: Reichenbacher Hamuel GmbH
Bild: Reichenbacher Hamuel GmbH
Auf Knopfdruck Haus

Auf Knopfdruck Haus

Wohnraum ist knapp und wird immer teurer. Der Holzbau hat sich inzwischen weltweit im Bauwesen einen wichtigen Platz erobert, vor allem mit Blick auf umweltgerechtes Bauen. Bei Reichenbacher Hamuel fand dazu Anfang November ein Expertentreff unter dem Motto „Auf Knopfdruck Haus!“ statt. Die Resonanz war groß, denn zu den Aspekten der Nachhaltigkeit sowie zur Frage, wieviel Individualität sich eine Gesellschaft im Hinblick auf knappe Ressourcen noch leisten kann, gab es viele interessante Statements.

Bild: Leitz GmbH & Co. KG Werkzeugfabrik
Bild: Leitz GmbH & Co. KG Werkzeugfabrik
Eine Frage der Philosophie

Eine Frage der Philosophie

Beim Plattenaufteilen gilt der Einsatz von Kreissägeblättern auf Plattenaufteilsägen als klassische Bearbeitungsvariante. Alternativ können Anwender auch Schaftfräser verwenden. Je nach Fertigungsmenge und Individualisierungsgrad muss abgewägt werden, welches für den individuellen Anwendungsfall das wirtschaftlichere Bearbeitungsverfahren sein kann. Leitz bietet mit seinem breiten Produktprogramm für beide Fertigungsverfahren Lösungen, die durch Qualität, Performance und Produktivität überzeugen.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
„Die Nesting-Maschine muss her „

„Die Nesting-Maschine muss her „

„Wie lassen sich Fertigungsabläufe optimieren?“ Diese Frage stellen sich Ernestine Jungbeck und ihr Sohn Norbert von der Schreinerei Küchenstudio Jungbeck immer wieder. „Man muss heute so viel automatisieren und digitalisieren, wie es nur geht“, davon sind die Schreinermeisterin und der Schreinermeister überzeugt. Aber das funktioniert nur mit einem gut abgestimmten Maschinenkonzept. „Nesting gehört bei uns unbedingt dazu.“