Tech-Together bei Hymmen

Digitale Oberflächenstrukturierung zum Anfassen

Beispiele der Hymmen Collection, deren digitale Strukturierung (Digital Lacquer Embossing, DLE plus) auf der Hausmesse live vorgeführt wird.
Beispiele der Hymmen Collection, deren digitale Strukturierung (Digital Lacquer Embossing, DLE plus) auf der Hausmesse live vorgeführt wird.Bild: HYMMEN GmbH Maschinen- und Anlagenbau

Bei Hymmen erwartet die Besucher von Dienstag bis Donnerstag (18.-20.10.2022) zwischen 9 und 17 Uhr spannende Live-Vorführungen an der Digital Lacquer Embossing (DLE) – Linie. Die inzwischen weltweit erfolgreiche und prämierte digitale Strukturierung von Oberflächen wird zum Anfassen nah erlebbar. Auch der digitale Dekordruck kann direkt an den Maschinen begutachtet werden – sei es an der Saturn Digital Printing Line für den wasserbasierten digitalen Druck von Dekorpaper oder an der Jupiter Digital Printing Line zum Druck auf Plattenmaterial mit UV-härtenden Tinten.

Nebenan wartet die HPL-Doppelbandpresse darauf, digital bedrucktes Papier vor Ort zu Laminat zu verpressen. Auch noch eine weitere Hymmen-Technologie kann vor Ort im Technikum besichtigt werden: Mit der Lack-Finishing-Technologie von Hymmen (Calender Coating Inert, CCI) werden qualitativ herausragende Spiegelhochglanz- sowie Supermatt-Oberflächen hergestellt.

Die Besucher können sich auf beeindruckende Endproduktmuster von Hymmen-Kunden freuen, die bereits die Technologien im Einsatz haben. Ergänzend zu den geführten Touren durch die Maschinenhallen ist es möglich, bei einer Tasse Kaffee Filme mit Hintergrundinformationen zu technischen Details und zu einer Markteinordnung der neuen Technologien anzuschauen.

Die neueste der präsentierten Innovationen ist für alle Hymmen-eigenen genauso wie für externe Maschinen und Anlagen gleichermaßen relevant. Es handelt sich hierbei um die smart2i Industry Intelligence Lösung, für das cloudbasierte Monitoring und die Analyse aller relevanten Prozessparameter zur Optimierung der gesamten Produktion. Im Technikum wird die Live-Anwendung von smart2i in Realtime erlebbar sein, da sich Dokumentation und Analyse auf Daten aus der Produktion während der Hausmesse beziehen.

Als Abrundung der Hausmesse in 2022 freut sich Hymmen als Gastredner Wilhelm Klat (M. Sc.) ankündigen zu können. Er wird am 18.10.22 um 13:30 im Vorfeld der Podiumsdiskussion mit Dr. René Pankoke, geschäftsführender Gesellschafter und CEO von Hymmen, einen Impulsvortrag zum Thema künstliche Intelligenz halten. Herr Klat ist als Computer Vision Specialist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Angewandte AI an der FH Bielefeld und Geschäftsführer der CircoVision UG.

Zum Gesamtevent Tech-Together

Tech-Together ist eine Initiative, die 2021 von engagierten Maschinen- und Anlagenbauern sowie Industriepartnern aus OWL (Ostwestfalen-Lippe) gemeinsam ins Leben gerufen wurde, mit dem Ziel, die Holzbearbeitungstechnologie mit interessierten Kunden zusammenzubringen. Hintergrund war der coronabedingte Wegfall von wichtigen Events, die dem persönlichen Austausch gedient haben.

Die Region OWL bietet nach wie vor geballte Maschinen-, Anlagen- und Zuliefererkompetenz im Bereich der Holzbearbeitung. Namhafte Anbieter, die den gesamten Bearbeitungsprozess abdecken, stellen sich vom 18.-20.10.2022 wieder dem Interesse der weltweiten Kundschaft. Die Kunden sind dazu eingeladen, die jeweiligen Showrooms der teilnehmenden Unternehmen zu bereisen und sich ein persönliches Bild von den Innovationen und technologischen Weiterentwicklungen zu machen.

Dadurch, dass die teilnehmenden Unternehmen zeitgleich Ihre Pforten öffnen, wird interessierten Kunden ein Anreiz geboten, die Region OWL zu bereisen und dabei mit möglichst vielen Unternehmen in Kontakt zu treten. Genau diese Idee kam bei den Besuchern sehr gut an, und so nutzten viele der Besucher im letzten Jahr die Möglichkeit, wie man so schön sagt, ‚viele Fliegen mit einer Klappe zu schlagen‘.

Folgende Unternehmen beteiligen sich am Event:

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Plantag Coatings GmbH
Bild: Plantag Coatings GmbH
Aquastain Wasserbeizen

Aquastain Wasserbeizen

Das neue, im Baukastenprinzip aufgebaute Hydrostain- Modular Beizsystem von Jordan Lacke, einer Marke der Plantag Coatings, ersetzt künftig die bekannten Aquastain Wasserbeizen (Aquastain AS 331, Aquastain-Positiv ASP 431 und Aquastain-Color ASC-531), die nach und nach aus dem Sortiment genommen werden.