Innovative Holzfußböden

Seit mehr als 140 Jahren setzt die Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG auf Qualität und innovative Entwicklungen. Im Bereich Bodenbeläge überzeugt der Spezialist für Holz und Farbe mit großer Gestaltungsvielfalt, wohngesunder Oberflächenbehandlung und trendigen Holzvarianten. Im aktuellen Massivholzdielenkatalog ist das angebotene Spektrum übersichtlich aufgeführt, sodass man alle relevanten Fakten schnell findet und somit der Entscheidungsprozess unterstützt wird.
Europäische Eiche, geschliffen, farblos seidenmatt: Dieser Massivholzboden sieht edel aus und hat gleichzeitig eine warme Ausstrahlung.
Europäische Eiche, geschliffen, farblos seidenmatt: Dieser Massivholzboden sieht edel aus und hat gleichzeitig eine warme Ausstrahlung.Bild: Osmo

Modern, ansprechend und mit echtem Mehrwert – wie das gesamte Produktsortiment des Warendorfer Herstellers stehen auch die Kataloge für einen hohen Qualitätsanspruch. Der neue Massivholzdielenkatalog zeigt, wie zeitgemäß der natürliche Werkstoff Holz ist und wie groß der gestalterische Freiraum, den er bietet. Je nach Holzart, Oberflächenbehandlung und Dielenmaß lassen sich selbst anspruchsvollste Wohnwünsche erfüllen.

Gemütlich, hell und natürlich: Mit nordischer Kiefer holt man sich den typisch skandinavischen Look in die eigenen vier Wände.
Gemütlich, hell und natürlich: Mit nordischer Kiefer holt man sich den typisch skandinavischen Look in die eigenen vier Wände.Bild: Osmo

Massives Wohnglück und gelebte Nachhaltigkeit

Massivholzdielen werden seit Jahrhunderten in den verschiedensten Gebäuden eingesetzt – vom rustikalen Landhaus über geschichtsträchtige Burgen oder edle Schlösser. Bei guter Pflege überdauern sie Generationen und sind damit ein besonders nachhaltiger und ressourcenschonender Fußbodenbelag. Im Vergleich zu Mehrschichtparkett und ähnlichen Produkten spielt Massivholzboden diese Stärke besonders aus, da er in der Produktion deutlich energiesparender ist. Osmo präsentiert im neuen Fußbodenkatalog ein Sortiment, das passgenau auf die Anforderungen des Marktes zugeschnitten ist: Erhältlich sind die Trendhölzer Eiche, Lärche, Fichte und Kiefer, die aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen und dank überschaubarer Lieferwege mit geringem CO2-Ausstoß durch den Transport punkten. Großflächige Fotos, interessante Bildausschnitte, aussagekräftige Überschriften und informative Begleittexte wecken das Interesse – die wichtigsten Informationen rund um Sortierung, Preis und Abmessung finden sich anwenderfreundlich direkt bei den jeweiligen Produkten.

Holzfußboden: Ein Fest für die Sinne

Mit einem Massivholzboden holt man sich ein Stück Natur in die eigenen vier Wände, denn diese Dielen werden aus einem einzigen Stück Holz gefertigt – ohne Zugabe von künstlichen Materialien wie Leim, Spanplatte oder Sperrholz. Er ist fußwarm, robust und sehr langlebig. Ein Fußboden aus Holz überzeugt darüber hinaus auch in Sachen Wohngesundheit: Aufgrund der Atmungsaktivität trägt er zu einem gesunden Raumklima bei. Die Vorteile, die der Werkstoff wortwörtlich schon von Natur aus mitbringt, ergänzt Osmo mit seinen hochwertigen, umweltfreundlichen Anstrich-Systemen zu einem überzeugenden Gesamtpaket. Die bereits im Werk mit einer speziellen industriellen Hartwachs-Öl Oberfläche beschichteten Massivholzdielen sind fix und fertig behandelt, nach der Verlegung ist keine weitere Oberflächenbehandlung oder Einpflege nötig. Das Hartwachs-Öl schützt die Holzböden effektiv und dauerhaft vor Verschmutzungen und Abrieb. Es basiert auf natürlichen Ölen und Wachsen und macht die Holzfußböden äußerst widerstandsfähig gegen alltägliche Beanspruchungen. Die Öl-Wachs-Kombination bildet eine schützende, offenporige Oberfläche und erhält damit die natürliche Atmungsaktivität des Holzes. Darüber hinaus ist die Oberfläche gesundheitlich völlig unbedenklich. Ein Massivholzfußboden von Osmo erfüllt in puncto Optik, Nachhaltigkeit und Wohngesundheit höchste Ansprüche – jahrzehntelang.

Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Bild: KD Busch/Compamedia
Bild: KD Busch/Compamedia
Flex Top-Innovator 2022

Flex Top-Innovator 2022

Ehrung auf dem Deutschen Mittelstands-Summit: Ranga Yogeshwar würdigt Flex-Elektrowerkzeuge aus Steinheim anlässlich ihres Erfolges beim Innovationswettbewerb TOP 100. Die Preisverleihung im Rahmen des Summit hat am Freitagabend, 24. Juni, in Frankfurt am Main für alle Mittelständler stattgefunden, die am Jahresanfang mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnet worden sind.

Bild: VDMA e.V.
Bild: VDMA e.V.
„Kurzarbeit braucht keine Sonderregeln mehr!“

„Kurzarbeit braucht keine Sonderregeln mehr!“

Zu den Plänen von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, die Sonderregelungen zur Kurzarbeit um weitere drei Monate zu verlängern, erklärt VDMA-Präsident Karl Haeusgen: „Die Kurzarbeit hat sich während der Corona-Krise erneut als wichtiges Instrument bewährt, um den Beschäftigten ihren Arbeitsplatz und den Unternehmen bewährte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu sichern.

Bild: DGM
Bild: DGM
Team 7 tritt Klimapakt bei

Team 7 tritt Klimapakt bei

Der Möbelhersteller Team 7 aus Ried im Innkreis im Westen Oberösterreichs hat sich dem ‚Klimapakt für die Möbelindustrie‘ der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (DGM) angeschlossen.

Bild: G. Kraft Maschinenbau GmbH
Bild: G. Kraft Maschinenbau GmbH
Digitales Auge der modernen Produktion

Digitales Auge der modernen Produktion

Ein wichtiger Faktor bei der Produktivitätssteigerung ist die technische Verfügbarkeit von Produktionsanlagen – das ist wohl für alle eine bekannte Weisheit. Wie aber steigern, wenn wir keine Daten haben auf deren Basis wir analysieren können, wo noch Steigerungspotential in der Produktion vorhanden ist. Diese Daten zu sammeln, aufzubereiten und so zu visualisieren, dass Zusammenhänge in der Fertigung transparenter werden, darauf zielt die neue IoT-Plattform ‚intelligent data analytics‘, kurz ‚ida‘, der G. Kraft Maschinenbau GmbH ab.

Bild: JustLaser GmbH
Bild: JustLaser GmbH
Alleinstellungsmerkmal mit Lichtgeschwindigkeit

Alleinstellungsmerkmal mit Lichtgeschwindigkeit

Spätestens seit 2021 ist jedem bewusst: Holz ist ein kostbarer Werkstoff. So muss in der Produktherstellung auf minimalen Ausschuss mit maximaler Gewinnerzielung geachtet werden. Gleichzeitig versuchen sich gerade kleine und mittelständische Unternehmen im holzverarbeitenden Handwerk und der Industrie vom Markt abzuheben und Alleinstellungsmerkmale zu generieren. Ein solches Merkmal kann die Laser-Bearbeitung des Holzes erzeugen.

Bild: TQ-Systems GmbH
Bild: TQ-Systems GmbH
Kollaborative Roboter

Kollaborative Roboter

Vollholzmöbel-Fertigung und modernste Roboter-Lösungen – im Handwerksbetrieb Holocher im malerischen Waltenhofen im Allgäu zeigt sich, wie sich diese beiden Elemente erfolgreich kombinieren lassen. Die kollaborative Robotik-Lösung von TQ übernimmt monotone, körperlich anstrengende Prozesse wie etwa das Leimen von Holzelementen. Die Mitarbeitenden können sich jetzt verstärkt um das Design, die Qualitätssicherung und die Feinarbeiten kümmern.

Bild: TH Rosenheim
Bild: TH Rosenheim
Mahlplatten für die 
richtige Fasergeometrie

Mahlplatten für die richtige Fasergeometrie

Holzfaserdämmstoffe gehören praktisch selbstverständlich zum Neubau und zur Sanierung von Gebäuden. Als Dämmstoffe kommen z.B. Buchenholzfasern in Frage. Zur Produktion von Holzfasern für die Dämmstoffherstellung stehen jetzt besonders ressourcen- und energieeffiziente Mahlscheiben zur Verfügung, die inzwischen auch industriell eingesetzt werden. Holzfasern lassen sich damit mit reduziertem elektrischen Energiebedarf herstellen und eignen sich besser für die Dämmstoffherstellung.

Anzeige

Anzeige