Lesedauer: 1 min
29. Mai 2020
Bohren, leimen, einpressen
Bild: Götzinger Maschinen GmbH

Die BLE ist eine kompakte Dübelbohr-, -leim- und -einpressmaschine von Götzinger, Waghäusel, die der Hersteller konzipiert hat in den Maßen 1,8×1,5×2,3m (LxBxH). An den Fensterbaubetrieb Rauh im bayrischen Zapfendorf lieferte sie Götzinger mit drehzahlgeregeltem Bohraggregat, Dübelzuführung über Schwingförderer, Einpressstation und Leimsystem mit Hochdruckleimpumpe und Leimventil. Ausgelegt sind die Komponenten für Dübel 8x60mm. Die BLE verfügt über eine Dreiachssteuerung samt Touchpanel, mit der in X-Richtung von 0 bis 300mm, in Y-Richtung von 0 bis 60mm und in Z-Richtung von 6 bis 110mm gearbeitet werden kann. Für Rauh war es wichtig, dass die Maschine online arbeitet und die Bohrbilder den Teilen via Barcode zuordnet werden. Der Hintergrund: Der hochautomatisierte Fensterbauer fertigt die Einzelteile mit einem Bearbeitungszentrum. Danach werden sie lackiert und mit der BLE bearbeitet. Alle Teile erhalten einen Barcode, der an der BLE eingelesen und so das Bohrbild eindeutig zugeordnet wird. Die Teile werden schließlich stirnseitig gebohrt, geleimt und die Dübel eingepresst.

www.goetzinger-maschinen.com

Thematik: Holzbau
Götzinger Maschinen GmbH
http://www.goetzinger-maschinen.com

Das könnte Sie auch interessieren

Handwerkskunst trifft Digitalisierung

Handwerkliche Präzisionsarbeit und leidenschaftliche Kreativität sind das Erfolgskonzept der Tischlerei Grömmer aus St. Roman in Österreich. Fest etabliert in der Einrichtungsbranche, ist das familiengeführte Unternehmen seit über 60 Jahren für seine Genauigkeit und Zuverlässigkeit bekannt. Fortschritt und Digitalisierung werden bei Grömmer großgeschrieben, so war der Schritt in Richtung 3D-Konstruktion und die Umstellung auf Solidworks und Swood vorprogrammiert. Betreut wird das Unternehmen von DPS Software.

mehr lesen
Vielseitige und komplette Kantenbearbeitung

Vielseitige und komplette Kantenbearbeitung

Zeit, die wohl wichtigste Ressource im modernen Tischlerbetrieb stand bei der Entwicklung des tempora-Maschinenkonzeptes im Fokus. „Kantenbearbeitung muss so schnell, einfach und effizient wie möglich sein“, haben sich der Entwickler der Felder-Gruppe in Hall (Tirol) gesagt. Um dies zu erreichen, vereinen die Tempora-Modelle die Kernkompetenzen Geschwindigkeit, Produktivität, Flexibilität und Bedienkomfort in einem überzeugenden Gesamtpaket.

mehr lesen