- Anzeige -
Lesedauer: 1 min
12. Mai 2020
Fensterkantelproduktion im Handwerk
Bild: Homag Group AG

Mit der neuen Profilverwaltung ,Profilecenter‘ zur vereinfachten Produktion von Fensterkanteln und zugehöriger Glasleisten bietet Homag, Schopfloch, jetzt die Hobelmaschine Moulteq M-300 an. In der Steuerung lassen sich sämtliche Produktionsschritte visualisieren. Dargestellt werden neben den Fertigmaßen der Fensterkanteln und Glasleisten auch die Werkzeugkonturen in 2-D. Dies kann bei der Auswahl des richtigen Werkzeugs helfen und die Programmierung der Maschine vereinfachen. Das Werkzeugmesssystem ,Tool Master Wood‘ der Firma Evoset ist neu an die Moulteq angeschlossen und dient als Datenlieferant für die Werkzeugverwaltung im Profilecenter. Vermessen werden die Werkzeugkonturen mit einer Digitalkamera. Tool Master Wood kommuniziert mit der Maschinensteuerung, sodass die Werkzeugverwaltung stets in den aktuellen Stand versetzt wird. Die Moulteq M-300 ist mit sechs Bearbeitungsspindeln ausgestattet, die jeweils über einen separaten Antrieb verfügen und damit individuell in der Drehzahl einstellbar sind. Für den schnellen Wechsel sind die Spindeln mit der prolock-Klemmung ausgestattet, was ein schnelleres und einfacheres Rüsten gestattet.

www.homag.com

Thematik: Holzbau
Homag Group AG
http://www.homag.de

Das könnte Sie auch interessieren

Erst die Bürste schafft Struktur

In vielen Bereichen der mechanischen Oberflächentechnik erweisen sich Technische Bürsten immer wieder als das ideale Bearbeitungswerkzeug. Voll im Trend liegt derzeit beispielsweise das Finishing industriell gefertigter Bauelemente aus Wood Polymer Composites (WPC). Häufig werden diese vielseitig einsetzbaren Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffe im Extrusionsverfahren zu Profilen, Bodendielen und Platten verarbeitet und abschließend mit bedarfsgerecht ausgelegten Walzen- und Rundbürsten oberflächentechnisch veredelt. Zu den führenden Herstellern solcher Bürstensysteme gehört das weltweit tätige Unternehmen Kullen-Koti.

mehr lesen