Statement VDMA-Präsident Karl Haeusgen

„Kurzarbeit braucht keine Sonderregeln mehr!“

Bild: VDMA e.V.

Zu den Plänen von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, die Sonderregelungen zur Kurzarbeit um weitere drei Monate zu verlängern, erklärt VDMA-Präsident Karl Haeusgen: „Die Kurzarbeit hat sich während der Corona-Krise erneut als wichtiges Instrument bewährt, um den Beschäftigten ihren Arbeitsplatz und den Unternehmen bewährte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu sichern. Auch die Sonderregelungen hatten während des Lockdowns ihre Berechtigung. Diese Zeit ist glücklicherweise überwunden. Die Nachfrage nach Fachkräften bewegt sich auf Rekordniveau. Es gibt deshalb keinen Grund mehr, Kurzarbeit durch Sonderregelungen zu begünstigen. Selbst die Schwierigkeiten, die einzelne Branchen und Unternehmen aktuell in ihren Lieferketten haben, dämpfen keineswegs die Arbeitskräftenachfrage. Zu einem gesunden Arbeitsmarkt gehört auch, dass nach Möglichkeit den Unternehmen genügend Fachkräfte zur Verfügung stehen. Das wird durch eine künstlich verlängerte Kurzarbeit verhindert. Wir brauchen jetzt eine Rückkehr zur Normalität auf dem Arbeitsmarkt – auch in Sachen Kurzarbeit!“

Das könnte Sie auch Interessieren