Neuer Hubtisch

Dinge auf ein neues Level heben

Bild: Barth GmbH

Getreu dem Motto ‚Stillstand ist Rückschritt‘ überarbeitet die Barth GmbH ihr beliebtes Serienmodell des Hubtisches H 300 und bringt als neue Version den Hubtisch H 330 auf den Markt. Zeigt er zunächst äußerlich wenig Veränderung zu seinem Vorgänger, hat er es von technischer Seite jedoch in sich.

Dank der stabileren Rahmen- und Scherenkonstruktion in verschweißter Rohrbauweise beweist der neue Hubtisch H 330 in der Praxis eine wesentlich verbesserte Standfestigkeit und trumpft mit absoluter Stabilität auf. Dank veränderter Einbaugeometrie des Hydraulikzylinders können nun Lasten bis 330kg einfach per Fußpumpe auf eine angenehme und adäquate Arbeitshöhe gebracht werden. Der Verstellbereich ist von 480mm im tiefsten und 1.070mm im höchsten Punkt an nahezu alle Anforderungen im produzierenden Gewerbe anpassbar und erleichtert den Warentransport zwischen verschiedenen Arbeitsstationen.

Die bewährten Merkmale seines Vorgängers finden sich auch beim Hubtisch H 330 wieder. So besitzt auch das neue Modell die leichtgängigen 125mm Räder mit Richtungsfeststeller zur einen und Bremsen zur anderen Seite. Unter Last kann mit zugeschalteter Bockrollenfunktion die Ware sicher durch das Unternehmen manövriert werden, während enge Kurven mit der frei drehenden Funktion erfolgen.

Ebenfalls übernommen wurden die beliebten Griffmulden in der 1.240x740x24mm Birke Multiplexplatte. Damit finden das Schieben und Lenken in einer ergonomisch ansprechenden Position statt und der Mitarbeiter behält die Kontrolle über den Wagen.

Eine praktische und optisch ansprechende Erweiterung findet sich im Unterrahmen des H 330. Hier wurde ein Stahlblech als Unterzug zur zusätzlichen Kraftübertragung eingeschweißt um die Massive Bauweise weiter zu verstärken. Zusätzlich ermöglicht dieser die Aufnahme durch einen Hubwagen oder Stapler.

Die gewohnt hohe Qualität der Barth GmbH spiegelt sich in der neuen Version des beliebten Serienprodukts wieder und garantiert eine lange Nutzungsdauer dank wartungsfreiem Betrieb, pulverbeschichteter Oberfläche und der großen Anpassungsfähigkeit durch weiteres Zubehör. Selbstverständlich wird der Tisch auch weiterhin fertig montiert und einsatzbereit ausgeliefert.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Bild: DGM
Bild: DGM
Team 7 tritt Klimapakt bei

Team 7 tritt Klimapakt bei

Der Möbelhersteller Team 7 aus Ried im Innkreis im Westen Oberösterreichs hat sich dem ‚Klimapakt für die Möbelindustrie‘ der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (DGM) angeschlossen.

Bild: G. Kraft Maschinenbau GmbH
Bild: G. Kraft Maschinenbau GmbH
Digitales Auge der modernen Produktion

Digitales Auge der modernen Produktion

Ein wichtiger Faktor bei der Produktivitätssteigerung ist die technische Verfügbarkeit von Produktionsanlagen – das ist wohl für alle eine bekannte Weisheit. Wie aber steigern, wenn wir keine Daten haben auf deren Basis wir analysieren können, wo noch Steigerungspotential in der Produktion vorhanden ist. Diese Daten zu sammeln, aufzubereiten und so zu visualisieren, dass Zusammenhänge in der Fertigung transparenter werden, darauf zielt die neue IoT-Plattform ‚intelligent data analytics‘, kurz ‚ida‘, der G. Kraft Maschinenbau GmbH ab.

Bild: JustLaser GmbH
Bild: JustLaser GmbH
Alleinstellungsmerkmal mit Lichtgeschwindigkeit

Alleinstellungsmerkmal mit Lichtgeschwindigkeit

Spätestens seit 2021 ist jedem bewusst: Holz ist ein kostbarer Werkstoff. So muss in der Produktherstellung auf minimalen Ausschuss mit maximaler Gewinnerzielung geachtet werden. Gleichzeitig versuchen sich gerade kleine und mittelständische Unternehmen im holzverarbeitenden Handwerk und der Industrie vom Markt abzuheben und Alleinstellungsmerkmale zu generieren. Ein solches Merkmal kann die Laser-Bearbeitung des Holzes erzeugen.

Bild: TQ-Systems GmbH
Bild: TQ-Systems GmbH
Kollaborative Roboter

Kollaborative Roboter

Vollholzmöbel-Fertigung und modernste Roboter-Lösungen – im Handwerksbetrieb Holocher im malerischen Waltenhofen im Allgäu zeigt sich, wie sich diese beiden Elemente erfolgreich kombinieren lassen. Die kollaborative Robotik-Lösung von TQ übernimmt monotone, körperlich anstrengende Prozesse wie etwa das Leimen von Holzelementen. Die Mitarbeitenden können sich jetzt verstärkt um das Design, die Qualitätssicherung und die Feinarbeiten kümmern.

Bild: TH Rosenheim
Bild: TH Rosenheim
Mahlplatten für die 
richtige Fasergeometrie

Mahlplatten für die richtige Fasergeometrie

Holzfaserdämmstoffe gehören praktisch selbstverständlich zum Neubau und zur Sanierung von Gebäuden. Als Dämmstoffe kommen z.B. Buchenholzfasern in Frage. Zur Produktion von Holzfasern für die Dämmstoffherstellung stehen jetzt besonders ressourcen- und energieeffiziente Mahlscheiben zur Verfügung, die inzwischen auch industriell eingesetzt werden. Holzfasern lassen sich damit mit reduziertem elektrischen Energiebedarf herstellen und eignen sich besser für die Dämmstoffherstellung.

Bild: Mike Beier / Reichenbacher Hamuel GmbH
Bild: Mike Beier / Reichenbacher Hamuel GmbH
Verkehrt herum denken

Verkehrt herum denken

Die Schalung ist eine Form, in die Frischbeton zur Herstellung von Betonbauteilen eingebracht wird und die nach dem Erhärten entfernt wird. Jede Form ist dabei eine Herausforderung, denn Planer und Architekten brauchen gestalterische Freiheiten zur Schaffung attraktiver Lebensräume. Bei Balkon- und Treppenschalungen kommt es auch auf Oberflächenqualitäten an. Je nach ihrer Form sind diese aufgrund verschiedener Winkel komplex. Deshalb macht es einen beachtlichen Unterschied, ob die Schalung aus einer oder mehreren Platten hergestellt wird.

Anzeige

Anzeige