Ostermann

Viel Austausch und Inspiration

Die Holz-Handwerk war das Branchenhighlight. Auf dem Ostermann-Stand stellte das Messeteam die Produkte des Unternehmens anhand fertiger Werkstücke und Exponate zu den Themen Homeoffice, Ladenbau, Küchenbau und Werkstatt vor. Zudem gab es regelmäßige Live-Vorführungen mit Kanten, Naturoberflächen und Möbellinoleum. Nach der größten Messe der Branche ist das Fazit positiv: „Wir konnten viele Innovationen zeigen und auch unser neues Standkonzept war ein voller Erfolg. Der persönliche Austausch mit unseren Kunden und Partnern ist für uns immer ein Highlight. Wir sind sehr zufrieden!“, sagte Marketingleitung Verena Uhlenbrock.

Bild: Rudolf Ostermann GmbH

Kanten

Im Zentrum standen diesmal die matten, supermatten und extrem matten Kanten in allen Unifarben. Weiterhin konnte man realistisch anmutende Holz- und Steindekore sehen. Zahlreiche Exponate zeigten die hohe Qualität der Zuordnung von Kante und Platte sowie die große Vielfalt bei den Arbeitsplattenkanten. Ein weiteres Thema war der Dekorverbund der Kanten. So steht eine beträchtliche und stetig wachsende Anzahl an Kanten gleich in drei Stärken – 0,4, 1 und 2mm – dekorgleich zur Verfügung.

Ladenbau

Im Bereich Ladenbau fanden Messebesucher ausgewählte Regal- und Präsentationsmöbel aus den Ostermann-Magazinen, live und zum Anfassen. So sah man im Bike-Shop das Smartcube-Regalsystem und ein Fahrradpodest, das mit einer GFK-Oberfläche verkleidet war. Im hochwertigen Juwelierbereich gab es Vitrinen und Thekenmöbel, die mit Fenix-NTM-Fronten, Schubkästen, Griffleisten und einer Linoleumeinlage aus dem Ostermann-Sortiment ausgestattet waren.

Homeoffice

Im Bereich Homeoffice gab es einen höhenverstellbaren Schreibtisch mit einem raffiniert angebauten Sideboard. Alle Materialien – vom Tischgestell über den Kabeldurchlass bis zur QI-Ladespule – stammten selbstverständlich aus dem Ostermann-Sortiment. Sie standen für die Vielfalt an Produkten für den Büromöbelbau.

Küchenbau

Für den Bereich Küchenbau war eine komplette Küchenzeile in trendstarker Echtholzoptik aufgebaut. Mit allem, was der Handwerker für die Gestaltung braucht: von der Armatur bis zum Abfalltrennsystem. Hier gab es hochwertige Echtholzfronten, Auszüge und Innenschubkästen, oder auch die gerade angesagten Aluminiumglasrahmen mit Rauchglasfüllung. Zudem wurde in einer weiteren Showküche ansprechend dargestellt, warum wasserbeständige Fugen bei Küchenmöbeln so wichtig sind – und Kanten in diesem Bereich daher möglichst mit PUR-Schmelzklebern oder einer TPU-Nullfugenbeschichtung verarbeitet werden sollten.

Werkstatt

In der ‚Ostermann-Werkstatt# gab es Live-Demonstrationen zur Flächenverklebung der neuen Naturoberflächen sowie von Möbellinoleum. Die frisch verklebten Linoleumwerkstücke wurden im Anschluss vor Ort live mit den passenden Ostermann-Kanten versehen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Herausforderungen meistern

Herausforderungen meistern

Wie viele Branchen leidet auch der deutsche Maschinenbau aktuell unter den Folgen der weltweiten Turbulenzen.

Bild: Wandres GmbH micro-cleaning
Bild: Wandres GmbH micro-cleaning
Teamwork für die automatisierte Reinigung von Akustikplatten

Teamwork für die automatisierte Reinigung von Akustikplatten

Bei der Herstellung von Akustikplatten werden Löcher oder Schlitze in Rohplatten gefräst. Moderne CNC-Maschinen ermöglichen hier eine hohe Präzision und Passgenauigkeit. Probleme bereiten jedoch die entstehenden Späne und Stäube: Sie verstopfen die feinen Vertiefungen und müssen vor der Auslieferung und Montage entfernt werden. Die österreichische Firma Teamwork hat gemeinsam mit dem Stegener Unternehmen Wandres micro-cleaning eine Lösung gefunden, mit der die Platten automatisiert und zuverlässig gereinigt werden.

Bild: SCM Group Deutschland GmbH
Bild: SCM Group Deutschland GmbH
Wenn die Säge  blitzschnell verschwindet

Wenn die Säge blitzschnell verschwindet

Für SCM ist Digitalisierung der Oberbegriff. „Sie zieht sich durch alle Bereiche hindurch. Wir bringen einen Produktionsflow auf industriellem Niveau ins Handwerk hinein“, sagte Christopher Moore, Vertriebsleiter Deutschland, am 16. November auf den SCM Innovationstagen in Nürtingen. Dort wurden die Neuheiten gezeigt, mit denen das Unternehmen schon in Mailand auf Xylexpo 2022 viel Publikumslob geerntet hat – fürs vorausschauende Sicherheitssystem für Kreissägen bis hin zu einem kompakten Bearbeitungszentrum mit drei Achsen.

Bild: Reichenbacher Hamuel GmbH
Bild: Reichenbacher Hamuel GmbH
Auf Knopfdruck Haus

Auf Knopfdruck Haus

Wohnraum ist knapp und wird immer teurer. Der Holzbau hat sich inzwischen weltweit im Bauwesen einen wichtigen Platz erobert, vor allem mit Blick auf umweltgerechtes Bauen. Bei Reichenbacher Hamuel fand dazu Anfang November ein Expertentreff unter dem Motto „Auf Knopfdruck Haus!“ statt. Die Resonanz war groß, denn zu den Aspekten der Nachhaltigkeit sowie zur Frage, wieviel Individualität sich eine Gesellschaft im Hinblick auf knappe Ressourcen noch leisten kann, gab es viele interessante Statements.

Bild: Leitz GmbH & Co. KG Werkzeugfabrik
Bild: Leitz GmbH & Co. KG Werkzeugfabrik
Eine Frage der Philosophie

Eine Frage der Philosophie

Beim Plattenaufteilen gilt der Einsatz von Kreissägeblättern auf Plattenaufteilsägen als klassische Bearbeitungsvariante. Alternativ können Anwender auch Schaftfräser verwenden. Je nach Fertigungsmenge und Individualisierungsgrad muss abgewägt werden, welches für den individuellen Anwendungsfall das wirtschaftlichere Bearbeitungsverfahren sein kann. Leitz bietet mit seinem breiten Produktprogramm für beide Fertigungsverfahren Lösungen, die durch Qualität, Performance und Produktivität überzeugen.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
„Die Nesting-Maschine muss her „

„Die Nesting-Maschine muss her „

„Wie lassen sich Fertigungsabläufe optimieren?“ Diese Frage stellen sich Ernestine Jungbeck und ihr Sohn Norbert von der Schreinerei Küchenstudio Jungbeck immer wieder. „Man muss heute so viel automatisieren und digitalisieren, wie es nur geht“, davon sind die Schreinermeisterin und der Schreinermeister überzeugt. Aber das funktioniert nur mit einem gut abgestimmten Maschinenkonzept. „Nesting gehört bei uns unbedingt dazu.“