Bild: iStock.com/shapecharge bzw. Homag Group AG
Optimierungs-„Software as a Service“

Über die Wettbewerbsfähigkeit eines holzbearbeitenden Betriebs entscheidet im Zuschnitt auch die Optimierungssoftware. Denn intelligent optimierte Schnittpläne sparen Zeit, senken den Ressourcenverbrauch und sorgen für effiziente Prozesse. Agiler und unabhängiger denn je kann dies jetzt mit intellidivide gelingen.

 

Betriebe mit eigenem Zuschnitt kennen es aus eigener Erfahrung: Wenn es um Schnittpläne für das Plattenaufteilen geht, fallen in der Arbeitsvorbereitung täglich gut ein bis zwei Stunden für die Manipulation und Korrektur von Optimierungsergebnissen an. Mit intellidivide erübrigen sich diese Leistungsstunden weitgehend und können fortan für andere wertschöpfende Tätigkeiten genutzt werden.

 

Flexibel und leistungsstark


Wie ist das möglich? intellidivide ist eine cloudbasierte Optimierungssoftware im Ökosystem tapio, die sich direkt über das Internet nutzen lässt. Der Anwender benötigt lediglich einen Online-Zugang. Das lokale Installieren spezieller Hard- und Software entfällt. Die Zuschnittdaten werden einfach hochgeladen – schon startet intellidivide automatisch die Optimierung, berechnet parallel mehrere Alternativen und stellt diese in kurzer Zeit zur Auswahl. Ob rein verschnittorientiert, mit Fokus auf die kürzeste Maschinenlaufzeit oder auf ein möglichst einfaches Handling: Der Kunde entscheidet sich für das gewünschte Optimierungsergebnis, lädt die Daten herunter und startet den Zuschnitt. Das funktioniert, weil intellidivide sogar die Maschinenkonfiguration automatisch übernimmt, sofern die Säge tapio-ready und an tapio angebunden ist. Nahezu alle neuen Homag-Sägen sind von Haus aus tapio-ready.

 

Für Anwender in Handwerk und Industrie


Von den neuen Möglichkeiten können das Handwerk und die Industrie gleichermaßen profitieren. Kleine und mittlere Betriebe können ihre Wettbewerbsfähigkeit erhöhen, weil sie ohne Investitions-, Update- und Wartungskosten Optimierungsergebnisse für den Zuschnitt erhalten. Zudem sind die Kosten für die Nutzung von intellidivide punktgenau kalkulierbar und vergleichsweise überschaubar. Abgerechnet wird nutzungsabhängig auf Grundlage von Verträgen mit wahlweise monatlicher oder jährlicher Laufzeit. Auch Industriebetriebe mit großem Optimierungsvolumen können ihre Wertschöpfung mit intellidivide merklich steigern. Der Grund: Die cloudbasierte Optimierungssoftware nutzt höhere Rechenkapazitäten als jede Offline-Lösung und kann den Anwendern zusätzlich zu den zahlreichen Optimierungsvarianten eine Kalkulation der Schnittzeit auf Basis echter Nutzungsdaten zur Verfügung stellen.

 

NL_10_kasten_1.jpg

 NL_10_kasten_2.jpg


 

„Zukunft der Zuschnittoptimierung“
 

Sind für die Optimierung mit intellidivide spezielle Kenntnisse nötig? Wie sieht es in puncto Datensicherheit aus? Sind Cloud-Lösungen vielleicht ein vorübergehender Trend? Diese und weitere Punkte erfragte die HOB bei Arne Mömesheim, Produktmanager bei Homag Plattenaufteiltechnik.

 

intellidivide nutzt Aussagen von Homag zufolge im Ökosystem tapio eine sehr große Rechenpower. Was bedeutet das konkret?


Arne Mömesheim: Cloudbasiert können wir über tapio auf praktisch unbegrenzte Rechenkapazität zugreifen. Die Intelligenz von intellidivide läuft auf eigenen Servern, die an den Homag-Standorten Schopfloch und Holzbronn stehen. Mit tapio sind erhöhte Datenlast und weltweite Nutzung flexibel erweiterbar. So können wir im Bedarfsfall zusätzliche Rechenkapazitäten in unbegrenzter Größenordnung abrufen.

 

Stichwort Datensicherheit: Bleiben Zuschnittdaten und optimierte Pläne dauerhaft in der Cloud gespeichert? Wie sicher ist die Cloud?


Mömesheim: In einem aktiven Account bleiben die Daten so lange gespeichert, bis der Kunde sie löscht. Ein Zeitlimit gibt es nicht. Verlängert ein Kunde seinen Account nicht oder meldet er sich aktiv ab, werden alle hinterlegten Daten und Schnittpläne nach 14 Tagen automatisch gelöscht. Es bleibt nichts in der Cloud zurück. Das gilt auch für Test-Accounts: Entscheidet sich ein Anwender nach Ende der 30-tägigen Testphase nicht für intellidivide, werden alle seine zuvor gespeicherten Informationen automatisch gelöscht. Zu den Sicherheitsstandards im tapio-Ökosystem sei noch gesagt, dass sie ein sehr hohes Niveau erreichen. Allein der Kunde kann auf seine Daten zugreifen und als Administrator verwalten, Zugangspasswörter vergeben oder einzelnen Mitarbeitern bestimmte Berechtigungen erteilen. Wir als Homag können die Optimierungsdaten nur dann einsehen, wenn ein Kunde uns dazu ausdrücklich zu Support-Zwecken berechtigt.

 

Wie wichtig ist eine schnelle Internetverbindung für intellidivide? Viele Betriebe produzieren ja eher im ländlichen Raum ...


Mömesheim: Die Anforderungen sind minimal. Ein altes Modem wäre zwar zu wenig, aber schon die Übertragungsraten des kleinsten heute üblichen DSL-Zugangs sind völlig ausreichend. intellidivide benötigt den Online-Zugang ja nur, um geringe Datenmengen in die Cloud zu schicken und die optimierten Schnittpläne anschließend wieder herunterzuladen. Die Rechenarbeit selbst wird in der Cloud geleistet.

 

Erfordert die Arbeit mit intellidivide besondere Erfahrungen oder Spezialwissen?


Mömesheim: Nein, das ist ja gerade die Stärke von intellidivide. Die Optimierung läuft komplett automatisch ab, wenn die Säge tapio-ready und für tapio registriert ist. In diesen Fällen sind alle maschinenspezifischen Parameter für intellidivide bereits in der Cloud hinterlegt. Der Kunde muss nichts mehr eingeben und erhält im Handumdrehen optimierte Schnittpläne, die er an seine Homag-Säge schicken kann.

 

Die Kosten für intellidivide werden nutzungsabhängig berechnet. Wie funktioniert das in der Praxis? Welche Nutzungsmodelle gibt es?


Mömesheim: Der Kunde hat die Wahl, ob er monatlich oder jährlich bezahlen möchte. Zudem kann er zwischen einer großen und kleinen Lösung wählen – zwischen intellidivide basic und intellidivide advanced. Mit basic kann er monatlich bis zu 10000 Teile produzieren, mit advanced sind es bis zu 100000 Teile. Maßgeblich für die Abrechnung ist dabei nicht die absolute Anzahl der optimierten Teile, sondern die Anzahl der tatsächlich produzierten Teile. Die Mengen sind also relativ großzügig angesetzt. Benötigt ein Kunde doch einmal mehr Volumen, kann er jederzeit zusätzliche Teilepakete hinzukaufen. Laufzeitoptimierte Schnittpläne lassen sich aktuell nur mit der Version intellidivide advanced berechnen und abrufen.

 

Ist intellidivide die Zukunft oder rechnen sich lokale Softwarelösungen wie Schnitt Profi(t) für bestimmte Kunden und Anwendungen weiterhin?

Mömesheim: Schnitt Profi(t) hat gegenüber intellidivide weiterhin viele Vorteile und bietet Funktionen, die in der Cloud noch nicht darstellbar sind. Für Anwender, die mit ausgefeilten Parametrierungen arbeiten oder mit Anlagen, die in der Optimierung abgebildet werden müssen, ist Schnitt Profi(t) bis auf Weiteres alternativlos. Aber: Wir stehen mit der Cloudlösung noch ganz am Anfang und verbessern intellidivide stetig. In der Entwicklung wird darauf künftig ein Hauptaugenmerk liegen. Ich bin deshalb sicher, dass intellidivide die Zukunft im Zuschnitt ist. Auch wenn es für wenige, ganz bestimmte Anforderungen wohl auch in zehn Jahren noch lokal installierte Anwendungen geben dürfte.

www.homag.com 

 

Titelthema aus HOB 9.2018

18_9_TT_homag_SEI.jpg

spacer
VORSCHAU >>>

 

IM FOKUS

18_9_FOKUS_kleiberit_154.jpg

Oberflächenveredelung mit Mehrwert
-
Erst die richtige Oberfläche macht ein Möbelelement zu etwas Besonderem. Aber nicht die Optik allein ist entscheidend. Auch die Weiterverarbeitungs- und Gebrauchseigenschaften sind von großer Bedeutung:
Kratz- und Stoßfestigkeit, Chemikalienbeständigkeit, Feuchte- und Wechselklimabeständigkeit bis hin zur Farbpräzision.
Die Technologie Kleiberit Hotcoating verbindet diese Eigenschaften. ...
 [weiter lesen] 

spacer
Mediadaten 2018
TS_HOB_Mediadaten_2018_154.jpg
spacer
Marktübersicht Plattenaufteilsägen 2018
12_1_Tabellenausschnitt.jpg
spacer
Marktübersicht  2017
CNC-Stationär-bearbeitungstechnik
13_TABELLE_CNC_start_154_10.jpg
spacer
Marktübersicht Breitbandschleifen
13_7_SCHLEIF_TABELLE_154_11.jpg
spacer
Social Bookmarks
Hier können Sie diese Seite Ihrem Portal dazufügen
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügenDiese Seite bei del.icio.us hinzufügenBei Linkarena verlinkenBei Windows Live verlinkenBei Blinklist verlinkenBei digg verlinkenBei Furl verlinkenBei Google Bookmarks verlinkenBei Webnews verlinkenBei Yahoo My Web 2.0 verlinken

HOB Die Holzbearbeitung online - Fertigungstechnische Fachzeitschrift für die Holzbearbeitung

Online Werbung @ HOB