Bild: Paul
Vollautomatische Plattenbearbeitung per Mehrblattkreissäge

Auftrennen, Nuten, Profilieren: Das Konzept der Werkzeugwelle macht die Mehrblattkreissäge zur äußerst flexiblen Maschine in der industriellen Plattenbearbeitung. Mit den Baureihen K34 und M34 produziert Paul aus Dürmentingen Maschinen, die Platten im Durchlauf zu Streifen auftrennen.

Mehrblattkreissägen können neben den gängigen Holzwerkstoffen auch weiche Materialien wie Mineralwolle oder harte Werkstoffe wie CFK oder Faserzement verarbeiten. Dabei kommen sie in fast allen Bereichen der Industrie zum Einsatz: in Sägewerken und Möbelfabriken, bei der Parkett- und Laminatbodenherstellung, in der Produktion von Paletten, Schalungs-, Leimholz- und Faserzementplatten, von Profilleisten und Türblättern, in Kisten-, Fenster-, Sarg- und Bettfabriken oder in der Kunststoff- und Kartonindustrie.

Die Durchgangsbreiten von Mehrblattkreissägen reichen von 800 bis 3000 mm, wobei die Maschinen je nach Anwendung auf die Kundenbedürfnisse angepasst werden. So variieren neben der Anzahl und Position der Sägewellen (maximal drei) auch die Art, Zahl und Anordnung der Transportwalzen. Realisierbar sind zudem Lösungen mit Transportbändern anstelle der Walzen. Für den komfortablen, schnellen Werkzeugwechsel erhält der Anwender die Maschinen der Baureihe M34 optional mit einem HSK-Spannsystem. Das Lösen und Spannen der Werkzeugwelle erfolgt damit per Knopfdruck. Noch mehr Flexibilität – und damit das Auftrennen in Losgröße 1 – bieten Mehrblattsägen mit beweglichen, CNC-gesteuerten Werkzeugen. Paul liefert aber nicht nur Einzelmaschinen, sondern auch komplette, maßgeschneiderte Anlagen mit hoher Leistung für die Plattenindustrie. Jeder Kunde bekommt eine exakt auf ihn zugeschnittene Maschine, die hohe Funktionalität und Wirtschaftlichkeit bietet.

Anwendungsspezifische Automatisierung

In Zeiten der steigenden Lohnkosten und des verstärkten Wettbewerbs gewinnt der Grad der Automatisierung zunehmend an Bedeutung. Anwendungsspezifisch ausgeführt, reicht dieser von der Teilautomatisierung bis hin zur vollautomatischen High-End-Lösung. Eine wesentliche Rolle bei der Effektivitätssteigerung spielen Beschickungssysteme. Die Schiebesysteme richten die Platten aus und führen sie der nachfolgenden Mehrblattkreissäge zu. Die Platten werden bei dieser Technik im Stapel an die Anlage übergeben und eine Hebevorrichtung bringt die Werkstücke auf Arbeitshöhe. Es gibt aber auch alternative Lösungen mit Vakuumentstapelung oder Knickarmroboter. Unter Berücksichtigung der bauseitigen Platzverhältnisse wiegen die Konstrukteure ab, welches System den größten Kundennutzen bietet. Realisieren lassen sich zudem Funktionen wie das gleichzeitige Beschicken zweier Platten jeweils auf der rechten und linken Seite der Maschine oder die automatische Rückführung und Entsorgung von Schonerplatten und Leerpaletten. Für die Laminatproduktion kommen Systeme mit Kameraausrichttechnik zum Einsatz, bei der eine Bilderkennungssoftware die Platten anhand des Oberflächenmusters ausrichtet.

Moderne Steuerungstechnik

Auch beim Handling nach der Kreissäge findet die Automatisierung Einzug. So können geschnittene Streifen mit verschiedenen Mechanisierungen einem Folgeprozess zugeführt oder per Schiebe- und Vakuumsystemen auch ohne Schnittfuge aufgestapelt werden. Spezielle Plattenreinigungsverfahren, Wende- oder Dreheinrichtungen komplettieren die Auswahl der automatischen Anlagenkomponenten. Die Steuerung von Beschickung, Kreissäge und anderen Anlagenteilen übernimmt moderne Steuerungstechnik. Sämtliche Anlagenteile verfügen über Fernwartung. Durch den Einsatz von Plattenhandlingsystemen lassen sich Maschinenleistung, Prozesssicherheit und Präzision deutlich erhöhen. Außerdem ist nahezu vollautomatischer Betrieb mit reduzierten oder sogar ohne Einsatz von Arbeitskräften möglich. www.paul.eu

spacer
VORSCHAU >>>

 

Marktübersicht  2019
CNC-Stationär-bearbeitungstechnik
13_TABELLE_CNC_start_154_10.jpg
spacer
Mediadaten 2020
20_MD_TS_154_108_HOB.jpg
spacer
Mediadaten 2019
19_MD_TS_154_108_HOB.jpg
spacer

IM FOKUS

18_9_FOKUS_kleiberit_154.jpg

Oberflächenveredelung mit Mehrwert
-
Erst die richtige Oberfläche macht ein Möbelelement zu etwas Besonderem. Aber nicht die Optik allein ist entscheidend. Auch die Weiterverarbeitungs- und Gebrauchseigenschaften sind von großer Bedeutung:
Kratz- und Stoßfestigkeit, Chemikalienbeständigkeit, Feuchte- und Wechselklimabeständigkeit bis hin zur Farbpräzision.
Die Technologie Kleiberit Hotcoating verbindet diese Eigenschaften. ...
 [weiter lesen] 

spacer
Marktübersicht Plattenaufteilsägen 2018
12_1_Tabellenausschnitt.jpg
spacer
Marktübersicht Breitbandschleifen
13_7_SCHLEIF_TABELLE_154_11.jpg
spacer
Social Bookmarks
Hier können Sie diese Seite Ihrem Portal dazufügen
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügenDiese Seite bei del.icio.us hinzufügenBei Linkarena verlinkenBei Windows Live verlinkenBei Blinklist verlinkenBei digg verlinkenBei Furl verlinkenBei Google Bookmarks verlinkenBei Webnews verlinkenBei Yahoo My Web 2.0 verlinken

HOB Die Holzbearbeitung online - Fertigungstechnische Fachzeitschrift für die Holzbearbeitung

Online Werbung @ HOB