Bild: igus
Das Bessere ist der Feind des Guten

Sägespäne, Sägemehl und andere Abfälle können hochproduktive Maschinen und Anlagen in der holzverarbeitenden Industrie schnell lahmlegen. Trotz ausgeklügelter Absaugvorrichtungen. Damit es nicht dazu kommt, setzt die Anthon GmbH aus Flensburg Energieführungsketten von igus ein. Doch es gibt noch weitere Gründe.


1865 von den Brüdern Anthon als mechanische Werkstatt gegründet, hat sich die Anthon GmbH über verschiedene Zwischenschritte zu einem weltweit anerkannten Maschinen- und Anlagenbauer für die Möbel-, Bau- und holzbearbeitende Industrie entwickelt. Die Liste der Kunden, die Schleifmaschinen, Sägeanlagen, Logistik- und Peripheriesysteme sowie Verpackungsanlagen aus Flensburg betreiben, liest sich wie das ,Who is who‘ internationaler Hersteller von Möbeln und Möbelteilen, Parkett und Laminat, Bau- und Kunststoffplatten oder Isolierstoffen.


Der Renner des Unternehmens sind jedoch Durchlaufsägen. Sind es wieder, muss man sagen. Denn ihre Blütezeit hatten diese Sägen in den 1970er Jahren. Die neue Generation mit den Baureihen PVL, PVQ und PVT wurde nachhaltig konzeptionell und technologisch verbessert, was ihrer Flexibilität, ihrem Durchsatz und ihrem Einsatzspektrum zugutekommt. Im Durchlaufverfahren lassen sich zum Beispiel unterschiedlich beschichtete Span-, Sperrholz-, Waben-, Faser- und MDF-Platten sowie betongebundene Platten verarbeiten. Das umfasst nicht nur das Sägen. Auch die Kanten werden besäumt.


„Ausschlaggebend für das neue Maschinenkonzept waren die Anforderungen unserer Kunden aus der Platten-, Baustoff- und Möbelindustrie, die wiederum den Wünschen ihrer Kunden bestmöglich nachkommen wollen“, betont Hans-Jürgen Ziebell, seit gut 40 Jahren Konstrukteur bei Anthon. „Unsere Abnehmer wollen daher ihre Produkte 24/7 in Großserien wie auch in kleinen und Kleinstserien ab Losgröße 1 fertigen. Deshalb müssen unsere Durchlaufsägen hochgradig verfügbar, ausfallsicher sowie schnell und leicht umrüstbar sein.“

 

Ausgeprägte Fertigungstiefe


Diesen Spagat hat Anthon geschafft: Bis zu neun automatisch, schnell verstellbare Sägeaggregate können in eine Durchlaufsäge integriert werden, was für hohe Fertigungsflexibilität steht. Die Vorschubgeschwindigkeit, mit der die Platten die Säge durchlaufen, beträgt bis zu 100 m/min. So sind im Dreischichtbetrieb – je nach Schnittplan und Plattenstärke – Aufteilleistungen von bis zu 4000 Kubikmeter pro Tag möglich. Die Fertigungstiefe im Unternehmen ist dabei relativ groß. So betreibt Anthon neben einer Schweißerei auch eine Lackiererei. Zugekauft wird, was nicht zum Kerngeschäft gehört – vor allem Stahlbauelemente, Schaltschränke (deren Konfektionierung in Eigenregie erfolgt), Roboter, Transport- und andere periphere Systeme sowie Funktionselemente wie Sägeaggregate und deren Antriebe.


Energieführungssysteme bezieht Anthon seit mehr als 20 Jahren von igus aus Köln. Aus guten Gründen, wie Konstrukteur Ziebell weiß: „Beratung, Produktqualität, Lieferzeiten, Preis und Service entsprechen unseren Erwartungen. Außerdem unterhält igus national wie international ein großes Netzwerk an regionalen Büros, Vertriebsniederlassungen und -partnern. So haben wir im Vertriebsbüro Lüneburg einen profunden Ansprechpartner, wenn wir Fragen oder Wünsche haben oder Unterstützung brauchen. Von großer Bedeutung ist dies aber auch in einem möglichen Servicefall.“

 

Kleine Ursache, große Wirkung


Ein solcher Fall deutete sich vor etwa fünf Jahren an. Markus Böhm, der als Verkaufsberater für e-kettensysteme von Lüneburg aus Kunden in Schleswig-Holstein und Niedersachsen betreut, erinnert sich: „Trotz Absaugvorrichtungen können sich auf und in den Anschlägen von Kettengliedern Sägespäne, Sägemehl, Fasern, Folienpartikel und andere Stoffe ablagern. Ein solches Gemenge hatte bei einem Kunden von Anthon die Energieführungsketten an den Sägeaggregaten zugesetzt. Die e-ketten wurden in ihren Biege- und Umlenkpunkten immer unbeweglicher und haben sich regelrecht aufgestellt. Vergleichbares hatten wir bei Anthon bis dahin nicht erlebt.“ Es bestand die Gefahr, dass die Sägeaggregate mit ihren aufgestellten Energieführungen kollidieren und diese aufreißen. Wären dabei auch noch die Versorgungs- und Steuerleitungen in Mitleidenschaft gezogen worden, hätte dies den Ausfall der Sägeaggregate und Maschinenstillstand bedeutet. „Für uns war das ein Novum“, versichert Ziebell. „Weltweit arbeiten hunderte Durchlaufsägen, ausgestattet mit Energieführungsketten vom Typ 14240, ohne jede Beanstandung.“ Derart alarmiert, wendeten sich der Konstrukteur und seine Kollegen an igus.


Ein Expertenteam machte sich vor Ort ein Bild von der Problematik. Dabei zeigte sich: Auf der Durchlaufsäge war ein neuartiges Plattenmaterial in großen Mengen zerteilt worden. Offenbar war die Zusammensetzung der Sägeabfälle die Ursache dafür, dass sich die e-ketten zugesetzt und aufgestellt hatten. Um schnell Abhilfe zu schaffen, wurde an der Durchlaufsäge zunächst eine Energiekette mit geringerem Biegeradius installiert – als Zwischenlösung, damit die Produktion beim Anthon-Kunden weiterlaufen konnte. In einem zweiten Schritt wurde von igus in wenigen Wochen eine neue e-kette im nötigen Abmessungsspektrum konstruiert und eigens ein Spritzgusswerkzeug dafür gebaut: die Serie 4240AX.

 

Kompakte Kette


„Bei der 4240AX liegen die Anschläge außen“, erläutert Böhm. „Dies verhindert, dass sich auf ihnen Späne, Stäube, Sägemehl oder Ähnliches ablagern und die Kette sich aufstellt. Die Kette baut mit einem Biegeradius von etwa 200 mm relativ klein. Das ermöglicht es Konstrukteuren, Maschinen kompakter zu bauen. Wir empfehlen sie für Applikationen, in denen viel Staub und feine Partikel anfallen, wie in der holzbe- und -verarbeitenden Industrie, im Bergbau oder in Kohlekraftwerken. Dort ist sie auch schon bestens etabliert.“ Mit einer inneren Höhe und Breite von 62 x 125 mm reicht der Bauraum allemal, um alle nötigen Versorgungs-, Steuer- und Datenleitungen aufzunehmen. Wie die Kette damit belegt wird, entscheidet der Anwender, wobei igus für die Innenaufteilung bewährte Standard- und optionale Varianten vorschlägt. Die Kette ist montagefreundlich; ihre Stege lassen sich für die Konfektionierung mit einem Schraubendreher leicht öffnen.

 

Gewinner auf allen Seiten


„Mit dem Standardkettensystem 4240AX sind wir nun auf der sicheren Seite, sodass wir die e-ketten in allen Durchlaufsägen einsetzen“, sagt Ziebell. „Insgesamt ist die Zusammenarbeit mit igus für uns und unsere Kunden ein echter Gewinn.“ Positiv fällt auch das Urteil von Böhm aus: „Die Projektteams von Anthon, mit denen ich bisher zusammengearbeitet habe, agieren im Sinne ihrer Kunden absolut professionell. Mit ihnen macht es Freude, zu arbeiten. Über die Jahre hinweg ist das Unternehmen zu einem wichtigen Referenzkunden geworden, mit dem wir neu- oder weiterentwickelte e-kettensysteme und Leitungen testen können.“ Mittlerweile liefert igus pro Jahr etwa 1000 m Energieführungsketten sowie verschiedene, teilweise vorkonfektionierte Leitungen und Schläuche für hochdynamische Anwendungen an Anthon. Die Möglichkeit, komplett vorkonfektionierte und damit anschlussfertige readychain-Energieführungen zu beziehen, möchte Ziebell für die Zukunft nicht ausschließen. Sie seien eine Option für die eine oder andere Standardanwendung.

www.igus.de

spacer
VORSCHAU >>>

 

IM FOKUS

18_9_FOKUS_kleiberit_154.jpg

Oberflächenveredelung mit Mehrwert
-
Erst die richtige Oberfläche macht ein Möbelelement zu etwas Besonderem. Aber nicht die Optik allein ist entscheidend. Auch die Weiterverarbeitungs- und Gebrauchseigenschaften sind von großer Bedeutung:
Kratz- und Stoßfestigkeit, Chemikalienbeständigkeit, Feuchte- und Wechselklimabeständigkeit bis hin zur Farbpräzision.
Die Technologie Kleiberit Hotcoating verbindet diese Eigenschaften. ...
 [weiter lesen] 

spacer
Mediadaten 2019
19_MD_TS_154_108_HOB.jpg
spacer
Marktübersicht Plattenaufteilsägen 2018
12_1_Tabellenausschnitt.jpg
spacer
Marktübersicht  2017
CNC-Stationär-bearbeitungstechnik
13_TABELLE_CNC_start_154_10.jpg
spacer
Marktübersicht Breitbandschleifen
13_7_SCHLEIF_TABELLE_154_11.jpg
spacer
Social Bookmarks
Hier können Sie diese Seite Ihrem Portal dazufügen
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügenDiese Seite bei del.icio.us hinzufügenBei Linkarena verlinkenBei Windows Live verlinkenBei Blinklist verlinkenBei digg verlinkenBei Furl verlinkenBei Google Bookmarks verlinkenBei Webnews verlinkenBei Yahoo My Web 2.0 verlinken

HOB Die Holzbearbeitung online - Fertigungstechnische Fachzeitschrift für die Holzbearbeitung

Online Werbung @ HOB