Bild: Barth Maschinenbau
Die moderne Fertigungszelle im Bankraum

Die traditionelle Ausstattung des Bankraums mit Hobelbank und Werkzeugkiste ist als Relikt der Vergangenheit zu betrachten. Insbesondere dann, wenn man in den Kategorien Effizienz und Produktivität denken muss. Bei der Firma Barth in Feichten an der Alz wurde daher das Projekt ,Arbeitsplatzsystem‘ ins Leben gerufen.


Ziel des Projektes ist es, einen ergonomischen, universellen Arbeitsplatz nach den Anforderungen des heutigen Schreineralltags zu schaffen. Die Produktivität und Flexibilität im Bankraum wird maßgeblich bestimmt durch eine sinnvolle, prozessgerechte Zusammenstellung von Arbeitsplatzkomponenten wie Transport- und Hubwerkzeugen, Arbeits- und Montagetischen, Werkzeugträgern, Rahmen- und Lochwandpressen sowie Organisationseinheiten für die Arbeitsvorbereitung. Barth zielt darauf ab, all diese Komponenten in einem Arbeitsplatzsystem anzubieten – als moderne Fertigungszelle im Bankraum.
Erreichen lassen sich mit einem solchen System oftmals Produktivitätsgewinne von mehr als sechs Prozent – insbesondere durch die Vorteile von Barth plus+:


• Effizienz: Vermeidung von unnötigen Hub- und Wegearbeiten,
• Einmannprinzip: Werkstückhandling ohne zweiten Mann,
• schnelles Rüsten: werkzeugloser An- und Abbau von Zubehör,
• Ergonomie: Verringerung von Ermüdung und wiederkehrender Belastung,
• Vorsorge: Reduzierung von Arbeitsausfällen und Fehlzeiten durch unnötige Belastungen.

 


Fußpumpe mit automatischer Lasterkennung


Ein Kernstück des Arbeitsplatzsystems ist der höhenverstellbare Arbeitstisch vakuulift. Neben seinem Komfort in der Bedienung und dem Handling besticht der universell einsetzbare Tisch durch eine vielseitige Grundausstattung und die individuell anpassbare Zubehörpalette, die eine Vielzahl von Bearbeitungsschritten ermöglicht. Bewegen lassen sich mit dem Montagetisch vakuulift Lasten bis 500 kg. Ein kraftvoller Hydraulikzylinder erlaubt das Variieren der Arbeitshöhe zwischen 600 und 1200 mm. Ein besonderer Komfort ist durch die Fußpumpe mit automatischer Lasterkennung gegeben. Umgesetzt wird damit ein Schnellhub bei geringen Lasten und ein leichter Hub bei hohen Gewichten. Indem unnötige Belastungen und Ermüdungsfolgen verhindert werden, macht der Tisch das ergonomische Arbeiten möglich.


www.barth-maschinenbau.de

 

 

Diesen Beitrag und weitere interessante Beiträge finden Sie in HOB 6.2018:

 

 18_6_TS_188.jpg
 
Gerne können Sie HOB 6.2018 bestellen:

per mail:  cedra@agt-verlag.de  
oder über das Kontaktformular


agt agile technik verlag gmbh
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

 

agt_logo_200_60.png

spacer
VORSCHAU >>>

 

IM FOKUS

18_6_Fokus_HOB-Day_154.jpg

Gut abschneiden
-
,Der Plattenzuschnitt ist für das Gros der holzbe- und -verarbeitenden Betriebe ein Muss. Mit Vorträgen und einer angeschlossenen Ausstellung präsentiert daher der 2. HOB-Day am 17. Oktober in Calw aktuelle Lösungen zum Sägen und Nesten plattenförmiger Werkstoffe.  ...


 [weiter lesen] 

spacer
Mediadaten 2018
TS_HOB_Mediadaten_2018_154.jpg
spacer
Marktübersicht Plattenaufteilsägen 2018
12_1_Tabellenausschnitt.jpg
spacer
Marktübersicht  2017
CNC-Stationär-bearbeitungstechnik
13_TABELLE_CNC_start_154_10.jpg
spacer
Marktübersicht Breitbandschleifen
13_7_SCHLEIF_TABELLE_154_11.jpg
spacer
Social Bookmarks
Hier können Sie diese Seite Ihrem Portal dazufügen
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügenDiese Seite bei del.icio.us hinzufügenBei Linkarena verlinkenBei Windows Live verlinkenBei Blinklist verlinkenBei digg verlinkenBei Furl verlinkenBei Google Bookmarks verlinkenBei Webnews verlinkenBei Yahoo My Web 2.0 verlinken

HOB Die Holzbearbeitung online - Fertigungstechnische Fachzeitschrift für die Holzbearbeitung

Online Werbung @ HOB