Bild: Robert Kittel
Formgebendes Schleifen

In der Ski- und Snowboardindustrie ist das formgebende Schleifen mittels Breitbandschleifmaschine längst etabliert. Für die Möbelindustrie könnte sich da ein Blick über den Tellerrand lohnen. Denn mit den Anlagen des Schweizer Präzisionsschleifmaschinenherstellers Kündig sind Softlinefronten mit fertiger Oberfläche in einem Arbeitsgang denkbar.


Die Wiederholgenauigkeit im Hundertstelbereich sei der Vorteil von CNC-Schleifmaschinen, meint Marcel Brunner. In der Snowboard-Herstellerszene hat er einen guten Ruf. Olympiasieger, Weltmeister und Weltcupsieger im Snowboardcross fahren mit den Boards der kleinen helvetischen Manufaktur Oxess zu ihren Siegen: „2006 sind die Athleten bei der Olympiade in Turin noch mit Serienmaterial angetreten. Heute geht es im Snowboardcross deutlich professioneller zu. Wie Skirennläufer fahren die Spitzenleute maßgefertigtes Material.“


Für schnelle Ski oder Snowboards sei die Form des Kerns entscheidend: „Hier können Zehntelmillimeter über Zehntelsekunden entscheiden“, meint Brunner augenzwinkernd. „Bei den Rennläufern gibt es keine zwei Athleten, die dieselbe Geometrie fahren wollen. Wiederholbare, individuelle Anpassungen sind durch die CNC-Schleiftechnik von Kündig überhaupt erst möglich geworden. Eine durch Siege bewährte Geometrie lässt sich mit ihr exakt reproduzieren.“ Der Kern der Oxess-Snowboards besteht aus schichtverleimtem Buchen- und Pappelholz. Die verleimten, mit einer Taillierung versehenen Kerne erhalten ihre dreidimensionale Form auf einer CNC-gesteuerten Breitbandschleifmaschine von Kündig.

 

Beeindruckende Zerspanungsleistung


Als Hersteller beschäftigen wir uns schon geraume Zeit mit dieser Technologie, erzählt Chefkonstrukteur Stephan Kündig: „Die ersten CNC-Schleifmaschinen haben wir schon in den 1990iger-Jahren konstruiert und gebaut.“ Mit einer herkömmlichen Breitbandschleifmaschine habe die Kündig Technic aber nur wenig gemeinsam, lächelt er: „Das Schleifaggregat kann beim Schleifvorgang in der Z-Achse bewegt werden. Wir formen mit der Maschine aus einem flachen Brett den Kern für Ski und Snowboards mit dickerem Mittelteil und dünneren Enden.“ Ein Vakuumvorschubband sorgt dabei für die sichere Werkstückaufspannung. „Die Schleifmaschine ist zu beeindruckenden Zerspanungsleistungen fähig“, so Kündig. „Bis zu 16 mm sind möglich.“


Der dafür nötige konstruktive Aufwand ist groß. Die Aggregatführungen im Maschinenbett sind fast raumhoch. Das eigentliche Schleifaggregat wird an ihnen mit Kugelumlaufspindelgetrieben dynamisch auf und ab bewegt. Auf diese Weise können der Winkelfehler genauer justiert werden, was sich in höherer Schleifpräzision äußere, betont Kündig. „So können wir weite Radien mit recht hohen Vorschüben exakt formen, wodurch sich unsere CNC-Schleiftechnik auch gut für die Großserienproduktion eignet.“ Der kleinstmögliche Schleifradius hängt von der gewählten Schleifwalze ab. Eine wichtige Rolle komme außerdem der Steuerungssoftware zu, so Kündig: „Wir legen viel Wert auf Benutzerfreundlichkeit. Von den komplexen Vorgängen im Hintergrund soll der Anwender möglichst wenig merken.“ So ist auch die Software das Ergebnis langjähriger Entwicklungsarbeit.

 

Raum für neue Ideen


Dem formgebenden Schleifen attestiert Brunner Zukunft: „Materialien wie Kohlefasern, Schäume oder Honeycomb-Strukturen widersetzten sich bisher einer Fräsbearbeitung. Ihre Verwendung wurde erst durch die formgebende Schleiftechnologie von Kündig möglich, weshalb sich namhafte Großserienhersteller ihrer heute verstärkt bedienen.“ Der gelernte Tischler sieht aber auch Anwendungsmöglichkeiten in der Möbelherstellung: „Die heute nachgefragten dreidimensionalen Möbelfronten ließen sich mit der Kündig-CNC-Schleifmaschine wahrscheinlich schneller und effizienter herstellen, weil die bei Querholz problematischen Fräsvorgänge und das zeitraubende Schleifen mit Handmaschinen entfallen könnten“, meint er. Technisch wäre das denkbar, bestätigt Kündig: „Mit mehreren Aggregaten könnte man Teile formen und in einem Durchlauf bis zur fertigen Oberfläche fein schleifen.“

 

Baukastensystem


Die Baureihe Kündig Technic bezeichnet übrigens nicht nur die CNC-Schleifmaschine, sondern umfasst auch modulare Lösungen für industrielle Anforderungen. Die Abstimmung auf unterschiedliche Materialien wie Holz, Kunststoff oder Glas, Exklusivschleifverfahren wie die CNC- oder Diagonalschleiftechnik und spezielle Anforderungen wie ein verzögerungsfreier Wechsel zwischen Längs- und Querschliff in Linienfertigung mit Losgröße 1 können damit kosteneffizient realisiert werden.


www.kundig.de

 

 

Diesen Beitrag und weitere interessante Beiträge finden Sie in HOB 10.2018:

 

 18_10_TS_188.jpg
 
Gerne können Sie HOB 10.2018 bestellen:

per mail:  cedra@agt-verlag.de  
oder über das Kontaktformular


agt agile technik verlag gmbh
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

 

agt_logo_200_60.png

spacer
VORSCHAU >>>

 

IM FOKUS

18_9_FOKUS_kleiberit_154.jpg

Oberflächenveredelung mit Mehrwert
-
Erst die richtige Oberfläche macht ein Möbelelement zu etwas Besonderem. Aber nicht die Optik allein ist entscheidend. Auch die Weiterverarbeitungs- und Gebrauchseigenschaften sind von großer Bedeutung:
Kratz- und Stoßfestigkeit, Chemikalienbeständigkeit, Feuchte- und Wechselklimabeständigkeit bis hin zur Farbpräzision.
Die Technologie Kleiberit Hotcoating verbindet diese Eigenschaften. ...
 [weiter lesen] 

spacer
Mediadaten 2018
TS_HOB_Mediadaten_2018_154.jpg
spacer
Marktübersicht Plattenaufteilsägen 2018
12_1_Tabellenausschnitt.jpg
spacer
Marktübersicht  2017
CNC-Stationär-bearbeitungstechnik
13_TABELLE_CNC_start_154_10.jpg
spacer
Marktübersicht Breitbandschleifen
13_7_SCHLEIF_TABELLE_154_11.jpg
spacer
Social Bookmarks
Hier können Sie diese Seite Ihrem Portal dazufügen
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügenDiese Seite bei del.icio.us hinzufügenBei Linkarena verlinkenBei Windows Live verlinkenBei Blinklist verlinkenBei digg verlinkenBei Furl verlinkenBei Google Bookmarks verlinkenBei Webnews verlinkenBei Yahoo My Web 2.0 verlinken

HOB Die Holzbearbeitung online - Fertigungstechnische Fachzeitschrift für die Holzbearbeitung

Online Werbung @ HOB