Neu in der Geschäftsführung von Ostermann

Bild: Rudolf Ostermann GmbH

Peter Schulte (im Bild mit der geschäftsführenden Gesellschafterin Dagmar Daxenberger) ist neu in der Geschäftsführung von Ostermann. Er kennt das Produkt ‚Kante‘ und den Markt seit fast 25 Jahren. Als Geschäftsführer hat er erfolgreich das USA- und Canada-Geschäft für Döllken-Woodtape Ltd. und Surteco North America auf- und ausgebaut. Bei der Döllken-Kunststoffverarbeitung GmbH verantwortete er als CSO den globalen Vertrieb und das Marketing im Geschäftsbereich Kunststoffkante, zuletzt als Geschäftsführer der Surteco GmbH auch den Bereich Melaminkanten und dekorative Produkte. Jetzt ist er bei Ostermann für das internationale Geschäft und damit für acht Niederlassungen sowie für weitere Vertriebsteams in Europa zuständig.

Der kontinuierliche Ausbau des Auslandsgeschäfts und die Erweiterung des Produkt-Portfolios in den Kernländern haben die Erweiterung der Geschäftsführung notwendig gemacht. So ist Ostermann inzwischen erfolgreich in vielen Märkten Europas unterwegs. Erst Anfang des Jahres wurde eine neue Niederlassung in Rumänien gegründet. Ostermann bietet dem Handwerk rund 50.000 verschiedene Artikel für die kreative Möbel- und Innenraumgestaltung. Die Unternehmens-Website und der Online-Shop sind aktuell in elf verschiedenen Sprachen verfügbar. Unter der Leitung von Peter Schulte soll künftig weiteres globales und strukturiertes Wachstum generiert werden.

Bereits 1996 hat der diplomierte Kaufmann als junger Mitarbeiter bei Döllken das Bocholter Unternehmen als Key-Accounter betreut. „Ich erinnere mich noch gut an die oft sehr intensiven Besprechungen mit Frau Daxenberger. Dieser enge Kontakt ist nie verloren gegangen und ich hatte besonders in den letzten Jahren die Gelegenheit, auch mit vielen Abteilungs- und Niederlassungsleitern bei Ostermann vertrauensvoll zusammen zu arbeiten.“ Aus dieser langjährigen gemeinsamen Arbeit ist der erfahrene Manager nicht nur bestens mit der umfangreichen Ostermann-Produktwelt, sondern auch mit dem außergewöhnlichen Service-Bewusstsein des Unternehmens vertraut.

Mit dem neuen Geschäftsführungs-Duo an der Spitze, ist Ostermann auch in Zukunft perfekt auf die Herausforderungen des Marktes vorbereitet. Bereits in den ersten gemeinsamen Wochen – gleich nach Beendigung des Lockdowns – wurden schnell und treffsicher zahlreiche neue Impulse für die Kunden im Handwerk geplant und teilweise sogar schon umgesetzt. „Herrn Schulte kenne ich schon seit vielen Jahren und habe ihn als erfahrenen und zukunftsorientierten Geschäftspartner schätzen gelernt.“, so die geschäftsführende Gesellschafterin Dagmar Daxenberger über ihren neuen Kollegen. „Ich freue mich sehr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!“

Rudolf Ostermann GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gataric Fotografie
Bild: Gataric Fotografie
Holzkopf im allerbesten Sinne

Holzkopf im allerbesten Sinne

Im Technologie- und Gewerbepark Eberswalde in der Nähe von Berlin entsteht das größte Holzmodulwerk Deutschlands – die neu entstandene Marke timpla der Renggli Deutschland GmbH setzt mit einer Produktionsfläche von 20.000m² neue Maßstäbe für die Fertigung klimafreundlicher und mehrgeschossiger Gebäude. Grund genug für ein Gespräch mit Geschäftsführer Roland Kühnel über die künftige Rolle von Holzmodulen beim Bau nachhaltiger Häuser.

Bild: Barbaric GmbH
Bild: Barbaric GmbH
Traditionelle Türen, 
moderne Maschinen

Traditionelle Türen, moderne Maschinen

Das 1936 gegründete Familienunternehmen Nießing aus dem Münsterland fertigt hochwertige Türen für den Innenbereich in exklusiver Möbelqualität. Ob massiv, furniert, HDF lackiert oder mit Alueinlage – der traditionsreiche Tischlerbetrieb setzt dabei auf hochmoderne Maschinen und Anlagen aus dem Hause Barbaric.