Anzeige

Lesedauer: 3 min
17. November 2020
Dickenhobeln und Profilieren im Durchlauf
Eine Dickenhobelmaschine, die mehr kann als der Name vermuten lässt, ist die T45 Contour von Otto Martin. "Sie bietet die weltweit einzigartige Möglichkeit, neben allen anfallenden Dickenhobelarbeiten auch Profilierarbeiten bis 25mm Tiefe und 630mm Breite schnell und sicher mit einer Dickenhobelmaschine im Durchlauf zu erledigen", sagen die Maschinenbauer aus dem bayrischen Ottobeuren. Damit erschließt die Maschine dem Anwender eine bislang nicht denkbare Flexibilität in der Produktion.
 Die T45 Contour bietet, anders als ein 'normaler' Dickenhobel, die Möglichkeit des vollflächigen Profilierens - hier für eine Küchenfront.
Die T45 Contour bietet, anders als ein ’normaler‘ Dickenhobel, die Möglichkeit des vollflächigen Profilierens – hier für eine Küchenfront.Bild: Otto Martin Maschinenbau GmbH & Co. KG

Äußerlich ist die beeindruckende Flexibilität der Contour-Maschine fast nicht erkennbar, selbst ‚unter der Motorhaube‘ muss man wissen, wo man hinsehen muss um zu erkennen, was in dieser Maschine an Möglichkeiten steckt.

Vollflächiges Profilieren

Kann doch eine Dickenhobelmaschine vor allem eines: Werkstücke auf exakte Dicke hobeln. Die T45 Contour jedoch bietet, anders als ein ’normaler‘ Dickenhobel, die Möglichkeit des vollflächigen Profilierens. Das bedeutet, mit dieser Maschine können profilierte Sitzflächen, geriffelte Terrassendecks, strukturierte Füllungen, exakt runde Rundstäbe bis 50mm Durchmesser und vieles andere mehr schnell und einfach gefertigt werden. Ein enormer Zuwachs der Angebotspalette für den Unternehmer!

 Profilierung für Zaunpfähle mit der Dickenhobelmaschine
Profilierung für Zaunpfähle mit der DickenhobelmaschineBild: Otto Martin Maschinenbau GmbH & Co. KG

Beim Modell Contour wird eine Messerwelle verbaut, die neben den üblichen vier Tersa Messeraufnahmen auch rückenverzahnte Profilmesser aufnehmen kann. Das Rüsten der Maschine ist dank einer speziellen Einstellhilfe schnell und präzise erledigt.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Otto Martin Maschinenbau GmbH & Co. KG
http://www.martin.info

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Biesse / Prewi
Bild: Biesse / Prewi
Bearbeiten in einem Durchgang

Bearbeiten in einem Durchgang

Türhersteller haben ein tiefbohrendes Problem. Eine zeit- und kostenoptimierte Produktion erfordert den kompletten Bearbeitungsprozess in einem Durchgang, ohne Drehen des Werkstücks oder Eingreifen eines Bedieners. Für die Ausfräsungen des Schlosskastens bedeutet das eine große Herausforderung. Prewi hat diese angenommen und für Biesse, den Spezialisten für Holzbearbeitungsmaschinen, ein robustes und präzises Aggregat erschaffen.

Bild: Dieffenbacher GmbH Maschinen- und Anlagenbau
Bild: Dieffenbacher GmbH Maschinen- und Anlagenbau
Zwei Produktionslinien mit Leimeinsparsystemen ausgestattet

Zwei Produktionslinien mit Leimeinsparsystemen ausgestattet

Im Januar 2021 haben Finsa aus Santiago de Compostela, Spanien, und der deutsche Maschinen- und Anlagenbauer Dieffenbacher die Verträge über die Lieferung von insgesamt vier Leimeinsparsystemen für die beiden Produktionslinien am Finsa-Standort in Nelas, Portugal, unterzeichnet.

Zwei Projet werden zur Reduzierung des Leimverbrauchs in der MDF-Produktion eingesetzt, während ein weiterer Projet und ein Evojet P in einer ganz speziellen Anlage für Leimeinsparungen sorgen sollen: Finsa produziert Platten mit einer Span-Mittelschicht, die auf beiden Seiten von MDF-Deckschichten umgeben ist.

Bild: Deutscher Holzwirtschaftsrat e. V.
Bild: Deutscher Holzwirtschaftsrat e. V.
„Wir müssen den Waldumbau neu denken.“

„Wir müssen den Waldumbau neu denken.“

Um die Ökosystemleistungen der Wälder und die Rohstoffversorgung der Gesellschaft dauerhaft zu sichern, hat der Deutsche Holzwirtschaftsrat (DHWR) zum internationalen Tag des Waldes (21.3.2021) schnellere politische Maßnahmen für den Waldumbau gefordert. „Wir können uns eine romantische Sicht auf den Wald nicht mehr leisten und müssen alles dafür tun, dass der Wald klimastabil wird.

Anzeige