Anzeige

Anzeige

| News
Lesedauer: 3 min
30. September 2021
Roboterhandling
Individuelle Zuschnittkonzepte
Bild: IMA Schelling Deutschland GmbH

IMA Schelling bietet ein neues Roboterhandling für seine bewährten Sägen der fh-Serie. Mit dem hochflexiblen Maschinenkonzept hl 1 für den Hochleistungszuschnitt von Einzelplatten bedient das Unternehmen die wachsende Nachfrage nach Automatisierung, Individualität und Leistung.

Die manuellen Sägen der fh-Serie für kleine und mittelständische Unternehmen sowie die automatisierten Anlagelösungen der ah-Baureihe für industrielle Einsätze eignen sich flexibel für die Losgröße-1-, Klein- oder Großserienproduktion. Speziell ausgelegt auf die vollautomatisierte Losgröße-1-Fertigung sind dagegen Lösungen wie die ls 1 mit Kreissägentechnik und bewährtem Umlaufkonzept sowie die Performance.cut mit Frästechnologie zur speziellen Bearbeitung von Ausfräsungen oder -klinkungen. Beide Anlagen erreichen einen Durchsatz von bis zu 1.500 Teilen/Schicht. Maximale Flexibilität und Leistungen bis zu 3.000 Teile/Schicht verspricht die Combi.cut, die beide Zuschnitttechnologien auf einer Maschine vereint.

Mit der zunehmenden Individualisierung steigt auch der Bedarf an vollautomatisierten und verketteten Losgröße-1-Produktionen. IMA Schelling beantwortet diesen Trend mit der fh 4 Robot-Lösung für einen automatischen Losgröße-1-Zuschnitt mit einem Output von etwa 500 – 800 Teilen/Schicht. Bei dieser Neuheit übernimmt ein Roboter das Handling der zugeschnittenen Bauteile. Die Leistung wird damit unabhängig vom Bediener, der sich vermehrt wertschöpfenderen Tätigkeiten widmen kann. Der Anwender profitiert von einer besser planbaren Produktion beispielsweise durch den mannlosen Betrieb während der Nacht und eine größere Unabhängigkeit von Personalausfällen durch Urlaub oder Krankheit. Da die Säge darüber hinaus auch klassisch manuell betrieben werden kann – zum Beispiel für den Zuschnitt von Paketen oder Sondermaterialien – ist maximale Flexibilität garantiert.

Ebenfalls auf die Losgröße-1-Fertigung zielt das neue hochflexible Maschinenkonzept hl 1 für den Einzelplattenzuschnitt ab. Ein Baukasten bildet die Basis zur Umsetzung individueller Losgröße-1-Zuschnittkonzepte nach Kundenanforderung, Maschinenumfeld und zur Verfügung stehender Fläche. Je nach Anforderung und Bedarf lassen sich durch intelligente Kombinationen der einzelnen Module Zuschnittlösungen für Leistungen zwischen 8 und 20 Teilen/Minute realisieren.

Thematik: Möbelfertigung
| News
IMA Schelling Deutschland GmbH
http://www.ima.de

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: AS Matek
Bild: AS Matek
Knowhow aus Estland

Knowhow aus Estland

In privaten Haushalten in Deutschland wird die meiste Energie für die Erzeugung der Raumwärme verbraucht, noch vor der Produktion von Warmwasser und der Nutzung von Haushaltsgeräten.

Bild: ©uaPieceofCake/stock.adobe.com
Bild: ©uaPieceofCake/stock.adobe.com
Ein nachhaltiger Kunstharzlack?

Ein nachhaltiger Kunstharzlack?

Stoßfestigkeit, hohes Deckvermögen und gute Verlaufeigenschaften gehören zu den vielen Vorteilen von Kunstharz- bzw. Alkydharzlacken. Und trotzdem stehen sie gelegentlich in der Kritik. Umweltschützer mahnen besonders einen hohen Lösungsmittelanteil und mineralische Öle als Basis dieser Farben an. Dabei bieten Lackexperten wie die Farbenfabrik Oellers schon lange umweltverträglichere Alkydharze aus nachhaltigen Rohstoffen an.

Bild: Homag Group
Bild: Homag Group
Mehr Effizienz – Mehr 
Flexibilität – Mehr Leistung

Mehr Effizienz – Mehr Flexibilität – Mehr Leistung

Moderne Maschinen sollen Ressourcen schonen, effizienter sein und gleichzeitig hoch flexibel. Diesen Wünschen ist Homag gefolgt und hat eine neue Generation Maschinen für Nesting-Anwendungen ins Leben gerufen. Die beiden Modelle Centateq N-210 und Centateq N-510 wurden im 4. Quartal 2021 der Öffentlichkeit präsentiert und in den Markt eingeführt. Beide Maschinen bringen Nachhaltigkeit und Leistung auf den Punkt.

Bild: J. Schmalz GmbH
Bild: J. Schmalz GmbH
Aufgespannt mit Vakuum

Aufgespannt mit Vakuum

Bei der Bearbeitung von Holz treten hohe Kräfte auf. Für den effizienten und zugleich maßhaltigen Fräsprozess spielt daher die sichere Fixierung der Werkstücke eine entscheidende Rolle. Schmalz bietet für alle gängigen Maschinentische am Markt entsprechende Blocksauger an, die trotz hoher Querkräfte, rauer Oberflächen und geschwungener Konturen sicher spannen. Ganz neu: Die Saugerbaureihe S6 für SCM-Maschinen.

Bild: Egger Group
Bild: Egger Group
Neue Methode der 
Holzbeschichtung

Neue Methode der Holzbeschichtung

In der Holzbeschichtung steigen die Anforderungen kontinuierlich – Prozesssicherheit sowie eine effiziente und nachhaltige Produktion gewinnen zunehmend an Bedeutung. Dabei sind Flüssigkeitspumpen in Beschichtungsanlagen ein entscheidender Faktor, denn mit einer modernen Doppelmembranpumpe lassen sich präzise Oberflächenergebnisse erzielen und Farben sowie Lacke ressourcenschonend einsetzen. Dass sich eine Investition dauerhaft lohnt, zeigt das Beispiel des Holzwerkstoffherstellers Egger Holzwerkstoffe am Standort Brilon. Das Unternehmen investierte in mehrere Doppelmembranpumpen von Timmer. Diese sorgen für hochwertige und gleichmäßige Beschichtungen, optimale Prozesse und Effizienz auf höchstem Niveau.

Bild: Atemag
Bild: Atemag
Zerspanen, schleifen, polieren, fräsen …

Zerspanen, schleifen, polieren, fräsen …

Die Aggregate-Spezialisten von Atemag entwickeln und produzieren Hochleistungsaggregate zum Zerspanen von Holz, Aluminium, Composite, Kunststoff und Weichkernmaterialien auf CNC-Bearbeitungszentren und Robotern. Im neu aufgelegten Highlight-Flyer präsentiert das Unternehmen Aggregatetechnologie, die für moderne Produktionen mit verschiedenen Anwendungen im Trend liegen. Eine Auswahl der Neuheiten stellen wir ausführlicher vor.

Anzeige