Anzeige

Anzeige

Lesedauer: 6 min
17. Juni 2021
Oberflächen bearbeiten
Jó szerszám, fele munka
Jetzt werden Sie sich fragen: Was sagt mir diese Überschrift? Das ungarische Sprichwort sollte die Lebensweisheit für alle Handwerker sein: Gutes Werkzeug, halbe Arbeit. So ist es auch mein persönliches Motto, wenn ich mal wieder heimwerke. Und Sie werden im Weiteren merken: Der Autor liebt gutes Werkzeug. Und ja, ich gebe dafür auch Geld aus. Dafür macht das Arbeiten Spaß, es geht voran und das Ergebnis ist super.
Kombination von Exzenter- und Rotationsbewegung für schnelle ErfolgeBild: Festool GmbH

Da die Oberfläche das Aushängeschild eines Möbels ist, gilt es bei der Bearbeitung sorgfältig vorzugehen. Natürlich sollte dabei die Arbeitszeit und damit die Wirtschaftlichkeit im Auge behalten werden. Und der entstehende Staub soll nicht auf dem Werkstück, in der Werkstatt oder gar in der Lunge, sondern möglichst direkt im Sauger landen. Da heute in der Möbelfertigung und in der Tischlerei vielfältige Oberflächen zu bearbeiten sind, ist eine Reihe von Werkzeugen nötig, um immer die gewünschte Oberfläche zu gestalten.

Mit einem Tool: Grobschleifen, Feinschleifen und Polieren

Der Getriebe-Exzenterschleifer Rotex RO 125 FEQ-Plus kann per Kippschalter einfach in den Modus für Grobschliff, Feinschliff und Polieren umgeschaltet werden. Dies wird durch Änderung der Rotations- und Exenterbewegung des Schleiftellers erreicht. Beim Grobschliff wird durch die Überlagerung von Exzenter und Rotationsbewegung und durch den durchzugstarken Motor ein hoher Abtrag erreicht. Für den Zwischen- und Feinschliff wird die klassische Exzenterbewegung gewählt und poliert wird mit der Rotex-Kurvenbahn, die für glänzende Ergebnisse ohne nennenswerte Oberflächenerwärmung sorgt.

In die Ecke schleifen

Das am häufigsten eingesetzte Werkzeug beim Schleifen dürfte der Deltaschleifer sein. Damit lassen sich sowohl große Flächen, wie auch kleine Kanten bis in die Ecken schleifen. Auf Basis des geringen Gewichtes von 1,2kg, der guten ausbalancierten Gewichtsverteilung und der ergonomischen Gestaltung ist ein ermüdungsarmes Arbeiten möglich. Die MMC Regelelektronik überträgt die 250W Motorleistung direkt auf die Arbeitsfläche. Der Schleifstab wird wie bei Festool üblich, direkt auf der bearbeiteten Fläche durch das Schleifpapier abgesaugt. Das setzt das Schleifpapier nicht zu, schmiert nicht auf der Oberfläche und schafft ein optimales Ergebnis. Damit verlängert sich auch die Einsatzzeit des Schleifmittels und sorgt außerdem für eine staubarme Umgebung. Der Schleifstaub kann in einen aufsteckbaren Longlife Staubfangbeutel oder über den mit einem Bajonettverschluss angeschlossenen Saugschlauch direkt abgesaugt werden.

 Deltaschleifer für schwer zugängliche Flächen, Kanten und Ecken
Deltaschleifer für schwer zugängliche Flächen, Kanten und EckenBild: Festool GmbH

Auf Kante geschliffen

Wie viele Stunden haben Sie sich schon mit dem Schleifklotz abgemüht? Wie viele Kanten haben Sie bereits durchgeschliffen? Wie oft mussten Sie eine Kante erneuern und haben so wertvolle Zeit verloren? Jede Kante ist anders. Mal ist sie gesägt oder gefräst, mal roh oder lackiert. Der Kantenschleifer ES-ETS 125 REQ-Plus liegt vollflächig an der Kante an und sorgt für einen einwandfreien Schliff. Damit verhindert er ein Abkippen und Durchschleifen. Gegenüber der manuellen Bearbeitung mit dem Schleifklotz sparen Sie ca. 50% Zeit ein und erzielen gleichbleibend eine optimale Oberfläche. Der Kantenschleifer eignet sich sowohl für gerade oder gebogene, rohe oder lackierte, rechtwinklige oder schräge Kanten.

Wenn’s rustikal sein soll

Rustikale Holzoberflächen werden zunehmend auch in der Möbelherstellung beliebter. Die Bearbeitung ist normalerweise sehr aufwendig. Mit der Bürstmaschine Rustofix BMS 180 können die Arbeitsschritte Strukturieren, Zwischenschleifen und Glätten zeitsparend erledigt werden. Einstellbare Auflagerollen bestimmen dabei zuverlässig die Strukturtiefe. Die integrierte MMC Elektronik steuert die optimale Arbeitsdrehzahl, überwacht die Temperaturen und schaltet im Überlastfall sicher ab. Der Staub wird einfach über den standardisierten Bajonettanschluss über den Saugschlauch direkt aus dem Bürstbereich abgeführt und schafft so ein sauberes Oberflächenergebnis und eine quasi staubfreie Werkstatt.

Mit einer optionalen zweiten Spanneinheit lassen sich auch komplexe Teile sicher spannen. – Bild: Festool GmbH

Einer (oder zwei) halten das Werkstück fest

Jeder kennt das: Werkstücke bearbeiten, heißt auch immer das Teil erst einmal zu fixieren. Oder einer muss festhalten. Den Helfer macht das Vakuum-Spannsystem VAC SYS überflüssig. Mit ihm können Werkstücke in einem Arbeitsschritt von allen Seiten bearbeitet werden. Die Spannelemente können Werkstücke bis 30kg sicher und Oberflächen schonend spannen. Dabei werden sie durch die Vakuum-Ansaugung auf dem Werktisch fixiert und halten das zu bearbeitende Teil mit dem Vakuum-Sauger-Teller fest.

Dabei sind die Werkstücke bis zu 360° dreh- und schwenkbar. Die Bedienung erfolgt einfach über ein Fußventil. Das Vacuum-Spann-Set besteht aus der Vakuumpumpe im Systemcontainer, der Spanneinheit, dem Fußschalter und den entsprechenden Schläuchen. Mit einer optionalen zweiten Spanneinheit lassen sich auch komplexe Teile sicher spannen und ermöglichen damit ergonomisches Arbeiten.

Über den Autor: Dipl.-Ing. (FH) Rüdiger Eikmeier ist Key Account Redakteur bei der HOB und in seiner Freizeit ein begeisterter Heimwerker auf Profiniveau. Und nach seiner Aussage gleichzeitig faul. Deshalb kommt bei ihm nur Profiwerkzeug zum Einsatz.

Thematik: Möbelfertigung
Festool GmbH
http://www.festool.de

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: AS Matek
Bild: AS Matek
Knowhow aus Estland

Knowhow aus Estland

In privaten Haushalten in Deutschland wird die meiste Energie für die Erzeugung der Raumwärme verbraucht, noch vor der Produktion von Warmwasser und der Nutzung von Haushaltsgeräten.

Bild: ©uaPieceofCake/stock.adobe.com
Bild: ©uaPieceofCake/stock.adobe.com
Ein nachhaltiger Kunstharzlack?

Ein nachhaltiger Kunstharzlack?

Stoßfestigkeit, hohes Deckvermögen und gute Verlaufeigenschaften gehören zu den vielen Vorteilen von Kunstharz- bzw. Alkydharzlacken. Und trotzdem stehen sie gelegentlich in der Kritik. Umweltschützer mahnen besonders einen hohen Lösungsmittelanteil und mineralische Öle als Basis dieser Farben an. Dabei bieten Lackexperten wie die Farbenfabrik Oellers schon lange umweltverträglichere Alkydharze aus nachhaltigen Rohstoffen an.

Bild: Homag Group
Bild: Homag Group
Mehr Effizienz – Mehr 
Flexibilität – Mehr Leistung

Mehr Effizienz – Mehr Flexibilität – Mehr Leistung

Moderne Maschinen sollen Ressourcen schonen, effizienter sein und gleichzeitig hoch flexibel. Diesen Wünschen ist Homag gefolgt und hat eine neue Generation Maschinen für Nesting-Anwendungen ins Leben gerufen. Die beiden Modelle Centateq N-210 und Centateq N-510 wurden im 4. Quartal 2021 der Öffentlichkeit präsentiert und in den Markt eingeführt. Beide Maschinen bringen Nachhaltigkeit und Leistung auf den Punkt.

Bild: J. Schmalz GmbH
Bild: J. Schmalz GmbH
Aufgespannt mit Vakuum

Aufgespannt mit Vakuum

Bei der Bearbeitung von Holz treten hohe Kräfte auf. Für den effizienten und zugleich maßhaltigen Fräsprozess spielt daher die sichere Fixierung der Werkstücke eine entscheidende Rolle. Schmalz bietet für alle gängigen Maschinentische am Markt entsprechende Blocksauger an, die trotz hoher Querkräfte, rauer Oberflächen und geschwungener Konturen sicher spannen. Ganz neu: Die Saugerbaureihe S6 für SCM-Maschinen.

Bild: Egger Group
Bild: Egger Group
Neue Methode der 
Holzbeschichtung

Neue Methode der Holzbeschichtung

In der Holzbeschichtung steigen die Anforderungen kontinuierlich – Prozesssicherheit sowie eine effiziente und nachhaltige Produktion gewinnen zunehmend an Bedeutung. Dabei sind Flüssigkeitspumpen in Beschichtungsanlagen ein entscheidender Faktor, denn mit einer modernen Doppelmembranpumpe lassen sich präzise Oberflächenergebnisse erzielen und Farben sowie Lacke ressourcenschonend einsetzen. Dass sich eine Investition dauerhaft lohnt, zeigt das Beispiel des Holzwerkstoffherstellers Egger Holzwerkstoffe am Standort Brilon. Das Unternehmen investierte in mehrere Doppelmembranpumpen von Timmer. Diese sorgen für hochwertige und gleichmäßige Beschichtungen, optimale Prozesse und Effizienz auf höchstem Niveau.

Bild: Atemag
Bild: Atemag
Zerspanen, schleifen, polieren, fräsen …

Zerspanen, schleifen, polieren, fräsen …

Die Aggregate-Spezialisten von Atemag entwickeln und produzieren Hochleistungsaggregate zum Zerspanen von Holz, Aluminium, Composite, Kunststoff und Weichkernmaterialien auf CNC-Bearbeitungszentren und Robotern. Im neu aufgelegten Highlight-Flyer präsentiert das Unternehmen Aggregatetechnologie, die für moderne Produktionen mit verschiedenen Anwendungen im Trend liegen. Eine Auswahl der Neuheiten stellen wir ausführlicher vor.

Anzeige