Plattenaufteilsägen

Maximale Effizienz im Zuschnitt

Mayer setzt traditionell bei schweren und massiven Plattenaufteilsägen auf langlebige Qualität und hochwertigen Maschinenbau. Mit den vier neuen Modellen der leistungsstarken Baureihe Kappa Automatic hat der Hersteller außergewöhnlich präzise und effiziente Maschinen für den Zuschnitt entwickelt und auf dem Markt etabliert.
 Mit dem zweifachen Magnetmesssystem ist eine optimale Wiederholgenauigkeit möglich.
Mit dem zweifachen Magnetmesssystem ist eine optimale Wiederholgenauigkeit möglich.Bild: Felder KG

Seit 1950 fertigt die Otto Mayer Maschinenfabrik Plattenaufteil- und Druckbalkensägen für die Bearbeitung von plattenförmigen Werkstoffen. Das seit 2019 zur Felder Group gehörende Unternehmen konzipierte die neuen Kappa-Modelle mit ihrem modernen Maschinendesign, der soliden Bauweise und den hochpräzisen Komponenten speziell für den harten, täglichen Schichtbetrieb. Je vielfältiger die Anforderungen im Produktionsablauf und der zu schneidenden Materialien sind, desto mehr entscheiden die kleinen Details über den Erfolg des gesamten Prozesses. Mayer hat seine langjährige Erfahrung mit zahlreichen Lösungen in die Entwicklung der Baureihe einfließen lassen. Das intelligente Maschinenkonzept mit der einfachen, ergonomisch optimierten Bedienung ermöglicht den Einmannbetrieb auch im rationellen Plattenzuschnitt, wenn Höchstleistung, Präzision und kurze Schnittzyklen gefragt sind.

 Mit den Plattenaufteilsägen sind saubere Schnittergebnisse Standard.
Mit den Plattenaufteilsägen sind saubere Schnittergebnisse Standard.Bild: Felder KG

Massiv und präzise in der Produktion

Durch die schwere Bauweise der Druckbalken, der Materialschiebereinheit aus Stahl sowie der automatischen Schnitthöheneinstellung für den idealen Sägeblatteintrittswinkel erreichen die neuen Kappa-Modelle präzise Schnittergebnisse mit sauberer Schnittkante. Die Führung des Sägewagens mit Haupt- und Vorritzsägeaggregat erfolgt auf einem gehärteten und geschliffenen Rundwellenführungssystem. Für die Laufruhe des Sägewagens bei Schnittgeschwindigkeiten von 5 bis 100m pro Minute sorgt der Antrieb über Zahnrad und Zahnstangensystem. Zwei unabhängige und sich gegenseitig kontrollierende Messsysteme am Materialschieber führen eine exakte Maßabnahme durch und sichern damit zuverlässig Wiederholgenauigkeit in der Produktion. Der Druckbalken öffnet sich in Abhängigkeit zur Materialhöhe, dadurch werden die Materialverfahrzeiten auf ein Minimum gesenkt.

Perfektion im Detail

Der Sägeblattüberstand des Haupt- und Vorritzsägeblatts beträgt abhängig vom Modell 77, 100, 118 oder 139mm, der Sägeblattdurchmesser variiert zwischen 320 und 500mm. Mit jeder Kappa sind abhängig von der jeweiligen Konfiguration Schnittlängen von 3.200, 3.800, 4.300 oder 5.800mm möglich. In Verbindung mit der Schnittrichtung gegen den Anschlag ergeben sich so genaue und ausrissfreie Schnittergebnisse. Mit den verschleißfreien, gehärteten und geschliffenen Rundführungen von Sägeaggregat und Materialschieber sind konstante, maßgenaue Fertigschnitte Standard. Die Vorschubgeschwindigkeit lässt sich stufenlos von 5 bis 100m/min einstellen. Die Steuerung der Plattenaufteilsägen führt der Bediener über einen 24″ TFT Bildschirm mit Touchscreen aus. Für eine hohe Prozesssicherheit verwendet der Hersteller aus Lombach neue, zukunftsweisende Softwarepakete und ein modular aufgebautes Schnittoptimierungsprogramm mit Barcode-Etikettierung. Zusätzlich lassen sich mit dem ‚Greenline-Paket‘ über gesteuerte Absaugschieber und der direkten Ansteuerung der Motoren bis zu 30 Prozent Energie einsparen. Die vier Kappa-Automatic-Modelle überzeugen mit ihren zahlreichen Ausstattungsdetails und dem durchdachten Maschinenkonzept. Sie ermöglichen eine kundenspezifische Anpassung an individuelle Arbeitsprozesse.

• Kappa Automatic 80: Das Einstiegsmodel für den professionellen Plattenzuschnitt in der Kompaktklasse horizontaler Plattenzuschnittsägen.

• Kappa Automatic 100: Mit der gehobenen Ausstattung sowie mehr Kraft, Leistung und Komfort als das Einstiegsmodell arbeitet die Säge energieeffizient, schnell und präzise.

• Kappa Automatic 120: Das ideale Modell für den schnellen und maßgenauen Zuschnitt von Einzelplatten und Plattenpaketen.

• Kappa Automatic 140: Die Plattenzuschnittsäge mit maximaler Leistung. Kraft, Schnelligkeit und Flexibilität sind kennzeichnend für das Modell.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Bild: KD Busch/Compamedia
Bild: KD Busch/Compamedia
Flex Top-Innovator 2022

Flex Top-Innovator 2022

Ehrung auf dem Deutschen Mittelstands-Summit: Ranga Yogeshwar würdigt Flex-Elektrowerkzeuge aus Steinheim anlässlich ihres Erfolges beim Innovationswettbewerb TOP 100. Die Preisverleihung im Rahmen des Summit hat am Freitagabend, 24. Juni, in Frankfurt am Main für alle Mittelständler stattgefunden, die am Jahresanfang mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnet worden sind.

Bild: VDMA e.V.
Bild: VDMA e.V.
„Kurzarbeit braucht keine Sonderregeln mehr!“

„Kurzarbeit braucht keine Sonderregeln mehr!“

Zu den Plänen von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, die Sonderregelungen zur Kurzarbeit um weitere drei Monate zu verlängern, erklärt VDMA-Präsident Karl Haeusgen: „Die Kurzarbeit hat sich während der Corona-Krise erneut als wichtiges Instrument bewährt, um den Beschäftigten ihren Arbeitsplatz und den Unternehmen bewährte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu sichern.

Bild: DGM
Bild: DGM
Team 7 tritt Klimapakt bei

Team 7 tritt Klimapakt bei

Der Möbelhersteller Team 7 aus Ried im Innkreis im Westen Oberösterreichs hat sich dem ‚Klimapakt für die Möbelindustrie‘ der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (DGM) angeschlossen.

Bild: G. Kraft Maschinenbau GmbH
Bild: G. Kraft Maschinenbau GmbH
Digitales Auge der modernen Produktion

Digitales Auge der modernen Produktion

Ein wichtiger Faktor bei der Produktivitätssteigerung ist die technische Verfügbarkeit von Produktionsanlagen – das ist wohl für alle eine bekannte Weisheit. Wie aber steigern, wenn wir keine Daten haben auf deren Basis wir analysieren können, wo noch Steigerungspotential in der Produktion vorhanden ist. Diese Daten zu sammeln, aufzubereiten und so zu visualisieren, dass Zusammenhänge in der Fertigung transparenter werden, darauf zielt die neue IoT-Plattform ‚intelligent data analytics‘, kurz ‚ida‘, der G. Kraft Maschinenbau GmbH ab.

Bild: JustLaser GmbH
Bild: JustLaser GmbH
Alleinstellungsmerkmal mit Lichtgeschwindigkeit

Alleinstellungsmerkmal mit Lichtgeschwindigkeit

Spätestens seit 2021 ist jedem bewusst: Holz ist ein kostbarer Werkstoff. So muss in der Produktherstellung auf minimalen Ausschuss mit maximaler Gewinnerzielung geachtet werden. Gleichzeitig versuchen sich gerade kleine und mittelständische Unternehmen im holzverarbeitenden Handwerk und der Industrie vom Markt abzuheben und Alleinstellungsmerkmale zu generieren. Ein solches Merkmal kann die Laser-Bearbeitung des Holzes erzeugen.

Bild: TQ-Systems GmbH
Bild: TQ-Systems GmbH
Kollaborative Roboter

Kollaborative Roboter

Vollholzmöbel-Fertigung und modernste Roboter-Lösungen – im Handwerksbetrieb Holocher im malerischen Waltenhofen im Allgäu zeigt sich, wie sich diese beiden Elemente erfolgreich kombinieren lassen. Die kollaborative Robotik-Lösung von TQ übernimmt monotone, körperlich anstrengende Prozesse wie etwa das Leimen von Holzelementen. Die Mitarbeitenden können sich jetzt verstärkt um das Design, die Qualitätssicherung und die Feinarbeiten kümmern.

Bild: TH Rosenheim
Bild: TH Rosenheim
Mahlplatten für die 
richtige Fasergeometrie

Mahlplatten für die richtige Fasergeometrie

Holzfaserdämmstoffe gehören praktisch selbstverständlich zum Neubau und zur Sanierung von Gebäuden. Als Dämmstoffe kommen z.B. Buchenholzfasern in Frage. Zur Produktion von Holzfasern für die Dämmstoffherstellung stehen jetzt besonders ressourcen- und energieeffiziente Mahlscheiben zur Verfügung, die inzwischen auch industriell eingesetzt werden. Holzfasern lassen sich damit mit reduziertem elektrischen Energiebedarf herstellen und eignen sich besser für die Dämmstoffherstellung.

Anzeige

Anzeige