Anzeige

Oberflächentechnik
Bild: Hans Weber Maschinenfabrik GmbH
Bild: Hans Weber Maschinenfabrik GmbH
Jede Tür ein Unikat

Jede Tür ein Unikat

Die RWD Schlatter AG setzt bei der Fertigung ihrer Türen auf die Schleiftechnik der Hans Weber Maschinenfabrik. Jedes einzelne Produkt, das durch die Anlage läuft, hat andere Abmessungen. Die Bearbeitungsmaschinen müssen sich daher bei jedem Werkstück neu einstellen und anpassen – eine Herausforderung, die Weber unter anderem mit Hilfe einer schnellen Höhenverstellung gemeistert hat.

mehr lesen
Heizen, saugen, drücken

Heizen, saugen, drücken

Die LignoSmart Holztechnik GmbH ist ein besonderer Möbelzulieferer aus Lübbecke in Ostwestfalen, der die Welt der veredelten Formteile praktisch neu definiert hat. Dipl.-Ing. (FH) Björn-Christian Struckmeyer, der Inhaber und Geschäftsführer von LignoSmart, hat sich als gelernter Tischler und studierter Holztechniker ganz dem Formen und Folieren komplexer räumlicher Holzbauteile verschrieben. Er und seine Mannschaft verschieben dabei die Grenzen der Verformbarkeit von Holzwerkstoffen und deren 3D-Folienbeschichtung immer weiter in bisher nicht für möglich gehaltene Bereiche.

mehr lesen

Surfacing the Future

Ein neues Produkt vorzustellen ist in der aktuellen Zeit nicht einfach. Dieser Situation geschuldet und durch den Ausfall der Interzum konnte DTS Systemoberflächen ihre Elesgo-Oberflächenneuheiten zum ersten Mal seit über zehn Jahren nicht im gewohnten Rahmen auf einer Präsenzmesse zeigen. Stattdessen wurden Trends, Technologien und Oberflächenneuheiten in diesem Jahr in einer unternehmenseigenen Hybrid-Messe der Elesgo-Cube, die vom 7. Juni bis zum 2. Juli 2021 stattgefunden hat, vorgestellt.

mehr lesen
Bild: Horstkemper Maschinenbau GmbH / Egger
Bild: Horstkemper Maschinenbau GmbH / Egger
Eine neue Verpackungslinie

Eine neue Verpackungslinie

Als internationaler Hersteller von Holzwerkstoffen beschreitet Egger in seiner Produktion konsequent den Weg der Prozessautomation. Am Standort im hochsauerländischen Brilon implementierte das Unternehmen dafür hinter einer bestehenden Bearbeitungsanlage für Holzwerkstoff-Platten mit Unterstützung des langjährigen Partners Horstkemper eine neue Verpackungsanlage für Plattenstapel.

mehr lesen
Bild: Festool GmbH
Bild: Festool GmbH
Jó szerszám, fele munka

Jó szerszám, fele munka

Jetzt werden Sie sich fragen: Was sagt mir diese Überschrift? Das ungarische Sprichwort sollte die Lebensweisheit für alle Handwerker sein: Gutes Werkzeug, halbe Arbeit. So ist es auch mein persönliches Motto, wenn ich mal wieder heimwerke. Und Sie werden im Weiteren merken: Der Autor liebt gutes Werkzeug. Und ja, ich gebe dafür auch Geld aus. Dafür macht das Arbeiten Spaß, es geht voran und das Ergebnis ist super.

mehr lesen
Bild: Formart GmbH
Bild: Formart GmbH
Der richtige Schliff in der Schreinerei

Der richtige Schliff in der Schreinerei

Erstklassige Oberflächen sind bei der Schreinerei Formart aus Bad Homburg ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Um beim Innenausbau und Möbelbau sowie im Türen- und Treppenbau beste Ergebnisse zu erzielen, informiert sich die Geschäftsführung regelmäßig über neue Werkzeugmodelle. Als jüngste Neuerung setzt Formart seit einigen Monaten die zwei besondere Exzenterschleifer Flex ein. Eine erste Zwischenbilanz zeigt, für welche Einsatzbereiche sie sich eignen.

mehr lesen
Bild: Vollmer Werke GmbH
Bild: Vollmer Werke GmbH
US-Werkzeugbauer vertraut auf schwäbischen Schärfspezialisten

US-Werkzeugbauer vertraut auf schwäbischen Schärfspezialisten

Um Werkzeuge und Kreissägen, die mit Hartmetall oder PKD (polykristalliner Diamant) bestückt sind, zu bearbeiten, nutzt der am Michigansse ansässige US-Werkzeughersteller GLCT insgesamt 19 Maschinen aus dem Hause Vollmer. Vor kurzem lieferte der schwäbische Schärfspezialist unter anderem eine Drahterodiermaschine VPulse 500 sowie eine Werkzeugschleifmaschine VGrind 360 an GLCT.

mehr lesen

Schwer entflammbare Außenbeschichtungen für Holz

Holz kann dank seiner Eigenschaften grundsätzlich in nahezu allen Bereichen des Bauwesens eingesetzt werden. Jedoch gibt es noch Hindernisse, die einem verstärkten Einsatz von Holz in der Bauwirtschaft entgegenstehen. Für Gebäude mit einer Bauhöhe von über 7 Metern ist Schwerentflammbarkeit eine der Mindestanforderungen an die Fassadenbekleidungen.

mehr lesen
Bild: Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG
Bild: Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG
Holzoberflächen einfacher veredeln

Holzoberflächen einfacher veredeln

Die Verarbeitung und Oberflächenbehandlung von Holz ist die Kernkompetenz der Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG. Ergänzend dazu bietet das Unternehmen ein umfangreiches Zubehörprogramm an, das mit dem neuen HandXcenter weiter ausgebaut wurde. Die Neuentwicklung ermöglicht die professionelle Verarbeitung von ölbasierten Anstrichen zur farbigen Gestaltung sowie Pflege von Holzoberflächen.

mehr lesen
Bild: Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG
Bild: Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG
Holzschutz für den Tempel

Holzschutz für den Tempel

Holzoberflächen im Außenbereich sind der Witterung das ganze Jahr hindurch ausgesetzt. Um ihre Optik und Funktionalität dauerhaft bewahren zu können, ist ein wirkungsvoller Schutz unerlässlich. In tropischen Klimazonen sind die Belastungen für Bauwerke aus Holz aufgrund erhöhter Luftfeuchtigkeit und intensiverer Sonneneinstrahlung noch einmal deutlich größer. Mit der Einmal-Lasur HSPlus hält Osmo Holz und Color auch für diese Herausforderung den passenden Oberflächenschutz bereit.

mehr lesen
Bild: Kullen-Koti GmbH
Bild: Kullen-Koti GmbH
Erst die Bürste schafft Struktur

Erst die Bürste schafft Struktur

In vielen Bereichen der mechanischen Oberflächentechnik erweisen sich Technische Bürsten immer wieder als das ideale Bearbeitungswerkzeug. Voll im Trend liegt derzeit beispielsweise das Finishing industriell gefertigter Bauelemente aus Wood Polymer Composites (WPC). Häufig werden diese vielseitig einsetzbaren Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffe im Extrusionsverfahren zu Profilen, Bodendielen und Platten verarbeitet und abschließend mit bedarfsgerecht ausgelegten Walzen- und Rundbürsten oberflächentechnisch veredelt. Zu den führenden Herstellern solcher Bürstensysteme gehört das weltweit tätige Unternehmen Kullen-Koti.

mehr lesen
Bild: Scheuch Ligno GmbH
Bild: Scheuch Ligno GmbH
Weiter auf Wachstumskurs

Weiter auf Wachstumskurs

Die erprobte und bewährte Technik von Scheuch Ligno wird jetzt auch in den Produkten der IPE GmbH eingebaut. Damit werden die Stärken beider Partner vereint und Synergien zum Vorteil der Kunden im Handwerk genutzt. Ziel ist ein weiteres Wachstum im Gewerbebereich. Der österreichische Lufttechnikspezialist blickt auf fünf sehr erfolgreiche Geschäftsjahre zurück, legte besonders im Massivholzsektor und in der Möbelindustrie stark zu. Aber auch bei artverwandten Materialien kann Scheuch Ligno Zuwächse verzeichnen. Der Geschäftsbereich Metall wird jetzt weiter ausgebaut.

mehr lesen
Bild: Düspohl Maschinenbau GmbH
Bild: Düspohl Maschinenbau GmbH
Automatisierte, flexible Profilummantelung

Automatisierte, flexible Profilummantelung

Aufgrund sinkender Losgrößen und zunehmender Individualisierung kämpfen Profilummantler seit Jahren
mit dem Verhältnis von Produktions- und Rüstzeit. Düspohl bietet Lösungen, die Lohnummantlern und Systemherstellern helfen können, Stillstände zu verringern sowie die Flexibilität und den Output zu steigern.

mehr lesen

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: CoreTigo
Bild: CoreTigo
Automatisiert von der Platte zur Küche

Automatisiert von der Platte zur Küche

Von der Holzplatte zur fertigen Küche. Die Prozesse in der vollautomatisierten Möbelherstellung sind vielfältig und sehr komplex. Beeindruckend sind präzise Platten-Zuschnitte mit fliegenden Sägen, Klebe-, Laminier-, Lackier- oder Montageprozesse, die Verpackung der fertigen Produkte und ihre Lagerung in vollautomatisierten Großlagern. Ein Aspekt ist bei allen Prozessen offensichtlich: es sind komplexe, hochschnelle Bewegungen, mit denen ein Werkstück bearbeitet und schließlich für den sicheren Transport vorbereitet wird. Transfer-, Roboter- und Handlings-Systeme sind der Kern einer modernen Fabrikationsanlage. Diese Systeme sind mit modernsten Sensoren und Aktoren ausgestattet, um die Anforderungen an eine adaptive Fertigung zu erfüllen. IO-Link sowie IO-Link Wireless zeigen hier ihre Stärken.

Bild: Homag Group
Bild: Homag Group
„Große Vielfalt überzeugt“

„Große Vielfalt überzeugt“

Der Markt und die Wünsche der Kunden verändern sich. Klassisches, flächiges Schleifen von Oberflächen reicht heute längst nicht mehr aus. Gefragt sind dreidimensionale Oberflächen, die den Möbeln und Hölzern individuelle Eigenschaften verleihen. Neben dem altbewährten Schleifband werden vielseitig einsetzbar Besätze und Anwendungen gewünscht.

Bild: machineering GmbH & Co. KG
Bild: machineering GmbH & Co. KG
„Simulation muss zur Pflicht werden“

„Simulation muss zur Pflicht werden“

Cobots bieten auch in der Holzbearbeitung unzählige Möglichkeiten, die Kollaboration zwischen Mensch und Maschine zu optimieren. Dennoch stehen die Unternehmen vor vielen Hürden aus gesetzlichen Vorgaben, offiziellen Prüfungen und technischen Herausforderungen.Doch das müsste nicht so sein. Katja Caspari ist Digitalisierungsexpertin beim Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg. Sie erklärt im Interview, wie durch den Einsatz von Simulationssoftware viele dieser Hürden überwunden werden und Unternehmen mithilfe von Cobots noch effizienter arbeiten könnten.

Bild: SCM Group Deutschland GmbH
Bild: SCM Group Deutschland GmbH
Oberflächen 
professionell gestalten

Oberflächen professionell gestalten

SCM spielt seit vielen Jahren eine wichtige Rolle bei der Oberflächenbearbeitung. Als einer der wenigen Anbieter auf dem Markt mit der kompletten Produktpalette für die gesamte Oberflächenbearbeitung geht es dabei um mehr als nur um das gängige Schleifen. „Schleifen war gestern, heute sprechen wir von der Oberflächengestaltung für morgen mit vielen innovativen Technologien“, beschreibt Vertriebsleiter Christopher Moore die SCM-Ausrichtung.

Anzeige

Anzeige