Messevorschau Holz-Handwerk

Entstauber im Live-Betrieb sehen

Bild: Spänex GmbH

Spänex nutzt als Spezialist für Absaug- und Brikettiersysteme diese Messe (Halle 9, Stand-Nr. 305), um einer breiten Öffentlichkeit das inzwischen vielfach eingesetzte und in der Praxis bewährte neue absaugtechnische Anlagenkonzept auf der Basis von Entstaubern im Live-Betrieb zu zeigen. Es werden zwei Stationen mit je zwei Entstaubern auf dem Messestand aufgestellt und betrieben, wobei jeder Entstauber eine maximale Luftleistung von 10.000m³/h zur Verfügung stellt. Auf dem Messestand der Weinig-Gruppe wird ein weiterer Entstauber mit einer maximalen Luftleistung von 10.000m³/h platziert, so dass der maximale Gesamtvolumenstrom 50.000m³/h beträgt.

Hintergrund dieses Entstauber-basierten Anlagenkonzeptes sind kundenseitige Anforderungsprofile, wo aufgrund der örtlichen Bedingungen nicht wie vom Regelwerk gefordert die Filteranlagen außerhalb der Gebäude aufgestellt werden können. Auch die praxiserprobte Lösungsalternative, die Filteranlage im Innenbereich anzuordnen und mit flammenlosen Druckentlastungseinrichtungen auszurüsten, ist in manchen Fällen aus baulichen Gründen ebenfalls nicht durchführbar, sodass eine andere Lösung gefunden werden musste. Spänex hat deshalb auf der Basis von Entstaubern dieses Anlagenkonzept entwickelt.

Alle fünf ausgestellten Entstauber werden bedarfsabhängig betrieben. Abhängig von den vorgeführten Holzbearbeitungsmaschinen steht der jeweils benötigte Volumenstrom zur Verfügung. Die Praxis hat gezeigt, dass dieser bedarfsabhängige Anlagenbetrieb zu erheblichen Stromeinsparungen gegenüber konventioneller Anlagentechnik führt.

Unter den drei Entstauberstationen sind Brikettierpressen angeordnet, die in Abhängigkeit von dem Späneanfall automatisch in Betrieb genommen werden. Das Leistungsspektrum der Maschinen reicht von 70 bis 250kg/h. Die Kunden können sich damit ebenfalls im Live-Betrieb ein Bild von der Arbeitsweise der Maschinen und der hervorragenden Brikettqualität machen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Reiss Büromöbel GmbH
Bild: Reiss Büromöbel GmbH
Solide Prozesse für solide Büromöbel

Solide Prozesse für solide Büromöbel

Das 1882 von Robert Reiss gegründete Industrieunternehmen konnte sich mit dem Reiss-Brett, der Reiss-Zwecke und den Reiss-Rechenschiebern im Bewusstsein der Menschen verankern. Heute verbindet Reiss Büromöbel noch immer Technologie und Handwerk, um kundenindividuelle Büromöbel herzustellen. Im neu errichteten Werk sorgen Maschinenvernetzung und Datenintegration für einen sicheren Stand beim digitalen Wandel.

Bild: FingerHaus/BETH
Bild: FingerHaus/BETH
Roboter maßschneidern Holzbauelemente

Roboter maßschneidern Holzbauelemente

Roboter bringen Werkstoffe auf Bauelemente auf, sortieren und befestigen sie. Sie nehmen ihren menschlichen Kolleginnen und Kollegen monotone, körperlich belastende Aufgaben wie das Hantieren mit schweren, sperrigen Bauelementen ab – und das mit höchster Präzision und Wiederholgenauigkeit. Die Automatisierung unliebsamer Arbeitsschritte macht den Arbeitsplatz für die Mitarbeitenden attraktiver. Insbesondere in der Fertighausbranche ermöglichen Roboter, Häuser mit einer großen Varianz schnell, kosteneffizient und exakt zu realisieren.

Bild: Weinig Vertrieb und Service GmbH & Co. KG
Bild: Weinig Vertrieb und Service GmbH & Co. KG
„Maschinen in Echtzeit steuern und noch viel mehr“

„Maschinen in Echtzeit steuern und noch viel mehr“

Die in der HOB-Ausgabe 10/21 vorgestellte Weinig App Suite spricht alle Unternehmen aus der Holzbearbeitung an. Die Control Suite richtet sich vor allem an größere Unternehmen und insbesondere Anlagenbetreiber, die mindestens zwei Maschinen in einer Fertigungslinie betreiben. „Bei einem Schreiner mit nur einer Maschine macht sie wenig Sinn. Sie zeigt den Live-Zustand der Maschinen und spielt ihre Vorteile bei der Steuerung sowie Automatisierung einer Anlage aus“, sagt Florian Fluhrer im Gespräch mit der HOB-Redaktion. Er ist Portfoliomanager Digital Solutions und zuständig für die digitalen Lösungen, wie die mobile App Suite oder die Leitrechnertechnologie Weinig Control Suite.

Anzeige

Anzeige

Anzeige