HOB Die Holzbearbeitung 8 (Oktober) 2022

Bild: Schunk GmbH & Co. KG
Bild: Schunk GmbH & Co. KG
Lohnendes Upgrade

Lohnendes Upgrade

Damit die keramikgelagerten Frässpindeln moderner CNC-Bearbeitungszentren ihre Stärken in der Holztechnik ausspielen können, braucht es eine adäquate Werkzeugausstattung mit einer hohen Wuchtgüte von G=2.5 bei 20.000min-1. Ein Blick in die Fertigung des Schweizer Spezialisten für Furnier- und Oberflächentechnik Glaeser Mümliswil zeigt, dass sich die Investition in hochwertiges Equipment auszahlt. Seit der Umstellung der Werkzeugspannmittel auf die Schunk Tribos Polygonspanntechnik ist der Bedarf an Wendeplatten und Schärfvorgängen deutlich gesunken.

mehr lesen
Bild: Freud S.p.A. Società Unipersonale
Bild: Freud S.p.A. Società Unipersonale
Premium für Möbelhersteller

Premium für Möbelhersteller

In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach Designmöbeln weltweit gestiegen. Deutschland hat sich dank der Produktion hochwertiger und nachhaltiger Möbelstücke als einer der führenden Akteure auf dem EU-Möbelmarkt etabliert. Um dieses hervorragende Ergebnis zu halten und noch weiter zu verbessern, benötigen deutsche
Möbelhersteller einen zuverlässigen Partner, der traditionelle sowie neueste CNC-Maschinen mit den richtigen Schneidwerkzeugen ausstattet.

mehr lesen
Bild: HOLZ-HER GmbH
Bild: HOLZ-HER GmbH
„Geht nicht, gibt’s nicht“

„Geht nicht, gibt’s nicht“

Gutes, altes Handwerk hat nach wie vor einen hohen Stellenwert und ist mehr denn je gefragt. Mit Beständigkeit und Qualität hat sich die Heidelberger Schreinerei Salamon über Jahrzehnte einen guten Ruf erarbeitet. Wohl wissend, dass ein moderner und zeitgemäßer Maschinenpark dabei eine elementare Rolle spielt. Besonders bei ungewöhnlichen und komplexen Projekten verlässt sich das traditionsreiche Unternehmen seit Jahren auf Maschinenlösungen aus dem Hause Holz-Her.

mehr lesen
Bild: Leitz GmbH & Co. KG Werkzeugfabrik
Bild: Leitz GmbH & Co. KG Werkzeugfabrik
Eingestellt auf viele Materialien

Eingestellt auf viele Materialien

Das eigene Heim ist der Mittelpunkt des Lebens – mehr denn je. Bedingt durch die Pandemie verbrachte ein Großteil der Bevölkerung mehr Zeit in den eigenen vier Wänden als jemals zuvor. Entsprechend ist der Wunsch nach einem erholsamen und behaglichen Heim sowie hochwertiger Inneneinrichtung gewachsen. Im Trend liegen jetzt von der Natur inspirierte Farben, natürliche Werkstoffe und ein klares, reduziertes Design. Werkzeuge müssen daher eine große Materialvielfalt bearbeiten können. Die Autoren geben praktische Tipps, wie die Ergebnisse optimiert werden.

mehr lesen
Bild: SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Bild: SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
„Wieviel Strom 
braucht ihr denn?“

„Wieviel Strom braucht ihr denn?“

Stationäre Energiespeicher sind ein wirkungsvolles Mittel, um Lastspitzen in der Produktion zu senken. Davon profitieren vor allem dynamische Applikationen, bei denen die Antriebe ständig beschleunigen und abbremsen müssen. Wie effektiv dieser Aufbau – konzipiert von SEW-Eurodrive – funktioniert, zeigt der Blick in die Möbelfertigung von Venjakob in Gütersloh.

mehr lesen

Mitarbeiter fürs Handwerk

Mit Heyhandwerk.com ruft die Unternehmensgruppe um Taifun, M-Soft, P Software & Service und Extragroup eine Plattform ins Leben, die Social Recruiting, also das Gewinnen von neuen Mitarbeitern mithilfe der sozialen Medien, allen Betrieben zugänglich macht. Handwerksbetriebe können über die Plattform künftig Anzeigen auf Social Media buchen, die messbarer und erfolgsversprechender sind als die klassischen Zeitungsanzeigen oder Jobportale. Dabei müssen sie sich weder um Text, Grafik noch Targeting ihrer Anzeigen selbst kümmern – dies erledigen erfahrene Experten etwa für Fachkräftegewinnung, Social Media, Datenanalyse oder IT. Dabei erhält Heyhandwerk keine Provision. Interessierte können sich bereits jetzt für die Betaphase registrieren (heyhandwerk.com).

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gataric Fotografie
Bild: Gataric Fotografie
Holzkopf im allerbesten Sinne

Holzkopf im allerbesten Sinne

Im Technologie- und Gewerbepark Eberswalde in der Nähe von Berlin entsteht das größte Holzmodulwerk Deutschlands – die neu entstandene Marke timpla der Renggli Deutschland GmbH setzt mit einer Produktionsfläche von 20.000m² neue Maßstäbe für die Fertigung klimafreundlicher und mehrgeschossiger Gebäude. Grund genug für ein Gespräch mit Geschäftsführer Roland Kühnel über die künftige Rolle von Holzmodulen beim Bau nachhaltiger Häuser.

Bild: Barbaric GmbH
Bild: Barbaric GmbH
Traditionelle Türen, 
moderne Maschinen

Traditionelle Türen, moderne Maschinen

Das 1936 gegründete Familienunternehmen Nießing aus dem Münsterland fertigt hochwertige Türen für den Innenbereich in exklusiver Möbelqualität. Ob massiv, furniert, HDF lackiert oder mit Alueinlage – der traditionsreiche Tischlerbetrieb setzt dabei auf hochmoderne Maschinen und Anlagen aus dem Hause Barbaric.