- Anzeige -
Holzbau
Bild: Bonfiglioli Vectron GmbH
Bild: Bonfiglioli Vectron GmbH
Schluß mit der Verschwendung

Schluß mit der Verschwendung

In der aktuellen Krise stellt sich die Frage, wann der Wachstumsmotor der Wirtschaft wieder anspringt. Zukunftsthemen sind vor allem Ressourcen-, Energie- und Klimafragen. Hier schlummern im Bereich energieeffizienter Antriebssysteme große Einsparpotentiale. Ein Musterbeispiel sind permanenterregte Synchronmotoren (PSM) in Verbindung mit sensorlosen Regelverfahren. Diese Motoren bieten auch eine für die Holzbearbeitung vorteilhafte abgestimmte Drehzahl-Drehmoment-Charakteristik.

mehr lesen
Bild: KHT GmbH
Bild: KHT GmbH
Lagerfläche optimiert nutzen

Lagerfläche optimiert nutzen

Der MultiScan hilft dabei, Produktdaten zu erfassen, Lagerfläche optimal zu nutzen und Versand- und Verpackungskosten zu reduzieren. Die Kommissionier- und Handhabungstechnik GmbH (KHT) bietet für den MultiScan ein neues Order-Verfahren an: Das mobile Gerät zur Stammdatenerfassung kann ab sofort auch online konfiguriert und bestellt werden. Möglich ist dies über die Plattform Digital2GO.

mehr lesen
Bild: Igus GmbH
Bild: Igus GmbH
Konfektionierte Energieketten für die Holzbearbeitung

Konfektionierte Energieketten für die Holzbearbeitung

Manufakturen, handgefertigte Produkte und Premiumqualität – drei Attribute, die fast immer Einfluss auf das Preisniveau nehmen. Das Readychain Konzept von Igus verhindert hohe Preise trotz weitgehender Maßfertigung. Für den Anwender rechnet sich das ab Stückzahl 1. Damit avanciert das Igus Modell bereits ab Beginn des Produktlebenszyklus zu einer Entlastung der Maschinen- und Anlagenbauer: durch Reduktion der Fertigungskosten und möglicher Fehlerquellen.

mehr lesen
Bild: HDG Bavaria GmbH
Bild: HDG Bavaria GmbH
Klimaneutral heizen

Klimaneutral heizen

Wer mit Holz heizt, sorgt klimaneutral für Wärme – besonders wenn das Hackgut aus Holzresten hergestellt wird. HDG stellt zwei neue Holzheizungen vor. Beide warten mit vielen gut durchdachten Neuerungen auf, und eignen sich für weitere Brennstoffe. Die erste ist fürs Heizen von Hand, die zweite hat automatischer Abreinigung und Entaschung. Effizienz und Komfort stehen hier gan.

mehr lesen
Bild: Vecoplan AG
Bild: Vecoplan AG
Zerkleinerer mit Sichelzähnen

Zerkleinerer mit Sichelzähnen

Der neue Zerkleinerer VRZ von Vecoplan zeichnet sich vor allem durch seinen Rotor aus: Statt mit herkömmlichen Schneidwerkzeugen ist dieser mit sichelförmigen Reißzähnen ausgerüstet. Damit kann die Maschine selbst verdrahtete Ballen unterschiedlicher Materialien sicher aufbrechen und schreddern. Durch seine scharfen Zähne eignet er sich besonders für Recycling und Altholzaufbereitung. Die Entwickler haben sehr viel Wert auf eine robuste Bauweise gelegt. Es ist wenig Wartung erforderlich – und falls doch, ist diese schnell erledigt.

mehr lesen
Bild: ©Uwe Bodenschatz
Bild: ©Uwe Bodenschatz
Holzspäne für 3D-Druck

Holzspäne für 3D-Druck

Holzspäne werden bisher vorrangig energetisch verwertet. Späne sind auch das Ausgangsmaterial für die additive Fertigung von Holzmöbeln. Die 3D-Druck-Technologie eröffnet neue innovative Wege in puncto Design und Ressourceneffizienz. Ob die additive Fertigung, bei der Material Schicht für Schicht aufgetragen und so dreidimensionale Gegenstände erzeugt werden, auch für die Herstellung holzbasierter Möbel Chancen bietet, wird im Verbundvorhaben „addwood“ untersucht. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert.

mehr lesen

Das könnte Sie auch interessieren

Selbstgebaute Holzkanus testen

Jedes Jahr findet im Rahmen der Ausbildung zum Staatlich geprüften Techniker – Fachrichtung Holztechnik, Schwerpunkt Holzbearbeitung an der Holzfachschule Bad Wildungen ein besonderes Holzbau-Projekt statt. Dabei werden den Schülern wichtige Unterrichtsinhalte praktisch vermittelt. So stellte der Techniker-Kurs des Jahrgangs 2019/2020 4,80 Meter lange Kanus aus Holz her. Um die handgefertigten Boote einzuweihen und auf ihre Seetüchtigkeit zu testen, haben die Erbauer sie am 29. September auf der Borkener Seenplatte (Hessen) zu Wasser gelassen.

mehr lesen

Mehr Lagerkapazität plus Strom vom Dach

Nachhaltigkeit ist für die Schreinerei Torsten Schmidt nicht nur bei den verwendeten Hölzern wichtig: Ohra errichtete für das Thüringer Unternehmen ein Kragarmlager. Das Lager bietet nicht nur mehr Platz für Platten- und Massivholz, sondern auch ein Dach mit einer aufgesetzten Fotovoltaikanlage. So konnte die Schreinerei die Lagerkapazitäten um 40 Prozent erhöhen und gleichzeitig nachhaltig erzeugten Strom vom Dach für den Eigenbedarf gewinnen.

mehr lesen