| News
Lesedauer: 1 min
17. Juni 2020
Roboter auf Achse
Bild: Hiwin GmbH

Lineare Antriebstechnik ebnet Anwendern von Robotern neue Wege. Mit einer 7. Achse aus dem Baukastensystem HX von Hiwin erhöhen Roboter schnell und einfach den Aktionsradius. Gelenkarmroboter sind mit ihrer Kinematik für viele Applikationen einsetzbar. Durch Kombination mit einer 7. Achse aus der Hiwin-Linearachsfamilie, erweitern sich die Einsatzmöglichkeiten um ein Vielfaches. Zwei oder mehr parallellaufende Maschinen können gleichzeitig bedient werden. Ebenso ist der Einsatz in der Maschinenverkettung möglich. Der Roboter kann eine Station entladen, linear zwischen den Anlagenteilen verfahren und das Werkstück an die nächste Station übergeben. Befinden sich die Werkstücke auf einem Band, kann der Roboter sie ‚on the fly‘ bearbeiten.

www.hiwin.de

| News
Hiwin GmbH
http://www.hiwin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Handwerkskunst trifft Digitalisierung

Handwerkliche Präzisionsarbeit und leidenschaftliche Kreativität sind das Erfolgskonzept der Tischlerei Grömmer aus St. Roman in Österreich. Fest etabliert in der Einrichtungsbranche, ist das familiengeführte Unternehmen seit über 60 Jahren für seine Genauigkeit und Zuverlässigkeit bekannt. Fortschritt und Digitalisierung werden bei Grömmer großgeschrieben, so war der Schritt in Richtung 3D-Konstruktion und die Umstellung auf Solidworks und Swood vorprogrammiert. Betreut wird das Unternehmen von DPS Software.

mehr lesen
Vielseitige und komplette Kantenbearbeitung

Vielseitige und komplette Kantenbearbeitung

Zeit, die wohl wichtigste Ressource im modernen Tischlerbetrieb stand bei der Entwicklung des tempora-Maschinenkonzeptes im Fokus. „Kantenbearbeitung muss so schnell, einfach und effizient wie möglich sein“, haben sich der Entwickler der Felder-Gruppe in Hall (Tirol) gesagt. Um dies zu erreichen, vereinen die Tempora-Modelle die Kernkompetenzen Geschwindigkeit, Produktivität, Flexibilität und Bedienkomfort in einem überzeugenden Gesamtpaket.

mehr lesen