CNC Nesting

Plattenaufschnitt neu gedacht

Bild: Felder KG

Felder bietet mit der Profit H08, H100 und H150 von Format4 ein breites Sortiment an CNC-Maschinen an, die sich bei Kunden wie der bayrischen Schreinerei Küchenstudio Jungbeck größter Beliebtheit erfreuen.

Die Premiummarke Format4 der Felder Group erfüllt seit 2001 die höchsten Ansprüche professioneller Anwender. Die maßgeschneiderten High-Performance Lösungen sind kompromisslos innovativ, bieten höchsten Bedienkomfort und absolute Produktivität.

Die Format4 CNC Profit H08 gilt als Multitalent unter den Format4 CNC-Maschinen. Sie eignet sich hervorragend bei geringem Platzbedarf und überzeugt in der Grundausstattung mit 15 Werkzeugplätzen sowie maximaler Flexibilität. Dies bestätigt sich bei einem Lokalaugenschein, im Küchenstudio des Felder-Kunden Jungbeck. Für ein flexibles Plattenaufteilen stehen dort eine Format-4 Nestingmaschine vom Typ Profit H08, fürs Bekanten eine voll gesteuerte Kantenanleimmaschine Tempora F800 und das CNC-Bearbeitungszentrum H350. „Alles Felder-Maschinen und die Nesting-Anlage ist das Herzstück unserer Küchenfertigung“, stellt Norbert Jungbeck nicht ohne Stolz den Maschinenpark des 9-Leute-Familienbetriebs vor.

Höchste Produktivität bei der Format4 Profit H100

Die Format4 Profit H100 kann durch unterschiedliche Be- und Entladungslösungen bis zur Vollautomatisierung erweitert werden und erreicht so höchste Produktivität. Verfügbar sind fünf Größen (16.38, 19.38, 22.32, 22.43 und 22.61) mit integriertem Vakuummanagement Smart Zoning bzw. einem sequenziellen Vakuumsystem (22.61), High-End Automatisierungsstufen, großen Bohrköpfen, neuen Sicherheitskonzepten und vielem mehr. Die uneingeschränkte Bearbeitung von Einzelwerkstücken mit 3- oder 4-Achs-Frässpindeln ist durch eine zurückgesetzte Anschlagreihe garantiert. Ein großes Z-Durchlassmaß von 200mm bietet eine flexible Bearbeitung von hohen Werkstücken. Insgesamt stehen bis zu 35 Werkzeugplätze zur Verfügung.

5-Achs-Nesting für die 4.0-Möbelproduktion

Mit der Profit H150 werden komplette Maß-Möbel mit allen Bohrungen, Nuten und Verbindungen in nur einem Arbeitstag produziert. Die verfügbaren Größen sowie das Z-Durchlassmaß sind deckungsgleich wie bei der Format4 Profit H100. Diese besitzt im Gegensatz zur Format4 Profit H100 aber eine 5-Achs-Frässpindel. In Summe gibt es bei der H150 Maschine bis zu 36 Werkzeugplätze. Dass CNC-Nestingmaschinen weitestgehend mann- bzw. fraulos auskommen, weiß auch Ernestine Jungbeck aus ihrer Tischlerei zu berichten: „Bei unserer neuen Nesting-5-Achs-Anlage legt der Roboter eine Platte auf, diese wird automatisch aufgespannt und der Bearbeitungsprozess startet, ohne dass eine Person dabei sein und Hand anlegen muss.“

„Eine kleine Wundermaschine“

„Eine Nesting-Maschine zu programmieren und damit zu fertigen ist einfach. Das kann jeder, der mit Holzbearbeitungsmaschinen arbeitet“, erklärt der Schreinermeister Norbert Jungbeck und die Schreinermeisterin Ernestine Jungbeck meint sogar: „Für mich ist das eine kleine Wundermaschine.“

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gataric Fotografie
Bild: Gataric Fotografie
Holzkopf im allerbesten Sinne

Holzkopf im allerbesten Sinne

Im Technologie- und Gewerbepark Eberswalde in der Nähe von Berlin entsteht das größte Holzmodulwerk Deutschlands – die neu entstandene Marke timpla der Renggli Deutschland GmbH setzt mit einer Produktionsfläche von 20.000m² neue Maßstäbe für die Fertigung klimafreundlicher und mehrgeschossiger Gebäude. Grund genug für ein Gespräch mit Geschäftsführer Roland Kühnel über die künftige Rolle von Holzmodulen beim Bau nachhaltiger Häuser.

Bild: Barbaric GmbH
Bild: Barbaric GmbH
Traditionelle Türen, 
moderne Maschinen

Traditionelle Türen, moderne Maschinen

Das 1936 gegründete Familienunternehmen Nießing aus dem Münsterland fertigt hochwertige Türen für den Innenbereich in exklusiver Möbelqualität. Ob massiv, furniert, HDF lackiert oder mit Alueinlage – der traditionsreiche Tischlerbetrieb setzt dabei auf hochmoderne Maschinen und Anlagen aus dem Hause Barbaric.