Spezialroboter für Woodworking-Aufgaben

Bild: Zimmer GmbH

Der Holzbearbeitungsroboter Raptor ist eine Eigenentwicklung der Zimmer Group, die auf der Ligna das erste Mal präsentiert wurde. Er kann verschiedene Aufgaben im Bereich Woodworking übernehmen, z.B. Nesting, Fräsen, Vormontieren oder Teilemanipulation. Durch die Möglichkeit, bis zu drei End-of-Arm-Tools parallel am Roboterarm zu montieren, sollen sich Flexibilität und Effizienz bei der Holzbearbeitung deutlich verbessern. Um auch mehr Qualität zu erreichen, wurden Steifigkeit, Dynamik und Präzision der Kinematik sehr hoch ausgelegt. Zielmärkte sind etwa die Möbelindustrie oder der Fertighausbau.

Zimmer GmbH
http://www.zimmer-group.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: OTH–Oberflächentechnik Hagen GmbH & Co. KG
Bild: OTH–Oberflächentechnik Hagen GmbH & Co. KG
Katharina Gensowski steigt ins Familienunternehmen OTH Hagen ein

Katharina Gensowski steigt ins Familienunternehmen OTH Hagen ein

Udo Gensowski leitet das Familienunternehmen nun mit seiner Tochter Katharina. Die Werkstoffwissenschaftlerin hat an der TU Ilmenau studiert, ihre Promotion am Fraunhofer-Institut ISE Freiburg fast abgeschlossen, und sie setzt nun ihren Berufsweg in Hagen fort. Ihre Strategie für den Stammsitz in Hagen und die Zweigniederlassung OTG Gronau: ein Mix aus traditionellen Werten, gewohnter Kompetenz und innovativen Plänen. Ein Interview mit Katharina Gensowski.

Bild: Leantechnik AG
Bild: Leantechnik AG
Zahnstangengetriebe 
optimieren Zimmereikreissägen

Zahnstangengetriebe optimieren Zimmereikreissägen

Holz ist in den vergangenen Jahren als Baustoff immer
beliebter geworden. Bei der Verarbeitung des Materials kommt oft Sägetechnik von Avola aus Hattingen zum Einsatz. In der neuesten Generation seiner Zimmereimaschinen hat das Unternehmen Zahnstangengetriebe von Leantechnik verbaut, denn sie sorgen für eine besonders präzise Positionierung der Werkstücke.