IMA Schelling Group

Ganzheitliche Lösungskonzepte

Der Geschäftsbereich Consulting der IMA Schelling Group berät Bestands- und Neukunden weltweit im Fertigungsumfeld der holzbearbeitenden Industrie.
Der Geschäftsbereich Consulting der IMA Schelling Group berät Bestands- und Neukunden weltweit im Fertigungsumfeld der holzbearbeitenden Industrie.Bild: joyfotoliakid / AdobeStock.com

Der eigenständige Geschäftsbereich Consulting ist die technische Unternehmensberatung der IMA Schelling Group. Ausgewiesene Branchenexperten mit langjähriger Erfahrung beraten Bestands- und Neukunden weltweit im immer komplexer werdenden Produktions- und Fertigungsumfeld der holzbearbeitenden Industrie.

Auf Basis fachlicher Kompetenz und struktureller Detailanalysen entlang der gesamten Wertschöpfungskette erarbeitet das unternehmenseigene Consulting für seine Kunden Lösungsansätze und Konzepte zur anlagenübergreifenden Steigerung der Unternehmensperformance.

Dazu betrachten die erfahrenen Experten die jeweilige Produktion ganzheitlich entlang der vertikalen und horizontalen Prozesskette und erarbeiten Strategien zur wertschöpfungsorientierten Unternehmenssteuerung ebenso wie Standortkonzepte und Entscheidungsvorlagen für Restrukturierungsmaßnahmen. Auch Werksplanungen, die Beantragung von Fördermitteln sowie sämtliche Werkzeuge des Performancemanagements zählen zum Aufgabengebiet des Geschäftsbereichs Consulting.

In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden unterstützen die Branchenexperten ihn bei seinen Investitionsplanungen und Werksoptimierungen. „Wir fungieren als Bindeglied zwischen unseren Kunden und den Anlagenspezialisten. Dabei ist methodisches Vorgehen grundlegend für eine nachhaltige Beratung und eine langfristige Partnerschaft“, erklärt Senior Consultant Andreas Dahlmeier.

Aufgrund der zunehmenden Individualisierung und Diversifizierung im Kastenmöbelbau sehen sich viele Unternehmen vor der Aufgabe, ihre Fertigungen zu flexibilisieren. Die Losgröße-1-Fertigung ist daher ein wichtiges Thema, das die Branche beschäftigt. Das Consulting unterstützt seine Kunden bei der schrittweisen Umstellung der Produktion sowie bei der Optimierung und der Digitalisierung von bestehenden Losgröße-1-Anlagen. Auch die Begleitung beim Aufbau einer hybriden Fertigungsorganisation als Lösungsansatz für eine smarte und hochflexible Produktion, die Auslastungsschwankungen entgegenwirkt, ist ein Beratungsschwerpunkt der Experten. Die Prozesssteuerung von Losgröße-1- und hybriden Fertigungen sind je Fertigungstiefe hoch komplex. Daher kommt dem Thema Digitalisierung bei der Umstellung und der Optimierung eine besondere Bedeutung zu. Auch hierbei beraten und begleiten die Consulting-Experten ihre Kunden.

IMA Schelling Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gataric Fotografie
Bild: Gataric Fotografie
Holzkopf im allerbesten Sinne

Holzkopf im allerbesten Sinne

Im Technologie- und Gewerbepark Eberswalde in der Nähe von Berlin entsteht das größte Holzmodulwerk Deutschlands – die neu entstandene Marke timpla der Renggli Deutschland GmbH setzt mit einer Produktionsfläche von 20.000m² neue Maßstäbe für die Fertigung klimafreundlicher und mehrgeschossiger Gebäude. Grund genug für ein Gespräch mit Geschäftsführer Roland Kühnel über die künftige Rolle von Holzmodulen beim Bau nachhaltiger Häuser.

Bild: Barbaric GmbH
Bild: Barbaric GmbH
Traditionelle Türen, 
moderne Maschinen

Traditionelle Türen, moderne Maschinen

Das 1936 gegründete Familienunternehmen Nießing aus dem Münsterland fertigt hochwertige Türen für den Innenbereich in exklusiver Möbelqualität. Ob massiv, furniert, HDF lackiert oder mit Alueinlage – der traditionsreiche Tischlerbetrieb setzt dabei auf hochmoderne Maschinen und Anlagen aus dem Hause Barbaric.