Holzfaserdämmplattenproduktion

Start mit der ersten Platte

Produktion der ersten Platte auf der neuen DIEFFENBACHER-Holzfaserdämmplattenanlage der Ziegler Group in Grafenwöhr am 30. August 2022.
Produktion der ersten Platte auf der neuen DIEFFENBACHER-Holzfaserdämmplattenanlage der Ziegler Group in Grafenwöhr am 30. August 2022.Bild: DIEFFENBACHER GMBH Maschinen- und Anlagenbau

Am 1. April 2021 beauftragte die bayerische Ziegler Group Dieffenbacher mit der Lieferung einer Gesamtanlage zur Produktion von Holzfaserdämmplatten. Trotz eines kurzfristigen Standortwechsels von Bärnau 50 km westlich nach Grafenwöhr begann der Bau der neuen Anlage nur fünf Monate später, am 1. September 2021. Nach einer rekordverdächtigen Bauzeit von weniger als einem Jahr wurde am 30. August 2022 die erste Holzfaserdämmplatte produziert.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere neue Anlage so schnell und erfolgreich gestartet ist“, erläutert Andreas Sandner, kaufmännischer Geschäftsführer der Ziegler Group. Der Gesamtanlagenauftrag umfasste unter anderem den Fasertrockner, das EVOjet M 2.0 Beleimungssystem, die Formstation und den Formstrang mit Vorpresse, die Aushärteeinheit CSS Continuous Steam Press System sowie den Rohplattentransport, die Elektrik und Automatisierung und die digitale Serviceplattform MyDieffenbacher.

„Ohne die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Partnern, in diesem Fall vor allem mit unseren Freunden von Dieffenbacher, hätten wir diese rekordverdächtige Bau- und Fertigstellungszeit niemals erreichen können. Eine Meisterleistung, die – vor allem vor dem Hintergrund des Standortwechsels und der Beschaffungskrise während der Pandemie – niemand in der Branche für möglich gehalten hat“, so Sandner. „Unser besonderer Dank gilt dem gesamten Dieffenbacher-Team, das es trotz der widrigen Umstände geschafft hat, unsere hohen Anforderungen an Produktqualität und Energieeffizienz in dieser kurzen Zeit zu erfüllen.“

Zusätzlich zu der gerade fertiggestellten Holzfaserdämmplattenanlage hat die Ziegler Group Dieffenbacher mit der Lieferung eines weiteren Fasertrockners für die Produktion flexibler Dämmmatten am gleichen Standort beauftragt. Der Bau hat im Juni begonnen und der Trockner mit einer Kapazität von zehn Tonnen pro Stunde soll im Oktober 2022 in Betrieb gehen.

DIEFFENBACHER GMBH Maschinen- und Anlagenbau

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gataric Fotografie
Bild: Gataric Fotografie
Holzkopf im allerbesten Sinne

Holzkopf im allerbesten Sinne

Im Technologie- und Gewerbepark Eberswalde in der Nähe von Berlin entsteht das größte Holzmodulwerk Deutschlands – die neu entstandene Marke timpla der Renggli Deutschland GmbH setzt mit einer Produktionsfläche von 20.000m² neue Maßstäbe für die Fertigung klimafreundlicher und mehrgeschossiger Gebäude. Grund genug für ein Gespräch mit Geschäftsführer Roland Kühnel über die künftige Rolle von Holzmodulen beim Bau nachhaltiger Häuser.

Bild: Barbaric GmbH
Bild: Barbaric GmbH
Traditionelle Türen, 
moderne Maschinen

Traditionelle Türen, moderne Maschinen

Das 1936 gegründete Familienunternehmen Nießing aus dem Münsterland fertigt hochwertige Türen für den Innenbereich in exklusiver Möbelqualität. Ob massiv, furniert, HDF lackiert oder mit Alueinlage – der traditionsreiche Tischlerbetrieb setzt dabei auf hochmoderne Maschinen und Anlagen aus dem Hause Barbaric.