Anzeige

Anzeige

| News
Lesedauer: 2 min
8. Juli 2020
Red Dot Design-Auszeichnung für Combilift
Bild: Combilift Ltd.

Tausende von Combilift Kunden weltweit schätzen die Produkte des irischen Herstellers für ihre Fähigkeit, sicheres, platzsparendes und produktiveres Handling zu gewährleisten. Sie sind aber auch preisgekrönt, wenn es um ihr herausragendes Design geht. Combilift gehörte zu den Gewinnern des Red Dot Design Award 2020 für sein Combi-CBE4 Modell – der weltweit erste Elektro-Mehrwege-Gabelstapler in kompakter Gegengewichtsdesign mit patentierter Traktion auf allen Rädern.

Der 4t Combi-CBE verfügt über die von Combilift entwickelten und international patentierten unabhängigen elektrischen Traktion, die alle Vorder- und Hinterräder mit 100%iger Traktionskontrolle ausstattet – eine Differentialsperre ist daher auf rutschigem Untergrund nicht erforderlich. Durch Eingabe der Radstandparameter werden die Traktionsbefehle durch das Steuersystem berechnet. Während der Fahrt werden Geschwindigkeit und Drehrichtung der Räder unabhängig voneinander gesteuert, und enge Kurven können ohne Reifenverschleiß gefahren werden. Dies bietet auch eine präzise Beschleunigung und Abbremsung für den Bediener, wodurch lange Lastmoment-verdrehungen bei seitlicher Fahrt deutlich reduziert werden. Die Red Dot-Jury kommentierte wie folgt: „Dieser kompakte Mehrwege-Gabelstapler zeichnet sich durch seine außerordentliche Wendigkeit und hohe Traktion sowie seinen emissionsfreien Betrieb aus.“

Thematik: Allgemein
| News
Combilift Ltd.
www.combilift.com

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Deutsche Messe AG
Bild: Deutsche Messe AG
Dipa-Symposium geht in die zweite Runde

Dipa-Symposium geht in die zweite Runde

Im Herbst 2021 geht das Dipa-Symposium in die zweite Runde. Die Konferenz des Dipa-Verbandes zur Oberflächengestaltung mit Digitaldruck (Digital Printing Association) wird als hybrides Event in Hannover oder als reine Digital-Veranstaltung geplant – abhängig vom dann vorherrschenden Infektionsgeschehen im Zuge der Covid-19 Pandemie.

Bild: G. Kraft Maschinenbau GmbH
Bild: G. Kraft Maschinenbau GmbH
„Innovation ist für uns Tagesgeschäft“

„Innovation ist für uns Tagesgeschäft“

Die fortschreitende Automatisierung und Spezifikation der Steuerungstechnik zählen zu den zentralen Zukunftsthemen im deutschen Maschinenbau für die Holzverarbeitung. Die stark mittelständisch geprägte Branche wird im VDMA durch den Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen mit seinem im Januar neu gewählten Verbandsvorsitzen Markus Hüllmann vertreten. Wir haben Herrn Hüllmann, seit 2016 geschäftsführender Gesellschafter des ostwestfälischen Traditionsunternehmens Kraft Maschinenbau, zu Schwerpunkten der Verbandsarbeit, neuen Branchentrends und zur Entwicklung seines eigenen Unternehmens befragt.

Anzeige

Anzeige