Elektro-Handhubwagen

Traglasten bis 1600kg

Bild: Hyster-Yale Deutschland GmbH

Der Elektro-Handhubwagen P1.6UT für Traglasten bis 1600kg erweitert bei Hyster die Produktpalette für Lagertechnikgeräte. Der Elektro-Handhubwagen P1.6UT ist für viele Anwendungen und speziell im Hinblick auf Kosten und Wartungsfreundlichkeit entwickelt. Das schlanke und leichte Modell ist einfach zu manövrieren und stabil mit guter Hubfunktion. Es eignet sich besonders für Anwendungen auf der letzten Meile oder in engen Ladenbereichen. Der Handhubwagen zeichnet sich durch niedrige Betriebskosten aus. Seine kraftvolle Batterie in Kombination mit einem Motor bei wettbewerbsfähigem Energieverbrauch bietet eine Betriebsdauer von bis zu 12 Stunden pro Schicht bei Standardwartungsintervallen. Mit den gleichen Bedienelementen wie alle anderen Lagertechnikgeräte von Hyster ist P1.6UT leicht zu bedienen. Das Gerät punktet mit einer langen Deichsel und einem Flügelschalter zur Richtungssteuerung. Neben den Standardfunktionen bietet das Modell unter anderem Tandemlastrollen, Bordladegerät, automatische Abschaltung und reduzierte Geschwindigkeit bei sinkender Batterieladung. „Mit dem neuen P1.6UT profitieren Unternehmen von einem effizienten Elektro-Gabelhubwagen“, so Daniel McNeil, SPED und Solutions Manager, Hyster Europe. „Kunden können bei passender Betriebsintensität, zum Beispiel beim Auffüllen von Supermarktregalen, beim Einlagern von Waren oder beim Entladen von Lkw niedrige Betriebskosten und kostengünstige Effizienz erwarten.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Maschine läuft auf Knopfdruck

Maschine läuft auf Knopfdruck

Maschinen mit hohem Automatisierungsgrad und möglichst großem Kundennutzen liegen in der Holzbearbeitung im Trend. Davon ist Denis Lorber, Leiter Forschung & Entwicklung von Holz-Her in Nürtingen, überzeugt. Ein Programmwechsel der Maschine sollte im Prinzip per Knopfdruck möglich sein. „Der Kunde möchte in der Regel die fertig eingestellte vorpositionierte Maschine. Früher war das ein Alleinstellungsmerkmal großer Industriemaschinen. Heute gilt das für alle Baureihen – runter skaliert bis hin zu Einstiegsmaschinen. Nicht zuletzt sorgt ausgeklügelte Antriebstechnik dafür, dass Holz-Her-Maschinen weltweit in der Topklasse der Holzbearbeitung spielen.