Multipressen

Vorteile der Korpuseinrichtung

Bild: Barth GmbH

Seitdem die Multifunktionspressen der oberbayrischen Firma Barth weltweit in Handwerks- und Industriebetrieben Einzug gehalten haben, wurde unermüdlich an der Weiterentwicklung und Perfektion von alltagstauglichem Zubehör für eben diese Pressen gearbeitet. Einen weitreichenden Erfolg brachte dabei die Korpusfunktion, welche ein einfaches und schnelles Verleimen von z.B. Küchenkorpussen, Schränken, Regalen, Schubläden, etc. ermöglicht.

Um auf herkömmliche Art und Weise einen Korpus rechtwinklig zu verleimen, sind häufig mehrere Mitarbeiter und viele Zwingen sowie ein hohes Maß an Geschicklichkeit nötig. Die Korpusfunktion vereint, dank ihrer konstruktiven Eigenschaften, all diese Aufgaben.

Der Umbau einer Barth Rahmenpresse zu einer Korpuspresse ist denkbar einfach. Die 600mm lange Korpusauflage wird einfach in die bestehenden Presseinheit eingehängt. Die Höhenverstellung kann durch einfaches Kippen und Einhängen geändert werden.

Der Korpusoberspanner kann auf die Druckplatte der Hydraulikzylinder geschoben werden und wird an der Presseinheit gesichert. Mit einem Stellrad am Korpusoberspanner kann die Presstiefe eingestellt werden. Das gewährleistet eine absolut gleichmäßige Druckverteilung über die gesamte Korpustiefe. Der rechte Winkel wird durch die Seitendruckeinrichtung der Rahmenpresse erzielt. Ein zusätzliches Messen der Diagonalen oder Winkel ist nicht mehr notwendig. Während der Leim aushärtet, kann der Mitarbeiter bereits den nächsten Arbeitsschritt beginnen und z.B. Rückwand oder Schubladenführungen montieren.

Selbst große Korpusse können mit dieser Art mit nur einen Mittarbeiter gepresst bzw. montiert werden.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand:

  • Geringer Platzbedarf, da nur temporär die auskragende Korpuseinrichtung an der Presse montiert ist
  • Sehr wirtschaftlich, da geringer Personaleinsatz und enorme Zeiteinsparung
  • Sehr geringe Investitionssumme im Gegensatz zu einer Korpuspresse

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Reichenbacher Hamuel GmbH
Bild: Reichenbacher Hamuel GmbH
Auf Knopfdruck Haus

Auf Knopfdruck Haus

Wohnraum ist knapp und wird immer teurer. Der Holzbau hat sich inzwischen weltweit im Bauwesen einen wichtigen Platz erobert, vor allem mit Blick auf umweltgerechtes Bauen. Bei Reichenbacher Hamuel fand dazu Anfang November ein Expertentreff unter dem Motto „Auf Knopfdruck Haus!“ statt. Die Resonanz war groß, denn zu den Aspekten der Nachhaltigkeit sowie zur Frage, wieviel Individualität sich eine Gesellschaft im Hinblick auf knappe Ressourcen noch leisten kann, gab es viele interessante Statements.

Bild: Leitz GmbH & Co. KG Werkzeugfabrik
Bild: Leitz GmbH & Co. KG Werkzeugfabrik
Eine Frage der Philosophie

Eine Frage der Philosophie

Beim Plattenaufteilen gilt der Einsatz von Kreissägeblättern auf Plattenaufteilsägen als klassische Bearbeitungsvariante. Alternativ können Anwender auch Schaftfräser verwenden. Je nach Fertigungsmenge und Individualisierungsgrad muss abgewägt werden, welches für den individuellen Anwendungsfall das wirtschaftlichere Bearbeitungsverfahren sein kann. Leitz bietet mit seinem breiten Produktprogramm für beide Fertigungsverfahren Lösungen, die durch Qualität, Performance und Produktivität überzeugen.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
„Die Nesting-Maschine muss her „

„Die Nesting-Maschine muss her „

„Wie lassen sich Fertigungsabläufe optimieren?“ Diese Frage stellen sich Ernestine Jungbeck und ihr Sohn Norbert von der Schreinerei Küchenstudio Jungbeck immer wieder. „Man muss heute so viel automatisieren und digitalisieren, wie es nur geht“, davon sind die Schreinermeisterin und der Schreinermeister überzeugt. Aber das funktioniert nur mit einem gut abgestimmten Maschinenkonzept. „Nesting gehört bei uns unbedingt dazu.“

Schmalz wächst weiter

Schmalz wächst weiter

Fabulous 29: Seit Mitte Oktober 2022 ist die Schmalz-Familie nun an 29 Standorten vertreten.