Digitaldruck

Qualitätssteuerung für exzellente Oberflächen

Bei der Produktionstechnologie von Möbeln und Fußböden spielt neben der Lackveredelung mit Hochglanz- oder supermattem Finish auch der Digitaldruck in Zukunft eine entscheidende Rolle. Ein herausragender Erfolgsfaktor jeder Technologie ist die Sicherstellung einer reproduzierbaren Qualität der hergestellten Oberflächen.

Die digital gedruckten und strukturierten DLE-Plus-Hymmen-Oberflächen (l.) sowie Calender-Coating-Inert(CCI)-Oberflächen (m.,r.) von Hymmen mit nachhaltiger Qualität
Die digital gedruckten und strukturierten DLE-Plus-Hymmen-Oberflächen (l.) sowie Calender-Coating-Inert(CCI)-Oberflächen (m.,r.) von Hymmen mit nachhaltiger Qualität Bild: Hymmen GmbH Maschinen- und Anlagenbau

Um die gewünschte Qualität der produzierten Oberflächen nachhaltig sicher zu stellen, hat Hymmen ein Qualitätskontrollsystem entwickelt, das es dem Hersteller ermöglicht, seine Produktionsparameter in Echtzeit zu überwachen und zu analysieren: Smart2i ist eine Industry-Intelligence-Lösung, die sowohl in neue als auch in bestehende Maschinen integriert werden kann.

Smart2i ist ein cloudbasiertes System zur kontinuierlichen Überwachung und permanenten Aufzeichnung von Maschinenstatus, Produktions- und Qualitätsdaten. Diese können weltweit von jedem Gerät aus abgerufen und in individuell gestalteten Dashboards von autorisierten Nutzern dargestellt werden. Smart2i umfasst auch intelligente, datenbasierte Analysen von Maschinen und Anlagen zur Optimierung der gesamten Produktion eines Herstellers.

Hymmen GmbH Maschinen- und Anlagenbau

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Maschine läuft auf Knopfdruck

Maschine läuft auf Knopfdruck

Maschinen mit hohem Automatisierungsgrad und möglichst großem Kundennutzen liegen in der Holzbearbeitung im Trend. Davon ist Denis Lorber, Leiter Forschung & Entwicklung von Holz-Her in Nürtingen, überzeugt. Ein Programmwechsel der Maschine sollte im Prinzip per Knopfdruck möglich sein. „Der Kunde möchte in der Regel die fertig eingestellte vorpositionierte Maschine. Früher war das ein Alleinstellungsmerkmal großer Industriemaschinen. Heute gilt das für alle Baureihen – runter skaliert bis hin zu Einstiegsmaschinen. Nicht zuletzt sorgt ausgeklügelte Antriebstechnik dafür, dass Holz-Her-Maschinen weltweit in der Topklasse der Holzbearbeitung spielen.