Bühne frei für einen starken Auftritt

So vielfältig das Programm des Augsburger Staatstheaters ist, so flexibel müssen auch die Mitarbeiter der hauseigenen Schreinerei agieren können. Schließlich gehört zu jeder Aufführung ein passendes Bühnenbild, das sie kreieren müssen. Im Wesentlichen werden dazu die Unterkonstruktionen der Unikate in klassischer Rahmenbauweise ausgeführt, wobei sich Größe und Winkel der Rahmen der späteren Form fügen müssen. Die Verleimabeiten sind eine ganz besondere Herausforderung. Barth hat die Bühnenbauer beim Verleimen der vielen Sonderformen mit eigenen Lösungen unterstützt.
 Das Verleimen von Werkstücken erfordert viel Zeit und Kraft. Außerdem beanspruchen Spannböcke und Schraubzwingen viel Platz in der Werkstatt. Wer diese Arbeitsschritte rationalisieren möchte, für den ist der Einsatz von Verleimpressen empfehlenswert.
Das Verleimen von Werkstücken erfordert viel Zeit und Kraft. Außerdem beanspruchen Spannböcke und Schraubzwingen viel Platz in der Werkstatt. Wer diese Arbeitsschritte rationalisieren möchte, für den ist der Einsatz von Verleimpressen empfehlenswert. Bild: Barth GmbH

Hierzu wurde eigens eine Rahmen- Lochwandpresse mit 7m Länge konzipiert. Robert Rager, der Leiter der Schreinerei, gibt einen Einblick in den Arbeitsablauf, zu dem gehört, dass neben rechtwinkligen Rahmen in verschiedenen Größen auch viele Freiformrahmen mit Schweifungen und Schrägen verpresst werden müssen. „Für solche Sonderformen haben wir gezielt auf die Lochwandausstattung von Barth gesetzt, in welche die zugehörigen Presselemente frei nach Anforderung an die Verleimung in das Lochraster eingesetzt werden können“, erklärt Robert Rager.

Parallel dazu werden alle rechtwinkligen Werkstücke auf der zweiten Ebene, der Rahmenpresse eingespannt. Zur Förderung der wirtschaftlichen Arbeitsweise haben die Maschinenbauer von Barth die standardmäßigen Hydraulikzylinder mit 2.000 kg Presskraft durch zentral angesteuerte Pneumatikzylinder mit 500 kg ersetzt, sodass der Einspannvorgang per einfachen Knopfdruck erfolgt. Je nach Kundenwunsch kann die Antriebstechnik der Zylinder in hydraulischer oder pneumatischer Ausführung erfolgen und eine beliebige Anzahl an Presseinheiten miteinander verbinden.

 Zur Steigerung der Ergonomie hat sich die Schreinerei des Augsburger Staatstheaters ergänzend zur  Verleimpresse Multi-Press RPGL zusätzliche Barth Arbeitstische H 350 XL angeschafft.
Zur Steigerung der Ergonomie hat sich die Schreinerei des Augsburger Staatstheaters ergänzend zur Verleimpresse Multi-Press RPGL zusätzliche Barth Arbeitstische H 350 XL angeschafft.Bild: Barth GmbH

Arbeitstische steigern die Ergonomie

Zur Steigerung der Ergonomie wurden Im Zusammenspiel mit der Multi-Press RPGL zusätzliche Barth Arbeitstische H 350 XL angeschafft. Ausgestattet mit einer Lochplatte als Arbeitsfläche können hier die Spannwerkzeuge der Lochwandpresse eingesetzt werden, um somit weitere Verleimflächen zu erzeugen. Zur Auswahl des Zubehörs stehen neben Spannwerkzeugen wie Zahnstangengetriebe und Vertikal- oder Schubstangenspanner auch Gegenlager oder Holzleisten mit Teppichauflagen um Werkstücke vor ungewollter Beschädigung zu schützen.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Reiss Büromöbel GmbH
Bild: Reiss Büromöbel GmbH
Solide Prozesse für solide Büromöbel

Solide Prozesse für solide Büromöbel

Das 1882 von Robert Reiss gegründete Industrieunternehmen konnte sich mit dem Reiss-Brett, der Reiss-Zwecke und den Reiss-Rechenschiebern im Bewusstsein der Menschen verankern. Heute verbindet Reiss Büromöbel noch immer Technologie und Handwerk, um kundenindividuelle Büromöbel herzustellen. Im neu errichteten Werk sorgen Maschinenvernetzung und Datenintegration für einen sicheren Stand beim digitalen Wandel.

Bild: FingerHaus/BETH
Bild: FingerHaus/BETH
Roboter maßschneidern Holzbauelemente

Roboter maßschneidern Holzbauelemente

Roboter bringen Werkstoffe auf Bauelemente auf, sortieren und befestigen sie. Sie nehmen ihren menschlichen Kolleginnen und Kollegen monotone, körperlich belastende Aufgaben wie das Hantieren mit schweren, sperrigen Bauelementen ab – und das mit höchster Präzision und Wiederholgenauigkeit. Die Automatisierung unliebsamer Arbeitsschritte macht den Arbeitsplatz für die Mitarbeitenden attraktiver. Insbesondere in der Fertighausbranche ermöglichen Roboter, Häuser mit einer großen Varianz schnell, kosteneffizient und exakt zu realisieren.

Bild: Weinig Vertrieb und Service GmbH & Co. KG
Bild: Weinig Vertrieb und Service GmbH & Co. KG
„Maschinen in Echtzeit steuern und noch viel mehr“

„Maschinen in Echtzeit steuern und noch viel mehr“

Die in der HOB-Ausgabe 10/21 vorgestellte Weinig App Suite spricht alle Unternehmen aus der Holzbearbeitung an. Die Control Suite richtet sich vor allem an größere Unternehmen und insbesondere Anlagenbetreiber, die mindestens zwei Maschinen in einer Fertigungslinie betreiben. „Bei einem Schreiner mit nur einer Maschine macht sie wenig Sinn. Sie zeigt den Live-Zustand der Maschinen und spielt ihre Vorteile bei der Steuerung sowie Automatisierung einer Anlage aus“, sagt Florian Fluhrer im Gespräch mit der HOB-Redaktion. Er ist Portfoliomanager Digital Solutions und zuständig für die digitalen Lösungen, wie die mobile App Suite oder die Leitrechnertechnologie Weinig Control Suite.

Anzeige

Anzeige

Anzeige