- Anzeige -
| News
Lesedauer: 1 min
22. September 2020
15 Jahre Fertighauswelt
Bild: BDF/Sebastian Gerhard

Die ‚FertighausWelt‘ am Flughafen Hannover ist eine beliebte Anlaufstelle für Bauinteressierte in Norddeutschland. Weit mehr als eine halbe Million Besucher zählte der Musterhauspark seit seiner Eröffnung im Jahr 2005. Pünktlich zum 15. Geburtstag hat der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF), der den Park betreibt, Nägel mit Köpfen für die nächsten zehn Jahre gemacht. „Wir freuen uns, dass wir den Pachtvertrag für das Ausstellungsgelände vorzeitig bis Ende 2029 verlängern konnten. Das gibt Besuchern und Ausstellern der FertighausWelt Planungssicherheit und allen Bauinteressenten einen erstklassigen Anlaufpunkt für die Beratung“, sagt Markus Baukmeier, Vorstandsmitglied des BDF.

Insgesamt 19 unterschiedliche Musterhäuser in Holzfertigbauweise stehen auf dem Ausstellungsgelände am Flughafen in Langenhagen, 2005 waren es zunächst nur 14. Sie alle sind individuell geplant sowie voll ausgestattet und möbliert. Mehrere Hersteller beabsichtigen nun, am Standort Hannover zu investieren: entweder in ein neues Ausstellungshaus oder die Modernisierung des bestehenden Hauses. „Die Musterhäuser sind die Schaufenster der Unternehmen. Wer Bauinteressierte für tiefergehende Anregungen, Beratung und einen Vertragsabschluss in sein Haus holen möchte, muss sie mit einem attraktiven Gesamtkonzept ansprechen“, so Baukmeier.

Thematik: Holzbau
| News
Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V.
http://www.fertigbau.de

Das könnte Sie auch interessieren

Geringere Heizkosten und bessere CO2-Bilanz

Mit Klemmsia Klemmen hat der Schreiner während seiner Arbeit immer eine Hand frei. Die Klemmzwingen helfen bei Montageeinsätzen beim Kunden und sind auch in der Werkstatt omnipräsent. Hergestellt werden diese praktischen Begleiter seit über 100 Jahren von der Ernst Dünnemann GmbH & Co.KG in Wagenfeld. Zu einer modernen Holzbearbeitung gehört immer auch eine leistungsstarke Absauglösung. Dort hat Höcker Polytechnik jetzt im laufenden Betrieb eine Wärmerückgewinnung eingebaut, was die Heizkosten und CO2-Bilanz erheblich gesenkt hat.

mehr lesen

Stabiler Messtisch zur Qualitätskontrolle

Zur Rationalisierung von Lieferketten verlagern immer mehr große Möbelhersteller die Aufgaben der Wareneingangsprüfung auf ihre Zulieferer. Diese benötigen Messvorrichtungen, mit denen sie die vorbearbeiteten Möbelteile qualitativ überprüfen können. Herkömmliche Messtische sind jedoch teuer und verfügen häufig nicht über digitale Kontrollmethoden. Die Herforder Prewi Mess- und Steuerungstechnik GmbH, Herstellerin von Systemlösungen für die Möbelbearbeitung, bietet mit den Messtischen der Modellreihe MTS-2000 zur vollautomatischen Vermessung plattenförmiger Werkstücke eine preiswerte und präzise Lösung: Ein intelligentes Bildverarbeitungssystem erübrigt aufwändige Kalibrierungen und liefert exakte Messdaten.

mehr lesen

Vakuum als helfende Hand

Von Ahorn bis Ulme – der Schweizer Holzexperte vonrickenbach.swiss verarbeitet pro Jahr über 1.000 Kubikmeter Laubholz zu Massivholzteilen sowie hochwertigen Möbeln. Seit einigen Monaten optimiert der Schlauchheber JumboErgo 120 mit pneumatischer Schwenkeinheit (PSE) von Schmalz den Beladeprozess der 5-Achs-CNC-Bearbeitungsmaschine. Das Ergebnis: Keine Krankheitsausfälle mehr durch Rückenprobleme und ein flüssigerer Arbeitsprozess.

mehr lesen