Druckbalkensägen

Kompakt und mit höchstem Qualitätsanspruch

Mit der Philosophie ‘vom Handwerk für das Handwerk’, stellt Holz-Her eine neue kompakte Druckbalkensäge vor. Linea 6015 ist für alle, die Wert auf hohen Durchsatz bei Ressourcen schonender Flächenplanung legen. Durch ihre flexiblen Ausstattungsvarianten eignet sich diese Säge als Zuschnittlösung für Einsteiger und Profis. Mit einem ausdrucksstarken Design, der Gantry-Bauweise sowie einem durchgängigen Linearführungskonzept steht die Linea 6015 den großen Holz-Her-Druckbalkensägen in punkto Schnittergebnisse und Handhabung in nichts nach.
 Die Linea 6015 setzt als kompakte Druckbalkensäge neue Qualitätsmassstäbe.
Die Linea 6015 setzt als kompakte Druckbalkensäge neue Qualitätsmassstäbe.Bild: Holz-Her GmbH

Der maximale Sägeblattaustritt von 68mm leistet auch bei Paketschnitten beste Schnittergebnisse. Basis dafür ist ein massives 7,5kW starkes Sägeaggregat. Bei dauerhaft harten Materialien wie Massivholz- oder Vollkernplatten kann die Linea 6015 mit einem leistungsgerechten 11kW Sägeaggregat ausgestattet werden.

Zusätzlich minimiert der verbaute Schnittlängensensor die Schnittzyklen der optimierten Schnittpläne. Zur Regulierung der Schnitthöhe kann der Sägeblattaustritt über das zwei-Stufen Schnitthöhenpaket zwischen 20 bis 40mm in erster Stufe oder in zweiter Stufe auf den vollen Sägeblattaustritt von 68mm eingestellt werden. Die Aktivierung erfolgt anwenderfreundlich über einen Softbutton am Touchscreen in der Steuerung.

Für schnelles Nuten steht bei der Linea der FCM-Modus (Fast-Cut-Modus) zur Auswahl. Dabei wird im Gleich- und Gegenlauf (bi-direktional) genutet, was erheblich zur Zeitersparnis bei der Herstellung breiter Nuten und Biegeplatten beiträgt. Die Nutposition und Nutbreite ist stufenlos über die Software einstellbar.

Der separat angetriebene Vorritzer leistet kraftvolle 2,2kW und ritzt mühelos auch harte Dekore wie HPL oder CPL vor. Die neu entwickelte Vorritzerverstellung ist aufgrund des speziell ausgelegten Sicherheitshaubenkonzepts extrem zeitsparend. Anwender können dadurch im laufenden Betrieb uneingeschränkt Einstellungen am Vorritzaggregat vorzunehmen. Damit entfällt die CE-pflichtige Wartezeit von 60 Sekunden bis zum Öffnen der Sicherheitshaube, um Einstellungen vorzunehmen können.

 Die Linea gibt wertvollen Lagerplatz zurück. Freien Zugang zu über 6m² nutzbarer Lagerfläche - ob von rechts oder links.
Die Linea gibt wertvollen Lagerplatz zurück. Freien Zugang zu über 6m² nutzbarer Lagerfläche – ob von rechts oder links. Bild: Holz-Her GmbH

Materialhandling vor der Sägelinie

Um Plattenmaterial rückenschonend und frei von Kratzspuren auf der Maschine bewegen zu können, sind alle Auflagetische inklusive Maschinentisch vor und hinter der Sägelinie als Luftkissentisch konstruiert. Damit wird selbst das Handling schwerer Plattenpakete zum Kinderspiel. Die großen Tische eignen sich zudem perfekt, um geschnittene Plattenstreifen zu parken oder um die fertigen Zuschnitte stapeln zu können.

Materialhandling hinter der Sägelinie

Rechtwinklige Schnitte sind das A und O beim Zuschnitt. Dafür sorgt das programmgesteuerte Seitenandrucksystem ‚Single Press‘. Plattenstreifen werden schonend an das Winkellineal angedrückt, was für absolute Winkelgenauigkeit des Schnittguts sorgt. Hierfür positioniert sich das Seitenandrucksystem vollautomatisch über die Steuerung auf die zu schneidende Plattengröße vor. Der Anpressdruck kann dabei materialabhängig angepasst werden.

Der frei programmierbare Breitenanschlag wird durch einen leistungsstarken Motor mit Servotechnologie und Zahnstangenantrieb parallel zur Schnittlinie auf Position gebracht. Die verbaute Linearführung gibt zusätzliche Stabilität. Für den sicheren Werkstücktransport kann die Linea 6015 mit bis zu sieben Spannzangen ausgestattet werden, welche mühelos Plattenstapel in Höhe des kompletten Sägeblattaustritts spannen können. Für gewellte oder sehr empfindliche Werkstoffe können die Spannzangen auch in ‚Schwimmender Ausführung‘ aufgebaut werden. Diese passen sich den Plattenunebenheiten an und ermöglichen ein materialschonendes Arbeiten. Über den stufenlos verstellbaren Spannzangendruck können auch weiche oder mit Schutzfolie belegte Platten sicher gehalten werden.

Die Linea 6015 gibt Ihnen wertvollen Platz in der Werkstätte zurück. Die in das Maschinenkonzept integrierte Doppelschiebetür lässt sich um 1800mm öffnen und ermöglicht damit freien Zugang zu über 6m² nutzbarer Lagerfläche – ob von rechts oder links. Lagerteile sind somit immer tipptopp verstaut.

Neben der mechanischen Präzision überzeugt die Linea 6015 auch durch eine umfangreiche Softwareausstattung. Die ergonomisch und schwenkbare Bedienzentrale mit einem großzügigen 21,5″ Multitouch-Bildschirm dient nicht nur zur Auftragsbearbeitung, sondern hilft auch auf einfache Weise, die Zuschnitte schnell und richtig zu erledigen. Mit der im Standard enthaltenen Easyplan- Optimierungssoftware können Stücklisten und Schnittpläne direkt an der Säge erstellt werden. Bei Bedarf können diese optimierten Stücklisten Anwenderbezogen per drag ’n‘ drop angepasst werden, um z.B. Frontabwicklungen zu berücksichtigen oder um einzelne Bauteile oder die ganze Platte zu drehen.

Für die optimale Arbeitsvorbereitung im Büro, stehen bei Holz-Her drei Softwaremodule zur Auswahl. Kundenbezogene Stücklistenerstellung oder CSV-Datenimporte aus branchenüblichen Designprogrammen sind die Basics jeder Software. Je nach Modul, können zum Beispiel Front- und Furnierabwicklungen, Kantenlängenberechnungen, Schnittzeitkalkulationen, Sammelaufträge sowie weitere Features genutzt werden.

Die erstellten Schnittpläne können direkt an der Maschine als Simulation in einer 2D/3D-Ansicht angezeigt werden. Beim Zuschnitt wiederum läuft die Echtzeitsimulation im Bildschirm. Dekore können detailgetreu im Bildschirm angezeigt werden und helfen dem Bediener zusätzlich beim Abarbeiten der Schnittpläne.

Mit dem Restlagermanagement werden die Plattenwerkstoffe oder HPL-Dekore mühelos verwaltet. Der Benefit: wertvolle Arbeitszeit durch Suchen von Restplatten wird eingespart, und die Materialwirtschaft ist immer auf dem aktuellen Stand. Für die eindeutige Werkstückkennzeichnung unterstützt das Labeling-Modul ‚Easy Label‘. Damit können Etiketten designt werden, die genau auf die Fertigung zugeschnittenen sind.

Die Linea 6015 ist auch für Industrie 4.0 ausgestattet. Mit der via Cockpit App können produktionstypische Daten angezeigt werden. Zur Anbindung an ERP Systeme kann das Modul viaConnector Edge für den Datenexport genutzt werden.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Maschine läuft auf Knopfdruck

Maschine läuft auf Knopfdruck

Maschinen mit hohem Automatisierungsgrad und möglichst großem Kundennutzen liegen in der Holzbearbeitung im Trend. Davon ist Denis Lorber, Leiter Forschung & Entwicklung von Holz-Her in Nürtingen, überzeugt. Ein Programmwechsel der Maschine sollte im Prinzip per Knopfdruck möglich sein. „Der Kunde möchte in der Regel die fertig eingestellte vorpositionierte Maschine. Früher war das ein Alleinstellungsmerkmal großer Industriemaschinen. Heute gilt das für alle Baureihen – runter skaliert bis hin zu Einstiegsmaschinen. Nicht zuletzt sorgt ausgeklügelte Antriebstechnik dafür, dass Holz-Her-Maschinen weltweit in der Topklasse der Holzbearbeitung spielen.