Automatisierte, flexible Profilummantelung

Aufgrund sinkender Losgrößen und zunehmender Individualisierung kämpfen Profilummantler seit Jahren mit dem Verhältnis von Produktions- und Rüstzeit. Düspohl bietet Lösungen, die Lohnummantlern und Systemherstellern helfen können, Stillstände zu verringern sowie die Flexibilität und den Output zu steigern.
 Die vollautomatische Profilummantelungsanlage Robowrap
Die vollautomatische Profilummantelungsanlage RobowrapBild: Düspohl Maschinenbau GmbH

Robowrap ist eine vollautomatische Profilummantelungsanlage, bei der die Formänderung der Ummantelungsrollen durch Gebrauch berücksichtigt wird. „In den letzten beiden Jahren haben wir verschiedene Projekte zur Sicherung konstanter Ummantelungsergebnisse umgesetzt und die Steuerung um neue Funktionen ergänzt“, berichtet Jan-Eric Peitzmeier, der die Konstruktion der Robowrap von Anfang an softwaretechnisch begleitet hat. Wie die Robowrap können auch andere Maschinen von Düspohl je nach Steuerung mit Anbindungen an das ERP-System der Kunden ausgestattet werden. Durch individuelle Plugins werden die relevanten Parameter der Anlage an die Rechner weitergeleitet. So lassen sich Einstellungen und Produktionsbedingungen auftragsbezogen nachverfolgen. Außerdem können bei Qualitätsproblemen im Ummantelungsprozess die Parameter der betroffenen Charge im Nachhinein eingesehen werden, was die Ursachenforschung erleichtert. Mit den gesammelten Daten lässt sich zudem die Maschinenauslastung erhöhen.

Kurze Rüstzeiten

Düspohl stattet die Robowrap des Weiteren mit Modulen aus, die auch bei Anlagen mit konventioneller Ummantelungszone die Produktivität steigern können. So senkt die automatische Formatverstellung im Einlaufbereich die Rüstzeit, indem sie synchron zur Arbeit der Roboter Führungsschienen, Transporträder und andere Elemente in weniger als fünf Minuten passend zur nächsten Profilgeometrie positioniert. Zudem hat Düspohl für die Ummantelung von Kunststoffprofilen vor über einem Jahrzehnt den Primestar entwickelt, der die Umstellarbeiten zwischen zwei Profilgeometrien auf einen Schnellwechsel von 20s reduzierte. Neu ist der für den Kunststoffbereich entwickelte Reelwizard, der es ermöglicht, Dekormaterialien im Durchlauf zu wechseln und so jedes Profil mit einer anderen Folie zu ummanteln. Für die Holzbranche bietet Düspohl den bewährten automatischen Rollenwechsler, der mit einer doppelten Abwicklung den Tausch des Oberflächenmaterials ebenfalls ohne Produktionsstopp erlaubt.

Vollautomatisches Folienschneiden

Um auch bei der Konfektionierung des Ummantelungsmaterials von den Qualitäts- und Verfahrensvorteilen der Automatisierung zu profitieren, enthält das Düspohl-Portfolio die Rollenschneid- und Wickelmaschine Autocut. Durch den Einsatz von Tellermessern liefert sie ein sehr gutes Schneidergebnis. Das Gefahrenpotenzial der manuellen Positionierung wurde beseitigt. Die Anlage fährt nicht nur automatisch die selbstschärfenden Ober- und Untermesser in die programmierten Positionen, sie steuert auch die Bahnzugkräfte automatisch in Abhängigkeit von Durchmesser und Bahnbreite, wodurch Haarrissen in den witterungsbeständigen Acrylschichten von PVC-Fensterfolien vorgebeugt wird. Mit dem vollautomatisierten Schneid- und Wickelprozess erzeugt auch ungeübtes Bedienpersonal dauerhaft konstante Ergebnisse.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Bild: KD Busch/Compamedia
Bild: KD Busch/Compamedia
Flex Top-Innovator 2022

Flex Top-Innovator 2022

Ehrung auf dem Deutschen Mittelstands-Summit: Ranga Yogeshwar würdigt Flex-Elektrowerkzeuge aus Steinheim anlässlich ihres Erfolges beim Innovationswettbewerb TOP 100. Die Preisverleihung im Rahmen des Summit hat am Freitagabend, 24. Juni, in Frankfurt am Main für alle Mittelständler stattgefunden, die am Jahresanfang mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnet worden sind.

Bild: VDMA e.V.
Bild: VDMA e.V.
„Kurzarbeit braucht keine Sonderregeln mehr!“

„Kurzarbeit braucht keine Sonderregeln mehr!“

Zu den Plänen von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, die Sonderregelungen zur Kurzarbeit um weitere drei Monate zu verlängern, erklärt VDMA-Präsident Karl Haeusgen: „Die Kurzarbeit hat sich während der Corona-Krise erneut als wichtiges Instrument bewährt, um den Beschäftigten ihren Arbeitsplatz und den Unternehmen bewährte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu sichern.

Bild: DGM
Bild: DGM
Team 7 tritt Klimapakt bei

Team 7 tritt Klimapakt bei

Der Möbelhersteller Team 7 aus Ried im Innkreis im Westen Oberösterreichs hat sich dem ‚Klimapakt für die Möbelindustrie‘ der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (DGM) angeschlossen.

Bild: G. Kraft Maschinenbau GmbH
Bild: G. Kraft Maschinenbau GmbH
Digitales Auge der modernen Produktion

Digitales Auge der modernen Produktion

Ein wichtiger Faktor bei der Produktivitätssteigerung ist die technische Verfügbarkeit von Produktionsanlagen – das ist wohl für alle eine bekannte Weisheit. Wie aber steigern, wenn wir keine Daten haben auf deren Basis wir analysieren können, wo noch Steigerungspotential in der Produktion vorhanden ist. Diese Daten zu sammeln, aufzubereiten und so zu visualisieren, dass Zusammenhänge in der Fertigung transparenter werden, darauf zielt die neue IoT-Plattform ‚intelligent data analytics‘, kurz ‚ida‘, der G. Kraft Maschinenbau GmbH ab.

Bild: JustLaser GmbH
Bild: JustLaser GmbH
Alleinstellungsmerkmal mit Lichtgeschwindigkeit

Alleinstellungsmerkmal mit Lichtgeschwindigkeit

Spätestens seit 2021 ist jedem bewusst: Holz ist ein kostbarer Werkstoff. So muss in der Produktherstellung auf minimalen Ausschuss mit maximaler Gewinnerzielung geachtet werden. Gleichzeitig versuchen sich gerade kleine und mittelständische Unternehmen im holzverarbeitenden Handwerk und der Industrie vom Markt abzuheben und Alleinstellungsmerkmale zu generieren. Ein solches Merkmal kann die Laser-Bearbeitung des Holzes erzeugen.

Bild: TQ-Systems GmbH
Bild: TQ-Systems GmbH
Kollaborative Roboter

Kollaborative Roboter

Vollholzmöbel-Fertigung und modernste Roboter-Lösungen – im Handwerksbetrieb Holocher im malerischen Waltenhofen im Allgäu zeigt sich, wie sich diese beiden Elemente erfolgreich kombinieren lassen. Die kollaborative Robotik-Lösung von TQ übernimmt monotone, körperlich anstrengende Prozesse wie etwa das Leimen von Holzelementen. Die Mitarbeitenden können sich jetzt verstärkt um das Design, die Qualitätssicherung und die Feinarbeiten kümmern.

Bild: TH Rosenheim
Bild: TH Rosenheim
Mahlplatten für die 
richtige Fasergeometrie

Mahlplatten für die richtige Fasergeometrie

Holzfaserdämmstoffe gehören praktisch selbstverständlich zum Neubau und zur Sanierung von Gebäuden. Als Dämmstoffe kommen z.B. Buchenholzfasern in Frage. Zur Produktion von Holzfasern für die Dämmstoffherstellung stehen jetzt besonders ressourcen- und energieeffiziente Mahlscheiben zur Verfügung, die inzwischen auch industriell eingesetzt werden. Holzfasern lassen sich damit mit reduziertem elektrischen Energiebedarf herstellen und eignen sich besser für die Dämmstoffherstellung.

Anzeige

Anzeige