Fenster

Natürliche Optik für Holz-Alu-Fenster

Das leistungsstarke Remmers Duo zur Beschichtung von Holz-Alu-Fenstern.
Das leistungsstarke Remmers Duo zur Beschichtung von Holz-Alu-Fenstern.Bild: Remmers GmbH

Ein leistungsfähiges Duo zur Beschichtung von Holz-Alu-Fenstern stellt die Firma Remmers zu Beginn des Jahres vor. Induline NW-724 Naturetouch erzeugt durch sein mattes Finish eine besonders natürliche Optik und Haptik, welche bei Holz-Alu-Fenstern für die perfekte Symbiose aus modernem Design und einem natürlichen Holzcharakter sorgt. Die wasserbasierte Beschichtung kommt auf Nadelhölzern als auch auf Eiche voll zur Geltung. Ein eleganter Verlauf sowie eine gute UV-Beständigkeit runden das Produkt ab.

Besonders ästhetische Systemaufbauten lassen sich in Verbindung mit der transparenten Zwischenbeschichtung Induline ZW-506 realisieren. Diese wird im Spritzverfahren appliziert und verfügt über eine gute Porenbenetzung sowie guten Verlauf und Fülle auf der Fläche. Ein ‚eingebauter‘ UV-Blocker verzögert den Vergilbungsprozess. Zudem vermindert Induline ZW-506 Verfärbungen durch wasserlösliche Holzinhaltsstoffe.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Maschine läuft auf Knopfdruck

Maschine läuft auf Knopfdruck

Maschinen mit hohem Automatisierungsgrad und möglichst großem Kundennutzen liegen in der Holzbearbeitung im Trend. Davon ist Denis Lorber, Leiter Forschung & Entwicklung von Holz-Her in Nürtingen, überzeugt. Ein Programmwechsel der Maschine sollte im Prinzip per Knopfdruck möglich sein. „Der Kunde möchte in der Regel die fertig eingestellte vorpositionierte Maschine. Früher war das ein Alleinstellungsmerkmal großer Industriemaschinen. Heute gilt das für alle Baureihen – runter skaliert bis hin zu Einstiegsmaschinen. Nicht zuletzt sorgt ausgeklügelte Antriebstechnik dafür, dass Holz-Her-Maschinen weltweit in der Topklasse der Holzbearbeitung spielen.