Ligna.Innovation Network

Homag auf der Ligna.Innovation Network 2021

Dr. Markus Vöge, CSO Homag Group
Dr. Markus Vöge, CSO Homag GroupBild: Homag GmbH

Homag nimmt an dem Digitalevent Ligna.Innovation Network teil. Die virtuelle Veranstaltung wird vom 27. bis 29. September von der Deutschen Messe gemeinsam mit dem VDMA Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen organisiert und orientiert sich an den Fokusthemen der Ligna. Forciert wird unter anderem die Transformation in der Holzbearbeitung mittels Digitalisierung und Vernetzung sowie der Vorfertigungsprozess im Holzbau.

„Für Homag ist die Ligna die Leitmesse unserer Branche und wir sehen den digitalen Event als einen wichtigen Baustein mit den Kunden in Verbindung zu bleiben und die Zeit bis zur Ligna 2023 zu überbrücken. Die Erkenntnisse aus diesem Event sind auch eine wichtige Basis für die Formatgestaltung der Ligna 2023 um diese zukunftsfähig weiter zu entwickeln.“ sagt Dr. Markus Vöge, CSO der Homag Group.

Homag wird auf der Ligna.Innovation Network wie gewohnt Maschinen, Software und technische Innovationen im Rahmen des neuen Messekonzepts – bestehend aus Expo, Conference und Networking – präsentieren. Die gesamtheitlichen Lösungskonzepte zeigen sowohl kleinen Handwerksunternehmen als auch großen Industriebetrieben wie sie den Anforderungen von heute und den Trends der Zukunft begegnen können.

Zu den Formaten gehören unter anderem Video-Tutorials, Live-Streamings und die direkte Networking-Funktion, die es den Besucher ermöglicht, direkt mit Homag-Experten in Kontakt zu treten. So möchte Homag den Besuchern neben den Innovationen und Neuheiten vor allem auch das vermisste Messefeeling so gut es geht vermitteln.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: MAX-Haus GmbH
Bild: MAX-Haus GmbH
Holzbasierter Hausbau auf der Werksschiene

Holzbasierter Hausbau auf der Werksschiene

Die Modulbauweise hat einen Innovationsschub im Bauwesen ausgelöst. In vielen Fällen spielt Holz für die weitgehend in Werksfertigung vorproduzierten Wohneinheiten eine tragende Rolle. Neben den bauphysikalischen Eigenschaften können Holzkonstruktionen durch gute thermische Dämmfähigkeit, ein angenehmes Raumklima und eine nachhaltige Ressourcennutzung überzeugen. Um die voluminösen Module auf der Werkslinie in Taktfertigung von einer Montagestation zur nächsten zu verfahren, eignen sich Schwerlast-Transportsysteme aus dem Maschinen- und Anlagenbau.