Anzeige

Anzeige

| News
Lesedauer: 3 min
14. Januar 2022
Biesse Automaction Days
Intensive Industrie 4.0 Einblicke
Bild: Biesse Deutschland GmbH

Für die Automaction Days am 18. und 19. November 2021 hat Biesse die Türen seines Showrooms auf dem Campus Ulm in Nersingen weit geöffnet. Zahlreiche Besucher haben die Gelegenheit genutzt und sich vor Ort mit Live-Demos und Vorträgen über die Chancen und Möglichkeiten der Automatisierung in der Möbelfertigung informiert. An den beiden Tagen haben knapp 50 fachkundige Besucher einen intensiven Einblick in die praktische Umsetzung von Industrie 4.0 und deren Nutzen für eine effiziente und individuelle Möbelfertigung erhalten.

„Unsere Kunden und Interessenten nahmen die ausgestellten Maschinen und Anlagen während und nach den Live-Demonstrationen genau in Augenschein, ließen sich eingehend beraten und informierten sich zusätzlich in den Vorträgen“, fasst Vertriebsleiter Sebastian Marschner von Biesse die Automaction Days zusammen. „Während der Vorführungen konnten wir zum Bespiel mit dem automatisierten Flächenlager Winstore X3 in Kombination mit der Plattenaufteilsäge Selco WN2 zeigen, wie verschiedene Plattentypen automatisiert zugeführt und platzsparend einlagert werden können. Das optimiert die Plattenverwaltung und reduziert Zeit sowie Kosten“. Der Maschinenspezialist präsentierte seinen Gästen von CNC-Bearbeitungsanlagen und Plattenzuschnittzentren über Kantenanleimmaschinen, Kalibier- und Schleiftechnik bis hin zur passenden Software ein breites Portfolio mit vielen Produktneuheiten und Aktualisierungen.

Zwei CNC gesteuerte Rover-Bearbeitungszentren mit Gantry-Struktur sind für das Fachpublikum kontinuierlich auf Hochtouren gelaufen. Die kompakte und effiziente Rover A FT zeigt Spitzentechnologie und Präzision bei jeder Bearbeitung. Aktuell vorgestellt, bietet die äußerst flexible Rover A 12/15/18 mit ihrem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis eine günstige Investition zur Effizienzsteigerung. Mit dem zuverlässigen und benutzerfreundlichen Plattenzuschnittzentrum Selco WN 2 eröffnet der italienische Hersteller Handwerkern die Möglichkeit, zu einem fairen Preis von der klassischen manuellen Maschine zu echter Schneidtechnologie wechseln zu können. Mit den beiden Akron Modellen 1100 und 1300 haben sich gleich zwei einseitige Kantenanleimmaschinen begutachten lassen.

Speziell für Handwerks- und Industriebetriebe konzipierte Biesse die Akron 1300. Sie steht für eine maßgeschneiderte Produktion und einfache Bedienung. Das kleine Schwestermodell Akron 1100 ist die kompakteste der Baureihe. Das Modell wurde für kleine holzbearbeitende Betriebe entwickelt, die ihre Produktion modernisieren und automatisieren möchten. Die Vertreter von kleinen und mittleren Industriebetrieben haben besonderes Interesse an dem vielseitigen und auf sie zugeschnittenen neuen Kalibrier- und Schleifzentrum Opera 5 gezeigt. Auch im Software-Bereich war das Unternehmen aktiv und entwickelte B_Solid weiter. Die neue Version 4.0 mit einer überarbeiteten intuitiven Oberfläche läuft schneller und stabiler. „Die Resonanz der Besucher war ausgesprochen positiv, wir konnten unsere aktuellen Produkte ausführlich vorstellen und es blieben keine Fragen unbeantwortet. Die Automaction Days dienten unseren Kunden als informeller Einstieg in die automatisierte Fertigung oder deren Ausbau. Alles im allem eine gelungene Veranstaltung“, so das positive Fazit von Marschner.

Thematik: Holzbau
| News
Biesse Deutschland GmbH
www.biesse.com

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: AS Matek
Bild: AS Matek
Knowhow aus Estland

Knowhow aus Estland

In privaten Haushalten in Deutschland wird die meiste Energie für die Erzeugung der Raumwärme verbraucht, noch vor der Produktion von Warmwasser und der Nutzung von Haushaltsgeräten.

Bild: ©uaPieceofCake/stock.adobe.com
Bild: ©uaPieceofCake/stock.adobe.com
Ein nachhaltiger Kunstharzlack?

Ein nachhaltiger Kunstharzlack?

Stoßfestigkeit, hohes Deckvermögen und gute Verlaufeigenschaften gehören zu den vielen Vorteilen von Kunstharz- bzw. Alkydharzlacken. Und trotzdem stehen sie gelegentlich in der Kritik. Umweltschützer mahnen besonders einen hohen Lösungsmittelanteil und mineralische Öle als Basis dieser Farben an. Dabei bieten Lackexperten wie die Farbenfabrik Oellers schon lange umweltverträglichere Alkydharze aus nachhaltigen Rohstoffen an.

Bild: Homag Group
Bild: Homag Group
Mehr Effizienz – Mehr 
Flexibilität – Mehr Leistung

Mehr Effizienz – Mehr Flexibilität – Mehr Leistung

Moderne Maschinen sollen Ressourcen schonen, effizienter sein und gleichzeitig hoch flexibel. Diesen Wünschen ist Homag gefolgt und hat eine neue Generation Maschinen für Nesting-Anwendungen ins Leben gerufen. Die beiden Modelle Centateq N-210 und Centateq N-510 wurden im 4. Quartal 2021 der Öffentlichkeit präsentiert und in den Markt eingeführt. Beide Maschinen bringen Nachhaltigkeit und Leistung auf den Punkt.

Bild: J. Schmalz GmbH
Bild: J. Schmalz GmbH
Aufgespannt mit Vakuum

Aufgespannt mit Vakuum

Bei der Bearbeitung von Holz treten hohe Kräfte auf. Für den effizienten und zugleich maßhaltigen Fräsprozess spielt daher die sichere Fixierung der Werkstücke eine entscheidende Rolle. Schmalz bietet für alle gängigen Maschinentische am Markt entsprechende Blocksauger an, die trotz hoher Querkräfte, rauer Oberflächen und geschwungener Konturen sicher spannen. Ganz neu: Die Saugerbaureihe S6 für SCM-Maschinen.

Bild: Egger Group
Bild: Egger Group
Neue Methode der 
Holzbeschichtung

Neue Methode der Holzbeschichtung

In der Holzbeschichtung steigen die Anforderungen kontinuierlich – Prozesssicherheit sowie eine effiziente und nachhaltige Produktion gewinnen zunehmend an Bedeutung. Dabei sind Flüssigkeitspumpen in Beschichtungsanlagen ein entscheidender Faktor, denn mit einer modernen Doppelmembranpumpe lassen sich präzise Oberflächenergebnisse erzielen und Farben sowie Lacke ressourcenschonend einsetzen. Dass sich eine Investition dauerhaft lohnt, zeigt das Beispiel des Holzwerkstoffherstellers Egger Holzwerkstoffe am Standort Brilon. Das Unternehmen investierte in mehrere Doppelmembranpumpen von Timmer. Diese sorgen für hochwertige und gleichmäßige Beschichtungen, optimale Prozesse und Effizienz auf höchstem Niveau.

Bild: Atemag
Bild: Atemag
Zerspanen, schleifen, polieren, fräsen …

Zerspanen, schleifen, polieren, fräsen …

Die Aggregate-Spezialisten von Atemag entwickeln und produzieren Hochleistungsaggregate zum Zerspanen von Holz, Aluminium, Composite, Kunststoff und Weichkernmaterialien auf CNC-Bearbeitungszentren und Robotern. Im neu aufgelegten Highlight-Flyer präsentiert das Unternehmen Aggregatetechnologie, die für moderne Produktionen mit verschiedenen Anwendungen im Trend liegen. Eine Auswahl der Neuheiten stellen wir ausführlicher vor.

Anzeige