Anzeige

Lesedauer: 4 min
8. September 2021
Oberflächenbearbeitung
Oberflächen professionell gestalten
SCM spielt seit vielen Jahren eine wichtige Rolle bei der Oberflächenbearbeitung. Als einer der wenigen Anbieter auf dem Markt mit der kompletten Produktpalette für die gesamte Oberflächenbearbeitung geht es dabei um mehr als nur um das gängige Schleifen. "Schleifen war gestern, heute sprechen wir von der Oberflächengestaltung für morgen mit vielen innovativen Technologien", beschreibt Vertriebsleiter Christopher Moore die SCM-Ausrichtung.
 Für die Oberflächengestaltung steht eine Vielzahl an Sonderaggregaten zur Verfügung: von der gesteuerten innen liegenden Bandsäge zum Erzeugen von echten sägerauhen Oberflächen im Massivholzbereich. Hier ist ein innen liegendes Querbandaggregat abgebildet.
Für die Oberflächengestaltung steht eine Vielzahl an Sonderaggregaten zur Verfügung: von der gesteuerten innen liegenden Bandsäge zum Erzeugen von echten sägerauhen Oberflächen im Massivholzbereich. Hier ist ein innen liegendes Querbandaggregat abgebildet.Bild: SCM Group Deutschland GmbH

Mit innovativen Lösungen zum Kalibrieren, Schleifen, Lackieren, Beschichten und Pressen hat SCM seit langen Jahren viel Erfahrung gesammelt. Daraus sind wichtige Synergieeffekte entstanden, von denen auch die Anwender stark profitieren.

DMC-Schleifmaschinen in 9 Baureihen

Deutlich wird dies am Beispiel der DMC Schleifmaschinen, denn mit insgesamt neun Baureihen und Schleifbreiten von 650mm bis hin zu 2.200mm und mit bis zu acht Aggregaten in einer Maschine wird die Vielfalt der Produktpalette ersichtlich.

 Das Planetengetriebe mit Schleifeinsatz bestückt. Die patentierten Planetengetriebe (Planetario) sind mit rotierenden Einsätzen, die mit einem Schnellwechselsystem ausgestattet sind.
Das Planetengetriebe mit Schleifeinsatz bestückt. Die patentierten Planetengetriebe (Planetario) sind mit rotierenden Einsätzen, die mit einem Schnellwechselsystem ausgestattet sind.Bild: SCM Group Deutschland GmbH

Innerhalb der modularen Welt der DMC-Schleifmaschinen stehen zwölf unterschiedliche Aggregate zur Auswahl, um für jeden Anwenderbedarf die richtige Lösung zu bieten. Hierbei reicht die Auswahl von der normalen Kalibrierwalze über elektronisch gesteuerte Gleiderschleifschuhe im Längs- oder Querband mit Teilungen bis zu 16mm und Schleifaggregate mit innen liegendem Lamellenband für den Zwischenschliff im Hochglanzbereich bis hin zu gesteuerten Hobelwellen zur Profilierung der Oberflächen.

 Um die vielfältigen Bearbeitungsmöglichkeiten der Maschinen einfach zu verwalten und zu bedienen sind sie mit einem großen 17"-Touchscreen ausgestattet.
Um die vielfältigen Bearbeitungsmöglichkeiten der Maschinen einfach zu verwalten und zu bedienen sind sie mit einem großen 17″-Touchscreen ausgestattet.Bild: SCM Group Deutschland GmbH

Sonderaggregate zur Oberflächengestaltung

Für die Oberflächengestaltung steht eine Vielzahl an Sonderaggregaten zur Verfügung: von der gesteuerten innen liegenden Bandsäge zum Erzeugen von echten sägerauhen Oberflächen im Massivholzbereich bis hin zum patentierten Planetengetriebe (Planetario) mit rotierende Einsätzen, die mit einem Schnellwechselsystem ausgestattet sind. Dank des Antriebskonzepts mit zwei stufenlos einstellbaren Motoren mit einer Leistung von 11 und 15kW kann die Maschine vielfältige Anforderungen perfekt zu erfüllen: vom effektvollen Strukturieren von Oberflächen über das Feinschleifen von profilierten Oberflächen oder quer zueinander laufende Maserungen bis hin zum Lackzwischenschliff.

 DMC-Schleifmaschinen gibt es in insgesamt neun Baureihen und Schleifbreiten von 650mm bis hin zu 2.200mm. Hier ist ein DMC-System mit vier Aggregaten zu sehen. Daneben ein DMC-System mit 10 Bearbeitungsaggregaten.
DMC-Schleifmaschinen gibt es in insgesamt neun Baureihen und Schleifbreiten von 650mm bis hin zu 2.200mm. Hier ist ein DMC-System mit vier Aggregaten zu sehen. Daneben ein DMC-System mit 10 Bearbeitungsaggregaten.Bild: SCM Group Deutschland GmbH

Schleif- und Oberflächengestaltungszentrum

Aufgrund dieses zahlreichen Varianten spricht man bei SCM von einem modularen Schleif- und Oberflächengestaltungszentrum. Um diese vielfältigen Bearbeitungsmöglichkeiten auch einfach zu verwalten und zu bedienen werden die Maschinen mit einem großen 17″-Touchscreen ausgestattet. Dort sind alle Funktionen und Aggregate klar ersichtlich und schnell und all das lässt sich intuitive zu bedienen.

Komplexe Bearbeitungen

Somit sind auch komplexe Bearbeitungen und Schleifvorgänge programmierbar und jederzeit für den Maschinenbediener abrufbar. Der Markt verlangt immer individuellere Oberflächen und haptische Effekte. All diese technischen Innovationen versetzen den Anwender in die Lage, auf diese gestiegenen Anforderungen und die Vielfalt in Bezug auf die Oberflächenqualität und -gestaltung zu reagieren. „Oberflächengestaltung erfordert eine besondere Sicht“, wie Christopher Moore, Vertriebsleiter von SCM, erklärt: „Wenn wir von Oberflächen sprechen, betrachten wir diese professionell von einer 360° Perspektive, und wir bieten Maschinen für den kleinsten Handwerksbetrieb bis bin zu Lösungen für die extrem anspruchsvolle Möbelindustrie.“

Thematik: Schleifen
SCM Group Deutschland GmbH
http://www.scmgroup.com/de

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Eaton
Bild: Eaton
Erfolgreich automatisiert

Erfolgreich automatisiert

Überlastete Antriebsmotoren, verschleißbehaftete Bauteile und eine aufwändige Ursachensuche bei Störungen – nach über zwanzig Jahren im Dauerbetrieb benötigte die Rundholzmanipulationsanlage der österreichischen Firma Wertholz dringend ein Upgrade. Elektrotechnik Gallob setzte dafür auf Automatisierungstechnik von Eaton und konnte so die Bedienung der Anlage vereinfachen, die Implementierung neuer Funktionen wesentlich leichter ermöglichen und die Anzahl der Ausfälle massiv reduzieren.

Bild: Hans Weber Maschinenfabrik GmbH
Bild: Hans Weber Maschinenfabrik GmbH
Jede Tür ein Unikat

Jede Tür ein Unikat

Die RWD Schlatter AG setzt bei der Fertigung ihrer Türen auf die Schleiftechnik der Hans Weber Maschinenfabrik. Jedes einzelne Produkt, das durch die Anlage läuft, hat andere Abmessungen. Die Bearbeitungsmaschinen müssen sich daher bei jedem Werkstück neu einstellen und anpassen – eine Herausforderung, die Weber unter anderem mit Hilfe einer schnellen Höhenverstellung gemeistert hat.

Bild: CoreTigo
Bild: CoreTigo
Automatisiert von der Platte zur Küche

Automatisiert von der Platte zur Küche

Von der Holzplatte zur fertigen Küche. Die Prozesse in der vollautomatisierten Möbelherstellung sind vielfältig und sehr komplex. Beeindruckend sind präzise Platten-Zuschnitte mit fliegenden Sägen, Klebe-, Laminier-, Lackier- oder Montageprozesse, die Verpackung der fertigen Produkte und ihre Lagerung in vollautomatisierten Großlagern. Ein Aspekt ist bei allen Prozessen offensichtlich: es sind komplexe, hochschnelle Bewegungen, mit denen ein Werkstück bearbeitet und schließlich für den sicheren Transport vorbereitet wird. Transfer-, Roboter- und Handlings-Systeme sind der Kern einer modernen Fabrikationsanlage. Diese Systeme sind mit modernsten Sensoren und Aktoren ausgestattet, um die Anforderungen an eine adaptive Fertigung zu erfüllen. IO-Link sowie IO-Link Wireless zeigen hier ihre Stärken.

Bild: Homag Group
Bild: Homag Group
„Große Vielfalt überzeugt“

„Große Vielfalt überzeugt“

Der Markt und die Wünsche der Kunden verändern sich. Klassisches, flächiges Schleifen von Oberflächen reicht heute längst nicht mehr aus. Gefragt sind dreidimensionale Oberflächen, die den Möbeln und Hölzern individuelle Eigenschaften verleihen. Neben dem altbewährten Schleifband werden vielseitig einsetzbar Besätze und Anwendungen gewünscht.

Anzeige

Anzeige