Anzeige

Anzeige

Lesedauer: 4 min
16. September 2021
Vakuum-Schlauchheber
Vakuumhebetechnik wird instinktiv

Eine nächste Generation von Vakuum-Schlauchhebern kündigt Aero-Lift mit dem neuen Force-Lift an: „Instinktive Bedienbarkeit und Steuerung, wie sie bisher noch nicht möglich war.“ Der Hersteller nennt die innovative Steuerung des Schlauchhebers ’natural motion control‘ und reist damit in ein neues Zeitalter. Das Betätigen der Bedienelemente führt zum Aktivieren der Funktionen, also dem Anheben des Schlauchhebers.

Bild: Aero-Lift Vakuumtechnik GmbH

Wer einen Schlauchheber jemals verwendet hat, weiß, dass die Bedienung bisheriger Geräte entgegen der natürlichen Logik und nicht instinktiv agiert. Anwender freuen sich daher umso mehr auf den neuen Schlauchheber Force-Lift, der sich ganz ihrem natürlichen Bedienerverhalten anpasst und nicht umgekehrt. Der Force-Lift ist übrigens nicht nur der erste und einzige instinktiv bedienbare Vakuum-Schlauchheber, er ist zudem auch der stärkste Einhand-Schlauchheber auf dem Markt: Transportgüter bis zu 75kg können durch die Bedienung mit nur einer Hand gehoben, fixiert und bewegt werden.

Die Zielvorgaben bei der Entwicklung des Force-Lift waren hoch gesteckt: Ein einziges Gerät soll nahezu alle Oberflächen und Anwendungen abdecken. Versand, Lager, Logistik, Handwerk und Industrie (u.a. Blech- und Kunststoffverarbeitung, Lebensmittelindustrie, Pharma) sind die Einsatzorte des Force-Lift. So können Kartons, Säcke, Fässer, Kanister, Gebinde, Blech- und Bauteile jeglicher Art, Holz- und Möbel, gehoben, transportiert und präzise platziert werden. Auch bei der Beschickung von Maschinen wird der Force-Lift eingesetzt. Möglich wird diese Flexibilität durch die Vielfalt an Saugfüßen, die binnen Sekunden und ohne Werkzeug gewechselt werden. Durch die Kombination mit der Flächengreifertechnologie können auch Werkstücke mit Aussparungen, Versenkungen und Rillen angesaugt werden, zum Beispiel Riffel- und Lochbleche sowie sägeraues Holz. In jeder Variante gewährleistet der neue Vakuum-Schlauchheber von Aero-Lift bei luftundurchlässigen sowie luftdurchlässigen Materialien ein schnelles, einfaches Handling und kurze Taktzeiten.

„Hände frei“ heißt es ab jetzt, denn der Force-Lift kann schwebend in einer Position verbleiben, mit angesaugtem Transportgut wie auch ohne. Durch die 360° horizontale Rotationsfunktion kann das Transportgut endlos gedreht werden. Auch das präzise Umsetzen von Lasten um 90°, von der vertikalen in die horizontale Position, gewährleistet das innovative Bedienelement.

Kosteneffizientes und ergonomisches Arbeiten geht mit dem Force-Lift einher. Dank der instinktiven Bedienbarkeit eignet sich der Schlauchheber auch für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die nur gelegentlich diese Tätigkeiten ausführen. Routine ist nicht notwendig. Durch die einfache Führung des Gerätes bleibt die Fehlbedienungsquote gering. Verletzungen und Ausfälle der Anwender werden vermieden.

Dank der komfortablen Einhand-Bedienung kann die zweite Hand zur Führung des Transportgutes eingesetzt werden. Der Force-Lift bietet die Möglichkeit, in gesunder, entspannter Körperhaltung den Workflow zu verbessern. Die Handhabung ist in jeder Position ergonomisch korrekt, schonend für die Gelenke und ermüdungsfrei für die Hände – auch im Dauereinsatz. Die angenehme Arbeitsweise steigert dadurch langfristig die Motivation der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen: Gleichermaßen ein Zugewinn für Arbeitnehmer und Arbeitgeber.

Thematik: Allgemein
Aero-Lift Vakuumtechnik GmbH
www.aero-lift.de

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: AS Matek
Bild: AS Matek
Knowhow aus Estland

Knowhow aus Estland

In privaten Haushalten in Deutschland wird die meiste Energie für die Erzeugung der Raumwärme verbraucht, noch vor der Produktion von Warmwasser und der Nutzung von Haushaltsgeräten.

Bild: ©uaPieceofCake/stock.adobe.com
Bild: ©uaPieceofCake/stock.adobe.com
Ein nachhaltiger Kunstharzlack?

Ein nachhaltiger Kunstharzlack?

Stoßfestigkeit, hohes Deckvermögen und gute Verlaufeigenschaften gehören zu den vielen Vorteilen von Kunstharz- bzw. Alkydharzlacken. Und trotzdem stehen sie gelegentlich in der Kritik. Umweltschützer mahnen besonders einen hohen Lösungsmittelanteil und mineralische Öle als Basis dieser Farben an. Dabei bieten Lackexperten wie die Farbenfabrik Oellers schon lange umweltverträglichere Alkydharze aus nachhaltigen Rohstoffen an.

Bild: Homag Group
Bild: Homag Group
Mehr Effizienz – Mehr 
Flexibilität – Mehr Leistung

Mehr Effizienz – Mehr Flexibilität – Mehr Leistung

Moderne Maschinen sollen Ressourcen schonen, effizienter sein und gleichzeitig hoch flexibel. Diesen Wünschen ist Homag gefolgt und hat eine neue Generation Maschinen für Nesting-Anwendungen ins Leben gerufen. Die beiden Modelle Centateq N-210 und Centateq N-510 wurden im 4. Quartal 2021 der Öffentlichkeit präsentiert und in den Markt eingeführt. Beide Maschinen bringen Nachhaltigkeit und Leistung auf den Punkt.

Bild: J. Schmalz GmbH
Bild: J. Schmalz GmbH
Aufgespannt mit Vakuum

Aufgespannt mit Vakuum

Bei der Bearbeitung von Holz treten hohe Kräfte auf. Für den effizienten und zugleich maßhaltigen Fräsprozess spielt daher die sichere Fixierung der Werkstücke eine entscheidende Rolle. Schmalz bietet für alle gängigen Maschinentische am Markt entsprechende Blocksauger an, die trotz hoher Querkräfte, rauer Oberflächen und geschwungener Konturen sicher spannen. Ganz neu: Die Saugerbaureihe S6 für SCM-Maschinen.

Bild: Egger Group
Bild: Egger Group
Neue Methode der 
Holzbeschichtung

Neue Methode der Holzbeschichtung

In der Holzbeschichtung steigen die Anforderungen kontinuierlich – Prozesssicherheit sowie eine effiziente und nachhaltige Produktion gewinnen zunehmend an Bedeutung. Dabei sind Flüssigkeitspumpen in Beschichtungsanlagen ein entscheidender Faktor, denn mit einer modernen Doppelmembranpumpe lassen sich präzise Oberflächenergebnisse erzielen und Farben sowie Lacke ressourcenschonend einsetzen. Dass sich eine Investition dauerhaft lohnt, zeigt das Beispiel des Holzwerkstoffherstellers Egger Holzwerkstoffe am Standort Brilon. Das Unternehmen investierte in mehrere Doppelmembranpumpen von Timmer. Diese sorgen für hochwertige und gleichmäßige Beschichtungen, optimale Prozesse und Effizienz auf höchstem Niveau.

Bild: Atemag
Bild: Atemag
Zerspanen, schleifen, polieren, fräsen …

Zerspanen, schleifen, polieren, fräsen …

Die Aggregate-Spezialisten von Atemag entwickeln und produzieren Hochleistungsaggregate zum Zerspanen von Holz, Aluminium, Composite, Kunststoff und Weichkernmaterialien auf CNC-Bearbeitungszentren und Robotern. Im neu aufgelegten Highlight-Flyer präsentiert das Unternehmen Aggregatetechnologie, die für moderne Produktionen mit verschiedenen Anwendungen im Trend liegen. Eine Auswahl der Neuheiten stellen wir ausführlicher vor.

Anzeige