Vergilbung ade

Aquafix schützt Möbel vor Verfärbung

Der schöne, dunkle Nussholz-Schrank wird mit der Zeit fahl und blass, der Buchen-Tisch verliert sein schönes Rot, und das helle Ahorn-Bett bekommt einen unschönen Gelbstich: Im Lauf der Zeit setzen Sonnenlicht und UV-Strahlung dem lebendigen Werkstoff Holz zu und lassen ihn vergilben. Besonders unangenehm ist der Effekt, wenn sich Möbel ungleichmäßig verfärben, weil die Oberflächen dem Sonnenlicht unterschiedlich stark ausgesetzt sind. Doch damit ist es nun vorbei: Die neue Lichtschutzkomponente Aquafix UV 100 von Adler bringt hoch wirksamen Schutz vor Vergilbung!

Was passiert eigentlich bei der Vergilbung? Wolfgang Danzl, der den neuen Vergilbungsschutz im Adler-Labor entwickelt hat, erklärt: „Lignin, einer der Hauptbestandteile von Holz, ist sehr lichtempfindlich. Vor allem die energiereiche UV-Strahlung löst eine chemische Reaktion an der Oberfläche des Holzes aus. In der Folge wird das Lignin abgebaut und verfärbt sich dabei.“ An genau dieser Stelle setzt Adler Aquafix UV 100 an: Eine einzigartige und innovative Wirkstoffkombination absorbiert die UV-Strahlung und verzögert so die chemische Reaktion. Der natürliche Farbton des Holzes bleibt erhalten, ja er wird sogar verstärkt. Denn während die meisten Lichtschutzmittel die Holzfarbe im Lauf der Zeit aufhellen, hat Adler Aquafix UV 100 die gegenteilige Wirkung: Der Lichtschutz feuert das Holz an und unterstreicht damit seinen individuellen Charakter. „Adler Aquafix UV 100 bringt damit doppelten Nutzen“, erklärt Wolfgang Danzl: „Das Lichtschutzmittel intensiviert den Farbton jedes Holzes und sorgt dafür, dass diese Farbe auch bei intensiver Sonneneinstrahlung erhalten bleibt.“

Die Anwendung ist dabei denkbar unkompliziert: Adler Aquafix UV 100 eignet sich für alle wasserbasierten 1K- und 2K-Klarlacke aus dem Bluefin-Möbellack-Sortiment von Adler, etwa den neuen Universallack Bluefin Unistar oder den besonders natürlichen Bluefin Softmatt. Die Lichtschutzkomponente wird in den Lack eingerührt und kann sofort verarbeitet werden. Auftragsmenge und Trocknungsverhalten des Lacks bleiben unverändert – aber die Wirkung kann sich sehen lassen: Adler Aquafix UV 100 erzeugt eine Anfeuerung ähnlich wie bei einem Lösemittel-Lack und garantiert hoch wirksamen Vergilbungsschutz – damit das Holz auch nach vielen Sonnenstunden noch frisch und natürlich aussieht!

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Homag GmbH
Bild: Homag GmbH
„Auch die Qualitätsprüfung wird automatisiert“

„Auch die Qualitätsprüfung wird automatisiert“

In der Evolution des Losgröße-1-Zuschnitts macht die Homag Plattenaufteiltechnik den nächsten Schritt. Der Sägenspezialist bietet für seine Robotersägen jetzt auch eine vollautomatisierte Überwachung der Schnittqualität an. MSQ heißt die neue Technologie – sprich: Messsystem Schnittqualität. Über diese Innovation und den praktischen Nutzen, den sie bringt, hat die HOB Redaktion mit den beiden Homag Experten Jörg Hamburger, Leiter Produktmanagement, und Sven Wirth, Leiter Entwicklung, gesprochen. Ein Interview.

Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen der Universität Stuttgart
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen der Universität Stuttgart
Steuerbare 
Aufspannung gefragt

Steuerbare Aufspannung gefragt

Roboter besitzen ein großes Potential, die Fertigung in handwerklichen Betrieben der Holzbearbeitung effizienter und flexibler zu gestalten. In einem Verbundprojekt am ISW der Uni Stuttgart entsteht eine Pilotanlage. In der HOB berichten die Projektpartner regelmäßig über die Fortschritte. Dieser Artikel befasst sich mit den Anforderungen an die Spanntechnik und einer möglichen Lösung in Form von automatisiert rekonfigurierbaren Systemen.

Bild: Krüsi Maschinenbau AG
Bild: Krüsi Maschinenbau AG
Individuelle Bauteile 
effizient gefertigt

Individuelle Bauteile effizient gefertigt

Das Maschinencenter PowerCut MC-15 von Krüsi Maschinenbau kann in einer Aufspannung Holzbauteile von allen sechs Seiten komplett bearbeiten. Das Ergebnis: Bis zu 15 Prozent schnellere Bearbeitungen und niedrigere Kosten im Vergleich zu bisherigen Abbundcentern. Die Hydraulik der Durchlaufmaschine hat das Unternehmen gemeinsam mit seinem langjährigen Partner Bosch Rexroth ausgelegt.