18V-Akku-Bohrschrauber

Ergonomie und Kraft in Balance

Wie ist die Balance? Wie ist die Sicht auf das Werkstück? Wie ist die Griffposition? Wie feinfühlig reagieren die Schalter? Das sind wesentliche Kriterien bei der Entscheidung für einen Akku-Bohrschrauber. Kriterien, die sich nicht in Gramm, Millimetern oder Newtonmetern messen lassen.

Die Kriterien wurden bei Handlingstests intensiv getestet. Dafür wurden unterschiedliche Varianten des Gehäuses im 3D-Druckverfahren hergestellt. Das Ergebnis: Rutschhemmende Weichkomponenten überall dort, wo der Handwerker den Akku-Bohrschrauber hält. Damit der Akku-Bohrschrauber auch sicher und präzise geführt werden kann – auch mit schwitzigen Händen.

In aufwendigen Labor- und Anwendungstests wurde zudem der Maschinenschwerpunkt analysiert, um die optimale Balance zu ermitteln. Das Ergebnis: Möglichst ermüdungsfreies Arbeiten – überkopf oder in anderen ungünstigen Positionen.

Neben der Balance stehen die neuen Akku-Bohrschrauber für mehr Kontrolle beim Arbeiten. Die integrierten Libellen erleichtern als optische Ausrichthilfen das präzise Arbeiten mit langen Bohrern und langen Schrauben. Der drucksensible Schalter und die Elektronik ermöglichen beim Ansetzen und Versenken der Schrauben das feinfühlige Dosieren der Drehzahl.

LED-Arbeitslichter leuchten zudem den Arbeitsbereich großflächig aus und unterstützen präzises und sicheres Schrauben und Bohren. Die Positionierung vermeidet dabei den störenden Schattenwurf.

Die Sicherheit des Anwenders und des Geräts steht zudem im Fokus. Um den oft schmerzhaften Rückschlag beim Bohren und Schrauben zu vermeiden, schützt die Anti-Kick-Back-Funktion den Anwender. Dabei wird der Motor elektronisch abgestellt. Zudem ist der Akku rundum in einem Gummigehäuse geschützt.

Akku-Bohrschrauber sind täglich im harten Dauereinsatz. Dabei wurden bislang häufig die Bits aus der Halterung unbeabsichtigt abgestreift und gingen verloren. Bei den Mafell Bohrschraubern sind bis zu vier Bits in einer magnetischen Bitgarage doppelt gesichert.

Der A18 und der ASB18 werden mit den CAS-kompatiblen Akku-PowerTanks 18 M 99 LiHD und Akku-PowerTanks 18 M 72 LiHD mit Energie versorgt. Beide entwickeln ein maximales Drehmoment von 65/130Nm (weicher/harter Schraubfall) und eine Nennleerlaufdrehzahl von 0 – 1.960 1/min im zweiten Gang. Damit lassen sich Vollgewindeschrauben bis zur Größe 12 x 500mm ohne Drehmomentvorsatz eindrehen.

Die beiden Kraftpakete sind mit der kompakten Bauform und dem geringen Gewicht (1.800 g A18 mit Akku 18M72) ideale Begleiter bei Montagearbeiten auf dem Dach, an Decke, Wand und Fassade und beim Innenausbau.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gataric Fotografie
Bild: Gataric Fotografie
Holzkopf im allerbesten Sinne

Holzkopf im allerbesten Sinne

Im Technologie- und Gewerbepark Eberswalde in der Nähe von Berlin entsteht das größte Holzmodulwerk Deutschlands – die neu entstandene Marke timpla der Renggli Deutschland GmbH setzt mit einer Produktionsfläche von 20.000m² neue Maßstäbe für die Fertigung klimafreundlicher und mehrgeschossiger Gebäude. Grund genug für ein Gespräch mit Geschäftsführer Roland Kühnel über die künftige Rolle von Holzmodulen beim Bau nachhaltiger Häuser.

Bild: Barbaric GmbH
Bild: Barbaric GmbH
Traditionelle Türen, 
moderne Maschinen

Traditionelle Türen, moderne Maschinen

Das 1936 gegründete Familienunternehmen Nießing aus dem Münsterland fertigt hochwertige Türen für den Innenbereich in exklusiver Möbelqualität. Ob massiv, furniert, HDF lackiert oder mit Alueinlage – der traditionsreiche Tischlerbetrieb setzt dabei auf hochmoderne Maschinen und Anlagen aus dem Hause Barbaric.