Flexibel Kanten anleimen

In der industriellen Möbelfertigung ist heute neben einer hohen Qualität und Fertigungsleistung die Möglichkeit zur Losgröße-1-Fertigung ein wichtiger Aspekt. Unter diesen Prämissen hat Homag die einseitigen Kantenanleimmaschinen Edgeteq S-800 profiline entwickelt.
 Die einseitige Kantenanleimmaschine Edgeteq S-800 profiline
Die einseitige Kantenanleimmaschine Edgeteq S-800 profilineBild: Homag Group AG

Die Edgeteq S-800 profiline arbeitet breitenunabhängig und eignet sich für die flexible Fertigung von Möbelteilen bis zur Losgröße 1. Dafür sind unterschiedliche Anlagenkonzepte realisierbar, etwa Ausführungen mit besonders maßgenauen Ergebnissen, bestimmter Produktivität oder definierter Leistung pro Schicht. Um die passende Lösung umzusetzen, kann der Möbelproduzent bei der Anlagenbestückung individuell auf den Homag-Aggregatebaukasten zurückgreifen. Die automatische, präzise Zuführung der Werkstücke zur Edgeteq S-800 profiline erfolgt mit Systemen, die für Bauteile ausgelegt sind, die parallel und winkelgenau auf Rohfixmaß zugeschnitten sind, aber auch für Werkstücke ohne parallelen, winkelgenauen Zuschnitt. Möglich sind dabei zum Beispiel mit dem Werkstückzuführsystem WZ24 Vorschubgeschwindigkeiten bis 35 m/min. Den parallelen, winkelgenauen Zuschnitt, der bei dieser Zuführung nicht erforderlich ist, übernimmt die Formatbearbeitungseinheit.

 Die Edgeteq S-800-profiline, kombiniert mit dem vollautomatischen Umlauf Loopteq-C-500
Die Edgeteq S-800-profiline, kombiniert mit dem vollautomatischen Umlauf Loopteq-C-500Bild: Homag Group AG

Rüsten ohne Leerfahren

Basis für die schnelle Bedienung und Programmierung der Edgeteq S-800 profiline sowie für Bediensicherheit ist die powertouch2-Steuerung. Sie ermöglicht auch das rasche Umrüsten, wobei der Profilwechsel mit Servoachsen realisiert wird. Durch die Steuerungsfunktion ,Rüsten in der Lücke‘ wird ein minimaler Abstand von 400 mm zwischen zwei Werkstücken sichergestellt. Die Steuerung berechnet die notwendige Lücke für das Umrüsten und sperrt solange den Einlauf der Maschine. Ein Leerfahren ist nicht notwendig.

Verschiedene Leimtechnologien

Dass sich die Werkstücke mit hoher Maßgenauigkeit und Wirtschaftlichkeit bearbeiten lassen, ist auch Ergebnis des robusten Maschinenständers und der rollenden Blockgliederkette. Eine hochwertige Kante lässt sich mit der Nullfugentechnik lasertec erzielen, die in Deutschland patentrechtlich nur mit Rehau-Kanten verwendbar ist. Je nach Möbelspektrum sind Verleimaggregate zur Verarbeitung von EVA und PUR verfügbar sowie Magazine mit bis zu 48 Rollen. Auch in der Nachbearbeitung kommen Servoaggregate zum Einsatz – etwa das Nutaggregat SF25 Servo zum Nuten und Fälzen von oben/unten/seitlich in Losgröße 1. Fertigen lassen sich damit zudem Lamellonuten. Die Nutlagenoptimierung sorgt für größere Nutabstände von der Leimfuge.

Durch ein neues Bohrungsraster ist ein späteres Nachrüsten der Maschinen mit Aggregaten einfacher und flexibler möglich, was mehr Investitionssicherheit bietet. Zudem wird weniger Aufstellplatz benötigt, weil der Auslaufschaltschrank jetzt in die Maschine integriert ist. Die Fluidversorgung mit Trenn-, Gleit-, Antistatik- und Reinigungsmitteln ist außerhalb der Maschine angeordnet und somit beim Behälterwechsel gut zugänglich. Zudem sind die Füllstände besser sichtbar.

Vollautomatischer Umlauf

Homag bietet die Kantenbearbeitungslösung Edgeteq S-800 profiline auch in Kombination mit dem vollautomatischen Kantenumlauf Loopteq C-500 an. Selbst wenn Werkstücke vor der weiteren Bearbeitung um 180° gedreht werden müssen, erzielt die Rückführung volle Taktleistung. Verbunden werden die Rückführung und die Kantenanleimmaschine durch abgestimmte Schnittstellen und die übergreifende Steuerung woodflex auf powertouch2.

Das könnte Sie auch Interessieren

Herausforderungen meistern

Herausforderungen meistern

Wie viele Branchen leidet auch der deutsche Maschinenbau aktuell unter den Folgen der weltweiten Turbulenzen.

Bild: Wandres GmbH micro-cleaning
Bild: Wandres GmbH micro-cleaning
Teamwork für die automatisierte Reinigung von Akustikplatten

Teamwork für die automatisierte Reinigung von Akustikplatten

Bei der Herstellung von Akustikplatten werden Löcher oder Schlitze in Rohplatten gefräst. Moderne CNC-Maschinen ermöglichen hier eine hohe Präzision und Passgenauigkeit. Probleme bereiten jedoch die entstehenden Späne und Stäube: Sie verstopfen die feinen Vertiefungen und müssen vor der Auslieferung und Montage entfernt werden. Die österreichische Firma Teamwork hat gemeinsam mit dem Stegener Unternehmen Wandres micro-cleaning eine Lösung gefunden, mit der die Platten automatisiert und zuverlässig gereinigt werden.

Bild: SCM Group Deutschland GmbH
Bild: SCM Group Deutschland GmbH
Wenn die Säge  blitzschnell verschwindet

Wenn die Säge blitzschnell verschwindet

Für SCM ist Digitalisierung der Oberbegriff. „Sie zieht sich durch alle Bereiche hindurch. Wir bringen einen Produktionsflow auf industriellem Niveau ins Handwerk hinein“, sagte Christopher Moore, Vertriebsleiter Deutschland, am 16. November auf den SCM Innovationstagen in Nürtingen. Dort wurden die Neuheiten gezeigt, mit denen das Unternehmen schon in Mailand auf Xylexpo 2022 viel Publikumslob geerntet hat – fürs vorausschauende Sicherheitssystem für Kreissägen bis hin zu einem kompakten Bearbeitungszentrum mit drei Achsen.

Bild: Reichenbacher Hamuel GmbH
Bild: Reichenbacher Hamuel GmbH
Auf Knopfdruck Haus

Auf Knopfdruck Haus

Wohnraum ist knapp und wird immer teurer. Der Holzbau hat sich inzwischen weltweit im Bauwesen einen wichtigen Platz erobert, vor allem mit Blick auf umweltgerechtes Bauen. Bei Reichenbacher Hamuel fand dazu Anfang November ein Expertentreff unter dem Motto „Auf Knopfdruck Haus!“ statt. Die Resonanz war groß, denn zu den Aspekten der Nachhaltigkeit sowie zur Frage, wieviel Individualität sich eine Gesellschaft im Hinblick auf knappe Ressourcen noch leisten kann, gab es viele interessante Statements.

Bild: Leitz GmbH & Co. KG Werkzeugfabrik
Bild: Leitz GmbH & Co. KG Werkzeugfabrik
Eine Frage der Philosophie

Eine Frage der Philosophie

Beim Plattenaufteilen gilt der Einsatz von Kreissägeblättern auf Plattenaufteilsägen als klassische Bearbeitungsvariante. Alternativ können Anwender auch Schaftfräser verwenden. Je nach Fertigungsmenge und Individualisierungsgrad muss abgewägt werden, welches für den individuellen Anwendungsfall das wirtschaftlichere Bearbeitungsverfahren sein kann. Leitz bietet mit seinem breiten Produktprogramm für beide Fertigungsverfahren Lösungen, die durch Qualität, Performance und Produktivität überzeugen.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
„Die Nesting-Maschine muss her „

„Die Nesting-Maschine muss her „

„Wie lassen sich Fertigungsabläufe optimieren?“ Diese Frage stellen sich Ernestine Jungbeck und ihr Sohn Norbert von der Schreinerei Küchenstudio Jungbeck immer wieder. „Man muss heute so viel automatisieren und digitalisieren, wie es nur geht“, davon sind die Schreinermeisterin und der Schreinermeister überzeugt. Aber das funktioniert nur mit einem gut abgestimmten Maschinenkonzept. „Nesting gehört bei uns unbedingt dazu.“