Flexibel und energieeffizient absaugen

Eine Sepas-Plus-Absauganlage errichtete der österreichische Lufttechnikspezialist Scheuch Ligno bei Möbelbau Breitenthaler in der Steiermark. Als Vorteile der Anlage gelten eine hohe Flexibilität infolge des Einrohrsystems, die variable Anpassung der Absaugleistung und die damit verbundene Energieeffizienz.
 Ligno-Impulsfilter bei Möbelbau Breitenthaler
Ligno-Impulsfilter bei Möbelbau BreitenthalerBild: Scheuch Ligno GmbH

Eingebaut wurde ein Ligno-Impulsfilter, bei dem der geringe Druckverlust der Filteranlage und der hohe Wirkungsgrad der Ventilatoren (ETA-Max-Unit) zur Energieeinsparung beitragen. Angeschlossen sind an die Absauganlage mit einer Gesamtleistung von 66.000m³/h derzeit bei Möbelbau Breitenthaler 24 Maschinen. „Wir hatten einen größeren Werkstattanbau und bekamen auch eine neue Maschine dazu. Deshalb brauchten wir ein neues Silo und eine passende Absaugung“, betont Inhaber Wilfried Breitenthaler. „Nach einer ausführlichen Beratung haben wir uns für das Sepas-System von Scheuch Ligno entschieden. Wichtig für uns war, dass die neuen Anforderungen mit dieser Absaugung abgedeckt werden, dass sie dem Stand der Technik entspricht, dass es für unsere Mitarbeiter passt und wir eine Reserve für die Zukunft haben. Deshalb ist die Absaugung derzeit eine Spur überdimensioniert.“

Patentiertes Aktivierungsluftsystem

Dank des großen Regelbereichs der Sepas-Plus-Anlage kommt es trotz dieser Überdimensionierung nicht zu erhöhten Betriebskosten. Die Steuerung der Frequenzumformer sorgt zusammen mit der patentierten Aktivierung für Staub und Späne dafür, dass nur der nötige Volumenstrom erzeugt wird. Die Anlage ist damit sehr wirtschaftlich. Die Ventilatoren des Absaugsystems sind seitlich am Filterkopf integriert und so leicht zugänglich. An- und Abströmung sowie die Düsengeometrie wurden durch Strömungssimulationen mit CFD-Berechnungen optimiert und der Anlagenwiderstand reduziert. Der Weitertransport der Späne in den Silo erfolgt über eine Ringleitung und einen Transportventilator. Der Zyklon am Silo sorgt für eine drucklose Einbringung des Materials.

„Scheuch Ligno hat alles von Beginn an bestens umgesetzt. Die Techniker haben alle Details akribisch aufgenommen, die Montage verlief reibungslos. Alle Termine und der Preis wurden eingehalten“, betont Breitenthaler. „Die Absaugung läuft optimal, wir hatten bisher keine Schwierigkeiten. Als zusätzliche Maßnahme haben wir den Zyklon und die Leitung der Austragung isoliert. Man hört jetzt fast nichts mehr. Das gilt auch für die Filteranlage selbst. Sie ist viel leiser als vorher.“

Mehr Komfort und Sicherheit

Gesteuert wird die Absauganlage über ein Touchpanel, mit dem sich Anpassungen an die jeweiligen Anforderungen vornehmen und eine optimierte Absaugwirkung erreichen lassen. Hinsichtlich Brand- und Explosionsschutz ist das gesamte Programm für Entstaubungs- und Materialförderanlagen von der Erfassung an der Produktionsmaschine bis zur Einbringung in das Silo Atex-zertifiziert. Somit besteht Rechtssicherheit für den Betreiber bezüglich Risikobewertung sowie Festlegung und Einschränkung von Sicherheitszonen im Rahmen des Explosionsschutzdokumentes. Atex-Zertifizierung, H3- und GS-Zeichen sorgen für Betriebssicherheit und eine hohe Verfügbarkeit des Absaugsystems.

Individueller Möbelbau

Möbelbau Breitenthaler bietet seit 1908 zuverlässiges Handwerk. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 40 Mitarbeiter. Die Stärke von Breitenthaler ist der individuelle Möbelbau. Die Hälfte der Aufträge kommt aus dem privaten Bereich, die andere Hälfte von kleineren gewerblichen Objekten wie Gastronomie, Hotellerie, Büros und Arztpraxen. Möbelbau Breitenthaler arbeitet nicht in der Massenfertigung, sondern im gehobenen Bereich.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gataric Fotografie
Bild: Gataric Fotografie
Holzkopf im allerbesten Sinne

Holzkopf im allerbesten Sinne

Im Technologie- und Gewerbepark Eberswalde in der Nähe von Berlin entsteht das größte Holzmodulwerk Deutschlands – die neu entstandene Marke timpla der Renggli Deutschland GmbH setzt mit einer Produktionsfläche von 20.000m² neue Maßstäbe für die Fertigung klimafreundlicher und mehrgeschossiger Gebäude. Grund genug für ein Gespräch mit Geschäftsführer Roland Kühnel über die künftige Rolle von Holzmodulen beim Bau nachhaltiger Häuser.

Bild: Barbaric GmbH
Bild: Barbaric GmbH
Traditionelle Türen, 
moderne Maschinen

Traditionelle Türen, moderne Maschinen

Das 1936 gegründete Familienunternehmen Nießing aus dem Münsterland fertigt hochwertige Türen für den Innenbereich in exklusiver Möbelqualität. Ob massiv, furniert, HDF lackiert oder mit Alueinlage – der traditionsreiche Tischlerbetrieb setzt dabei auf hochmoderne Maschinen und Anlagen aus dem Hause Barbaric.