Gleichmäßige Schnitte bei der Holzbearbeitung

Akku-Kettensäge

Der Nürtinger Elektrowerkzeughersteller Metabo bringt seine erste Akku-Kettensäge auf den Markt.
Der Nürtinger Elektrowerkzeughersteller Metabo bringt seine erste Akku-Kettensäge auf den Markt.Bild: Metabo

Ob für Einsätze in der Forstwirtschaft, im Garten- und Landschaftsbau oder bei Arbeiten im Dach- und Holzhandwerk – der Nürtinger Elektrowerkzeughersteller Metabo hat mit seiner ersten Akku-Kettensäge jetzt das passende Gerät im Programm. Die durchzugsstarke Akku-Kettensäge MS 36-18 LTX BL 40 ist ideal für schnelle, gleichmäßige Schnitte beim Fällen, Entasten, Ablängen und Bauen mit Holz. Die neue Maschine ist besonders kraftvoll und liefert durch ihren bürstenlosen Motor mit Direktantrieb ein konstant hohes Drehmoment. Damit erreicht die Akku-Kettensäge maximale Akkulaufzeiten und eine extrem hohe Kettengeschwindigkeit bis 22m/s. Die Geschwindigkeit lässt sich stufenlos einstellen. „Mit zwei 18-Volt-Akkupacks mit 5.5 Amperestunden schafft die Säge 171 Schnitte in Weich- und 50 Schnitte in Hartholz“, sagt Metabo Produktmanagerin Carina Frank und fügt hinzu: „Mit der neuen Akku-Motorsäge stellen wir unser Garten-Programm nun noch breiter auf. Bei uns gibt es die passenden Maschinen für zahlreiche Anwendungen – von Rasenpflege über Be- und Entwässerung bis hin zur Baum- und Strauchpflege.“

Im Vergleich zu benzinbetriebenen Kettensägen hat die neue Akku-Maschine von Metabo einige Vorteile, so ist sie z.B. deutlich wartungsärmer. Das liegt vor allem an ihrem langlebigen, wartungsfreien Brushless-Motor. Da sie keinen Kraftstoff braucht, überzeugt sie auch mit niedrigeren laufenden Betriebskosten. Die Maschine ist zudem deutlich umweltfreundlicher, da beim Betrieb keine Abgase entstehen. Außerdem ist die Akku-Kettensäge besonders leise und damit für den Einsatz in lärmsensiblen Gebieten geeignet. Ein weiterer Pluspunkt: Die automatische Kettenschmierung sorgt für höchste Schnittleistung bei minimaler Wartung. Die Kette lässt sich einfach und schnell nachspannen sowie wechseln. Maximale Schnittleistung bietet die Oregon Sägeschiene, die mit 40cm Akku-Kettensäge besonders lang ist. Wahlweise gibt es die Sägeschiene und -kette auch mit 35cm. Damit professionelle Anwender nicht nur schnell, sondern auch sicher arbeiten können, verfügt die Akku-Kettensäge über verschiedene Sicherheitsfunktionen.

„Der Schutz unserer Anwender hat bei uns oberste Priorität. Wir haben die Maschine unter anderem mit einem Kettenschnellstopp ausgestattet“, erklärt Carina Frank. „Durch diesen zweifachen Schutz wird bei Rückschlag die Kettenbremse ausgelöst – die Motorbremse greift, wenn der Anwender den Hauptschalter loslässt. So kommt die Kette in Sekundenschnelle zum Stillstand. Ein zusätzlicher Sicherheitsschalter verhindert, dass Anwender die Maschine unbeabsichtigt starten können.“ Noch mehr Schutz bietet die rückschlagarme Oregon-Sägekette – sie sorgt für leichtgängige, sichere Schnitte und geringe Vibrationen.

Dank kompakter Bauform und gummierten Handgriff liegt die Säge stets gut in der Hand und lässt sich bequem bedienen. Durch einen robusten Krallenanschlag aus Metall können Anwender die Säge optimal führen und sparen Kräfte. Die Akku-Kettensäge ist Teil des 18-Volt-Systems von Metabo und ergänzt die markenübergreifende Akku-Allianz CAS (Cordless Alliance System). Innerhalb CAS sind derzeit mehr als 300 Maschinen von mehr als 30 unterschiedlichen Herstellern mit einem Akku kompatibel und beliebig kombinierbar.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gataric Fotografie
Bild: Gataric Fotografie
Holzkopf im allerbesten Sinne

Holzkopf im allerbesten Sinne

Im Technologie- und Gewerbepark Eberswalde in der Nähe von Berlin entsteht das größte Holzmodulwerk Deutschlands – die neu entstandene Marke timpla der Renggli Deutschland GmbH setzt mit einer Produktionsfläche von 20.000m² neue Maßstäbe für die Fertigung klimafreundlicher und mehrgeschossiger Gebäude. Grund genug für ein Gespräch mit Geschäftsführer Roland Kühnel über die künftige Rolle von Holzmodulen beim Bau nachhaltiger Häuser.

Bild: Barbaric GmbH
Bild: Barbaric GmbH
Traditionelle Türen, 
moderne Maschinen

Traditionelle Türen, moderne Maschinen

Das 1936 gegründete Familienunternehmen Nießing aus dem Münsterland fertigt hochwertige Türen für den Innenbereich in exklusiver Möbelqualität. Ob massiv, furniert, HDF lackiert oder mit Alueinlage – der traditionsreiche Tischlerbetrieb setzt dabei auf hochmoderne Maschinen und Anlagen aus dem Hause Barbaric.