SCM Innovationstage

Zukunft der Holzbearbeitung zeigen

Bild: TeDo Verlag GmbH

SCM hatte vom 18. bis 20. Mai die Türen des Technologiezentrums in Nürtingen geöffnet. Auf den SCM-Innovationstagen präsentierte das italienische Holzbearbeitungsunternehmen Lösungen für die gestiegenen Anforderungen der Holzbearbeitungsindustrie. Das Unternehmen hat diese Gelegenheit genutzt, um gemeinsam mit Kunden aus dem DACH-Bereich das Jubiläum ’siebzig Jahre SCM Group‘ zu feiern. Die zahlreichen Innovationen waren dabei vor Ort zu erleben. Diese wurden unter besonderer Berücksichtigung der Produktionsbedürfnisse und aktuellen Trends, für die gesamte Holzbearbeitungsbranche entwickelt.

Von der Möbelfertigung bis hin zur Bearbeitung von Fenstern, Treppen und Massivholzelementen wurden die neuen SCM-Lösungen live mit speziellen Demos präsentiert. Gezeigt wurden die verschiedenen Prozessphasen in der Holzbearbeitung. Folgende Highlights standen im Mittelpunkt der Präsentation:

1. Die neue Baureihe: Accord 500/600 CNC-Bearbeitungszentren, um die Bearbeitung von Türen, Fenstern, Treppen und Massivholzelementen mit einer Produktivitätssteigerung von 30% im Vergleich zu Marktstandards zu optimieren. Ausgezeichnet durch eine hohe Oberflächenbearbeitungsqualität und über 100 Werkplätzen, die dank patentierter Lösungen extrem schnell verfügbar sind.

2. Die neue industrielle Kantenanleimmaschine Stefani X (im Bild), die entwickelt wurde, um die höchste Verarbeitungsqualität für jede Art von Platte und Kantenmaterial zu bieten sowie die Anforderungen einer digitalen, vernetzten und integrierten Fabrik vollständig zu erfüllen.

3. Die breite Palette von DMC-Breitbandschleifmaschinen, welche von großem Interesse für die Möbelindustrie und Zulieferer sind. Sie bieten hochproduktive Lösungen, um raffinierte und hochgradig individuelle Oberflächen zu erhalten. Ausgestattet mit Technologien, die sich perfekt in Sergiani-Presslösungen und Oberflächenlackierlösungen (Superfici) integrieren lassen, um alle Prozessanforderungen in Verbindung mit einer perfekten Oberflächenqualität erfüllen.

4. Die neuen Softwarelösungen und die digitalen Dienstleistungen vom SCM Digital Integrated Woodworking Process, die für alle Unternehmen der Branche entwickelt wurden – von fortschrittlichen Tischlereien bis hin zur Großindustrie und einen optimalen Datenaustausch ermöglichen was sowohl den Datentransfer von der Arbeitsvorbereitung betrifft als auch die Rückmeldung der Produktionsdaten.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gataric Fotografie
Bild: Gataric Fotografie
Holzkopf im allerbesten Sinne

Holzkopf im allerbesten Sinne

Im Technologie- und Gewerbepark Eberswalde in der Nähe von Berlin entsteht das größte Holzmodulwerk Deutschlands – die neu entstandene Marke timpla der Renggli Deutschland GmbH setzt mit einer Produktionsfläche von 20.000m² neue Maßstäbe für die Fertigung klimafreundlicher und mehrgeschossiger Gebäude. Grund genug für ein Gespräch mit Geschäftsführer Roland Kühnel über die künftige Rolle von Holzmodulen beim Bau nachhaltiger Häuser.

Bild: Barbaric GmbH
Bild: Barbaric GmbH
Traditionelle Türen, 
moderne Maschinen

Traditionelle Türen, moderne Maschinen

Das 1936 gegründete Familienunternehmen Nießing aus dem Münsterland fertigt hochwertige Türen für den Innenbereich in exklusiver Möbelqualität. Ob massiv, furniert, HDF lackiert oder mit Alueinlage – der traditionsreiche Tischlerbetrieb setzt dabei auf hochmoderne Maschinen und Anlagen aus dem Hause Barbaric.