Akku-Handkreissäge

Makita präsentiert die erste Akku-Handkreissäge des neuen XGT-Systems. Der neue 40V max. Akku liefert die Energie für die Akku-Handkreissäge HS004G mit 190mm Sägeblattdurchmesser und 62,5mm Schnitttiefe.
Bild: Makita Werkzeug GmbH

Makita präsentiert die erste Akku-Handkreissäge des neuen XGT-Systems. Der neue 40V max. Akku liefert die Energie für die Akku-Handkreissäge HS004G mit 190mm Sägeblattdurchmesser und 62,5mm Schnitttiefe. Der Nutzen für den Handwerker: Performance für Anwendungen bis 62,5mm Schnitttiefe mit den Abmessungen und dem geringen Gewicht (4,7kg mit Akku BL4040) einer vergleichbaren Akku-Handkreissäge mit 55mm Schnitttiefe. Mit 62,5mm Schnitttiefe (60,5mm mit Schiene) können Arbeits- und Tischplatten, Treppenstufen und Türblätter mit 60mm Stärke bearbeitet werden. Vor allem bei Längsschnitten in Massivholz wird das Leistungsplus des bürstenlosen 1.300W Motors deutlich.

Das als neXt Generation Technology benannte Akku-System nutzt leistungsstarke Lithium-Ionen Akkuzellen der neusten Generation. Das XGT-System reiht sich in die Lithium-Ionen-Akku-Familie von Makita ein. Mit mehr Power, einer noch robusteren Bauart und einer digitalen Kommunikation zwischen Akku, Maschine und Ladegerät ergänzt das XGT-System mit 40V max. das kompakte 12V max. CXT-System und das umfangreiche 18V LXT-System. Makita investiert parallel in die Entwicklung und Erweiterung aller drei Systeme. Das XGT-Sortiment wird dabei schnell erweitert.

Die Akkus des neuen XGT-Systems liefern eine Spannung von bis zu 40V. Dank der intelligenten Kommunikation zwischen Akku und Gerät werden Leistungsspitzen abgerufen, die bei einer herkömmlichen Überlastschutz-Elektronik bislang nicht möglich waren. Bei geringem Leistungsbedarf wird hingegen der Energiezufluss reduziert. In Summe kann sich durch die bedarfsorientierte Steuerung die Akkukapazität um bis zu 30% erhöhen.

Die neue Makita 40V max. Akku-Handkreissäge HS004GZ01 ist serienmäßig mit dem Funk-Adapter WUT01 für das Auto-start Wireless System (AWS) ausgestattet. Dieser verbindet sich über Bluetooth mit dem AWS-fähigen Staubsauger und startet diesen automatisch beim Einschalten der Maschine.

Der leistungsstarke, bürstenlose Motor erzielt eine Leerlaufdrehzahl von 6.000min-1. Die hohe Drehzahl und das speziell für Akku-Maschinen entwickelte EFFICUT-Sägeblatt ermöglichen auch bei Vollholz eine hohe Schnittgeschwindigkeit und ein nahezu ausrissfreies Schnittbild.

Das könnte Sie auch Interessieren

Herausforderungen meistern

Herausforderungen meistern

Wie viele Branchen leidet auch der deutsche Maschinenbau aktuell unter den Folgen der weltweiten Turbulenzen.

Bild: Wandres GmbH micro-cleaning
Bild: Wandres GmbH micro-cleaning
Teamwork für die automatisierte Reinigung von Akustikplatten

Teamwork für die automatisierte Reinigung von Akustikplatten

Bei der Herstellung von Akustikplatten werden Löcher oder Schlitze in Rohplatten gefräst. Moderne CNC-Maschinen ermöglichen hier eine hohe Präzision und Passgenauigkeit. Probleme bereiten jedoch die entstehenden Späne und Stäube: Sie verstopfen die feinen Vertiefungen und müssen vor der Auslieferung und Montage entfernt werden. Die österreichische Firma Teamwork hat gemeinsam mit dem Stegener Unternehmen Wandres micro-cleaning eine Lösung gefunden, mit der die Platten automatisiert und zuverlässig gereinigt werden.

Bild: SCM Group Deutschland GmbH
Bild: SCM Group Deutschland GmbH
Wenn die Säge  blitzschnell verschwindet

Wenn die Säge blitzschnell verschwindet

Für SCM ist Digitalisierung der Oberbegriff. „Sie zieht sich durch alle Bereiche hindurch. Wir bringen einen Produktionsflow auf industriellem Niveau ins Handwerk hinein“, sagte Christopher Moore, Vertriebsleiter Deutschland, am 16. November auf den SCM Innovationstagen in Nürtingen. Dort wurden die Neuheiten gezeigt, mit denen das Unternehmen schon in Mailand auf Xylexpo 2022 viel Publikumslob geerntet hat – fürs vorausschauende Sicherheitssystem für Kreissägen bis hin zu einem kompakten Bearbeitungszentrum mit drei Achsen.

Bild: Reichenbacher Hamuel GmbH
Bild: Reichenbacher Hamuel GmbH
Auf Knopfdruck Haus

Auf Knopfdruck Haus

Wohnraum ist knapp und wird immer teurer. Der Holzbau hat sich inzwischen weltweit im Bauwesen einen wichtigen Platz erobert, vor allem mit Blick auf umweltgerechtes Bauen. Bei Reichenbacher Hamuel fand dazu Anfang November ein Expertentreff unter dem Motto „Auf Knopfdruck Haus!“ statt. Die Resonanz war groß, denn zu den Aspekten der Nachhaltigkeit sowie zur Frage, wieviel Individualität sich eine Gesellschaft im Hinblick auf knappe Ressourcen noch leisten kann, gab es viele interessante Statements.

Bild: Leitz GmbH & Co. KG Werkzeugfabrik
Bild: Leitz GmbH & Co. KG Werkzeugfabrik
Eine Frage der Philosophie

Eine Frage der Philosophie

Beim Plattenaufteilen gilt der Einsatz von Kreissägeblättern auf Plattenaufteilsägen als klassische Bearbeitungsvariante. Alternativ können Anwender auch Schaftfräser verwenden. Je nach Fertigungsmenge und Individualisierungsgrad muss abgewägt werden, welches für den individuellen Anwendungsfall das wirtschaftlichere Bearbeitungsverfahren sein kann. Leitz bietet mit seinem breiten Produktprogramm für beide Fertigungsverfahren Lösungen, die durch Qualität, Performance und Produktivität überzeugen.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
„Die Nesting-Maschine muss her „

„Die Nesting-Maschine muss her „

„Wie lassen sich Fertigungsabläufe optimieren?“ Diese Frage stellen sich Ernestine Jungbeck und ihr Sohn Norbert von der Schreinerei Küchenstudio Jungbeck immer wieder. „Man muss heute so viel automatisieren und digitalisieren, wie es nur geht“, davon sind die Schreinermeisterin und der Schreinermeister überzeugt. Aber das funktioniert nur mit einem gut abgestimmten Maschinenkonzept. „Nesting gehört bei uns unbedingt dazu.“