Aigner Werkzeuge

Neue Fräserbaureihen

Bild: Aigner Werkzeuge Gesellschaft m.b.H.

Aigner Werkzeuge GmbH aus Taufkirchen in Öberösterreich stellte in Nürnberg auf der Holzhandwerk ihre Neuheiten im Bereich Zerspanungswerkzeuge für die Holz- und Kunststoffbearbeitung vor. Zahlreiche Besucher informierten sich über die neuen Fräswerkzeuglösungen und ließen sich anwendungstechnisch beraten.

DIA-Wechselschneiden Nutschaftfräser

Die Familie der Konstantin Mini DIA-Nutschaftfräser wurde erfolgreich um die FinishCut-Modellreihe C248 & C249 erweitert. Ein DIA-Nutschaftfräsertyp der Superlative mit herausragenden Fräseigenschaften zum Bearbeiten von fast allen gängigen Plattenwerkstoffarten!

Ein ausrissfreies Fräsbild, kombiniert mit schnellen Vorschüben, ermöglicht den FinishCut-Anwendern ein problemloses Bearbeiten von Werkstoffen wie Multiplex, beschichteter und furnierter Spanplatte, sowie MDF und sogar Möbel-Massivholzplatten. Zwei Fräsertypen mit unterschiedlichen Zähneanzahlen stehen für verschiedene Leistungsbereiche zur Verfügung.

Beginnend mit dem C248 für eher langsamere bis mittlere Vorschubbereiche und folgend mit dem C249 der einen bestens geeigneten Nutschaftfräser für CNC-Profis mit hohen Leistungsansprüchen darstellt! Konstantin Mini Anwender können ganz einfach die Schneiden im DIY-Verfahren mit einem Drehmomentschlüssel selber tauschen. Somit entfallen lange Wartezeiten für Servicearbeiten und kostenintensive Neuanschaffungen für Ersatzwerkzeuge!

Einsatz auf Saugturbinen für Nestinganlagen

Aigner berücksichtigt im Werkzeugprogramm auch die immer größer werdende Anzahl der Nesting-Bearbeitungszentren in der Holzbearbeitung. Hier stehen mit dem C442 und dem C443 zwei neue DIA-Nutschaftfräsertypen für unterschiedliche Plattenstärken und Leistungsbereiche zur Verfügung. Clever gelöst ist auch die Verbindung mit gängigen Saugturbinen. In dieser Kombination ist für einen guten Spänefluss in Richtung der Absaugung gesorgt Speziell abgestimmte Schneidgeometrien ermöglichen eine hohe Schnittgüte an den Schmalflächen und ein wirtschaftliches Fräsen im Produktionsalltag.

DIA-Wechselmesserplanfräser Konstantin C181

Passend zum Thema Nesting stellt Aigner zusätzlich seinen neuen C181 Planfräser in Konstantin-Ausführung mit DIA-Wechselschneiden vor. In der Standard-Ausführung ist der Fräser in den Durchmessern 80 und 120mm mit 25mm h6 Schaft verfügbar. Ob das Fräswerkzeug mit drei oder mit sechs Zähnen ausgerüstet wird, entscheidet der Anwender ganz einfach vor Ort. Der Planfräser kann für verschiedene Vorschübe oder Materialarten mit Hilfe von Blindmessern umgerüstet werden, dies sorgt immer für die richtigen Einsatzbedingungen und eine perfekte Fräsqualität!

Seiten: 1 2 3Auf einer Seite lesen

Aigner Werkzeuge Gesellschaft m.b.H.

Das könnte Sie auch Interessieren

Herausforderungen meistern

Herausforderungen meistern

Wie viele Branchen leidet auch der deutsche Maschinenbau aktuell unter den Folgen der weltweiten Turbulenzen.

Bild: Wandres GmbH micro-cleaning
Bild: Wandres GmbH micro-cleaning
Teamwork für die automatisierte Reinigung von Akustikplatten

Teamwork für die automatisierte Reinigung von Akustikplatten

Bei der Herstellung von Akustikplatten werden Löcher oder Schlitze in Rohplatten gefräst. Moderne CNC-Maschinen ermöglichen hier eine hohe Präzision und Passgenauigkeit. Probleme bereiten jedoch die entstehenden Späne und Stäube: Sie verstopfen die feinen Vertiefungen und müssen vor der Auslieferung und Montage entfernt werden. Die österreichische Firma Teamwork hat gemeinsam mit dem Stegener Unternehmen Wandres micro-cleaning eine Lösung gefunden, mit der die Platten automatisiert und zuverlässig gereinigt werden.

Bild: SCM Group Deutschland GmbH
Bild: SCM Group Deutschland GmbH
Wenn die Säge  blitzschnell verschwindet

Wenn die Säge blitzschnell verschwindet

Für SCM ist Digitalisierung der Oberbegriff. „Sie zieht sich durch alle Bereiche hindurch. Wir bringen einen Produktionsflow auf industriellem Niveau ins Handwerk hinein“, sagte Christopher Moore, Vertriebsleiter Deutschland, am 16. November auf den SCM Innovationstagen in Nürtingen. Dort wurden die Neuheiten gezeigt, mit denen das Unternehmen schon in Mailand auf Xylexpo 2022 viel Publikumslob geerntet hat – fürs vorausschauende Sicherheitssystem für Kreissägen bis hin zu einem kompakten Bearbeitungszentrum mit drei Achsen.

Bild: Reichenbacher Hamuel GmbH
Bild: Reichenbacher Hamuel GmbH
Auf Knopfdruck Haus

Auf Knopfdruck Haus

Wohnraum ist knapp und wird immer teurer. Der Holzbau hat sich inzwischen weltweit im Bauwesen einen wichtigen Platz erobert, vor allem mit Blick auf umweltgerechtes Bauen. Bei Reichenbacher Hamuel fand dazu Anfang November ein Expertentreff unter dem Motto „Auf Knopfdruck Haus!“ statt. Die Resonanz war groß, denn zu den Aspekten der Nachhaltigkeit sowie zur Frage, wieviel Individualität sich eine Gesellschaft im Hinblick auf knappe Ressourcen noch leisten kann, gab es viele interessante Statements.

Bild: Leitz GmbH & Co. KG Werkzeugfabrik
Bild: Leitz GmbH & Co. KG Werkzeugfabrik
Eine Frage der Philosophie

Eine Frage der Philosophie

Beim Plattenaufteilen gilt der Einsatz von Kreissägeblättern auf Plattenaufteilsägen als klassische Bearbeitungsvariante. Alternativ können Anwender auch Schaftfräser verwenden. Je nach Fertigungsmenge und Individualisierungsgrad muss abgewägt werden, welches für den individuellen Anwendungsfall das wirtschaftlichere Bearbeitungsverfahren sein kann. Leitz bietet mit seinem breiten Produktprogramm für beide Fertigungsverfahren Lösungen, die durch Qualität, Performance und Produktivität überzeugen.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
„Die Nesting-Maschine muss her „

„Die Nesting-Maschine muss her „

„Wie lassen sich Fertigungsabläufe optimieren?“ Diese Frage stellen sich Ernestine Jungbeck und ihr Sohn Norbert von der Schreinerei Küchenstudio Jungbeck immer wieder. „Man muss heute so viel automatisieren und digitalisieren, wie es nur geht“, davon sind die Schreinermeisterin und der Schreinermeister überzeugt. Aber das funktioniert nur mit einem gut abgestimmten Maschinenkonzept. „Nesting gehört bei uns unbedingt dazu.“