Neues Holz-Öl für Profis

Mit dem neuen 2K Holz-Öl bringt die Osmo Holz und Color GmbH sein erstes einschichtiges, lösungsmittelfreies 2-Komponenten-Öl für den Innenbereich auf den Markt. Damit baut Osmo seine Kompetenz als Spezialist für optimalen Holzschutz und eine damit einhergehende langfristige Werthaltung des natürlichen Werkstoffes weiter aus.

Bild: Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG

Nach wie vor stehen schadstoffarme und umweltverträgliche Materialien bei der Inneneinrichtung hoch im Kurs: Auch 2021 werden die Menschen viel Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen und diese zur Renovierung nutzen. Dabei spielt die Wohngesundheit eine große Rolle. Stark nachgefragt ist nach wie vor der natürliche Werkstoff Holz. Das lösungsmittelfreie 2-Komponenten-Öl auf Naturöl-Basis schützt die Holzoberfläche und ist gesundheitlich unbedenklich. Es bildet eine offenporige und sehr widerstandfähige Oberfläche – das Holz kann weiterhin Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben –, was sich positiv auf das Raumklima auswirkt. Das Produkt ist für alle Parkett- und Holzfußböden gemäß DIN18356 sowie Möbeloberflächen geeignet. Es kann auch für nahezu alle inhaltsstoffreichen Hölzer genutzt werden.

Eine wirtschaftliche Verarbeitung bedeutet für den Anwender einen echten Wettbewerbsvorteil. Auch hier überzeugt das 2K Holz-Öl von Osmo auf ganzer Linie: Schon durch einen einmaligen Auftrag entsteht eine dauerhaft schöne und beständige Oberfläche. Dabei ist dank der großen Reichweite mit nur einem Liter 2K Holz-Öl die Behandlung einer Fläche von 40 bis 50 Quadratmeter möglich. Weiterer Pluspunkt: Durch eine innovative Bindemitteltechnologie ist die emissionsgeprüfte Oberfläche bereits nach einem Tag voll belastbar. Durch die schnelle Trocknungszeit und die pflegeleichte, gesundheitlich unbedenkliche Oberfläche eignet sich das 2K Holz-Öl perfekt für den Objektbereich, etwa für Kitas, Kindergärten, Schulen, Kantinen und andere öffentlich genutzte Bereiche. Auch für die Behandlung kleinerer Flächen ist das 2K Holz-Öl ideal. Die gewünschte Menge kann bei Bedarf ganz einfach angemischt werden. Denn die transparente Kunststoffabdeckung, die das Gebinde zusammenhält, fungiert dank eingefügter Maßeinheit gleichzeitig als Messhilfe. So kann entweder die Gesamtmenge durch das komplette Eingießen des Härters in die Dose oder – mithilfe des Deckels – eine exakte Teilmenge vorbereitet werden. Nach dem sorgfältigen Vermischen beider Komponenten ist der Anstrich sofort gebrauchsfertig. Die Topfzeit beträgt drei bis vier Stunden. Das Produkt wird mit dem Doppelblattspachtel, dem Profi-Spachtel oder der Mikrofaserrolle aufgetragen sowie anschließend mit der Padmaschine oder dem HandXcenter eingearbeitet.

Für die Umsetzung anspruchsvoller Kundenwünsche spielen neben funktionalen auch optische Faktoren eine Rolle. Je nach persönlichem Geschmack und Einrichtungsstil ist eine andere farbliche Behandlung gefragt. Mit 10 farbigen und einer farblosen Variante ermöglicht das 2K Holz-Öl große Gestaltungsfreiheit, zudem lassen sich alle Farbtöne des 2K Holz-Öls untereinander mischen – das bietet einen fast unbegrenzten kreativen Spielraum.

Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gataric Fotografie
Bild: Gataric Fotografie
Holzkopf im allerbesten Sinne

Holzkopf im allerbesten Sinne

Im Technologie- und Gewerbepark Eberswalde in der Nähe von Berlin entsteht das größte Holzmodulwerk Deutschlands – die neu entstandene Marke timpla der Renggli Deutschland GmbH setzt mit einer Produktionsfläche von 20.000m² neue Maßstäbe für die Fertigung klimafreundlicher und mehrgeschossiger Gebäude. Grund genug für ein Gespräch mit Geschäftsführer Roland Kühnel über die künftige Rolle von Holzmodulen beim Bau nachhaltiger Häuser.

Bild: Barbaric GmbH
Bild: Barbaric GmbH
Traditionelle Türen, 
moderne Maschinen

Traditionelle Türen, moderne Maschinen

Das 1936 gegründete Familienunternehmen Nießing aus dem Münsterland fertigt hochwertige Türen für den Innenbereich in exklusiver Möbelqualität. Ob massiv, furniert, HDF lackiert oder mit Alueinlage – der traditionsreiche Tischlerbetrieb setzt dabei auf hochmoderne Maschinen und Anlagen aus dem Hause Barbaric.

Bild: Universal Robots (Germany) GmbH
Bild: Universal Robots (Germany) GmbH
Sensible Multitalente

Sensible Multitalente

Ob bohren, beladen oder schleifen – in der Holzbearbeitung lassen sich dank modernster Technik Aufgaben an kollaborierende Roboter delegieren, die bisher von geschultem Personal ausgeführt werden mussten. Durch den Einsatz der sogenannten Cobots entlasten Betriebe ihre Mitarbeiter von monotonen, zeitraubenden und anstrengenden Arbeitsschritten. So können sich die Fachkräfte verstärkt den anspruchsvollen Seiten ihres Handwerks widmen. Kurze Amortisationszeiten und eine einfache Handhabung machen die flexiblen Helfer selbst für kleine und mittlere Betriebe attraktiv, wie Beispiele aus der Praxis zeigen.