Neues Holz-Öl für Profis

Mit dem neuen 2K Holz-Öl bringt die Osmo Holz und Color GmbH sein erstes einschichtiges, lösungsmittelfreies 2-Komponenten-Öl für den Innenbereich auf den Markt. Damit baut Osmo seine Kompetenz als Spezialist für optimalen Holzschutz und eine damit einhergehende langfristige Werthaltung des natürlichen Werkstoffes weiter aus.

Bild: Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG

Nach wie vor stehen schadstoffarme und umweltverträgliche Materialien bei der Inneneinrichtung hoch im Kurs: Auch 2021 werden die Menschen viel Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen und diese zur Renovierung nutzen. Dabei spielt die Wohngesundheit eine große Rolle. Stark nachgefragt ist nach wie vor der natürliche Werkstoff Holz. Das lösungsmittelfreie 2-Komponenten-Öl auf Naturöl-Basis schützt die Holzoberfläche und ist gesundheitlich unbedenklich. Es bildet eine offenporige und sehr widerstandfähige Oberfläche – das Holz kann weiterhin Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben –, was sich positiv auf das Raumklima auswirkt. Das Produkt ist für alle Parkett- und Holzfußböden gemäß DIN18356 sowie Möbeloberflächen geeignet. Es kann auch für nahezu alle inhaltsstoffreichen Hölzer genutzt werden.

Eine wirtschaftliche Verarbeitung bedeutet für den Anwender einen echten Wettbewerbsvorteil. Auch hier überzeugt das 2K Holz-Öl von Osmo auf ganzer Linie: Schon durch einen einmaligen Auftrag entsteht eine dauerhaft schöne und beständige Oberfläche. Dabei ist dank der großen Reichweite mit nur einem Liter 2K Holz-Öl die Behandlung einer Fläche von 40 bis 50 Quadratmeter möglich. Weiterer Pluspunkt: Durch eine innovative Bindemitteltechnologie ist die emissionsgeprüfte Oberfläche bereits nach einem Tag voll belastbar. Durch die schnelle Trocknungszeit und die pflegeleichte, gesundheitlich unbedenkliche Oberfläche eignet sich das 2K Holz-Öl perfekt für den Objektbereich, etwa für Kitas, Kindergärten, Schulen, Kantinen und andere öffentlich genutzte Bereiche. Auch für die Behandlung kleinerer Flächen ist das 2K Holz-Öl ideal. Die gewünschte Menge kann bei Bedarf ganz einfach angemischt werden. Denn die transparente Kunststoffabdeckung, die das Gebinde zusammenhält, fungiert dank eingefügter Maßeinheit gleichzeitig als Messhilfe. So kann entweder die Gesamtmenge durch das komplette Eingießen des Härters in die Dose oder – mithilfe des Deckels – eine exakte Teilmenge vorbereitet werden. Nach dem sorgfältigen Vermischen beider Komponenten ist der Anstrich sofort gebrauchsfertig. Die Topfzeit beträgt drei bis vier Stunden. Das Produkt wird mit dem Doppelblattspachtel, dem Profi-Spachtel oder der Mikrofaserrolle aufgetragen sowie anschließend mit der Padmaschine oder dem HandXcenter eingearbeitet.

Für die Umsetzung anspruchsvoller Kundenwünsche spielen neben funktionalen auch optische Faktoren eine Rolle. Je nach persönlichem Geschmack und Einrichtungsstil ist eine andere farbliche Behandlung gefragt. Mit 10 farbigen und einer farblosen Variante ermöglicht das 2K Holz-Öl große Gestaltungsfreiheit, zudem lassen sich alle Farbtöne des 2K Holz-Öls untereinander mischen – das bietet einen fast unbegrenzten kreativen Spielraum.

Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Bild: KD Busch/Compamedia
Bild: KD Busch/Compamedia
Flex Top-Innovator 2022

Flex Top-Innovator 2022

Ehrung auf dem Deutschen Mittelstands-Summit: Ranga Yogeshwar würdigt Flex-Elektrowerkzeuge aus Steinheim anlässlich ihres Erfolges beim Innovationswettbewerb TOP 100. Die Preisverleihung im Rahmen des Summit hat am Freitagabend, 24. Juni, in Frankfurt am Main für alle Mittelständler stattgefunden, die am Jahresanfang mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnet worden sind.

Bild: VDMA e.V.
Bild: VDMA e.V.
„Kurzarbeit braucht keine Sonderregeln mehr!“

„Kurzarbeit braucht keine Sonderregeln mehr!“

Zu den Plänen von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, die Sonderregelungen zur Kurzarbeit um weitere drei Monate zu verlängern, erklärt VDMA-Präsident Karl Haeusgen: „Die Kurzarbeit hat sich während der Corona-Krise erneut als wichtiges Instrument bewährt, um den Beschäftigten ihren Arbeitsplatz und den Unternehmen bewährte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu sichern.

Bild: DGM
Bild: DGM
Team 7 tritt Klimapakt bei

Team 7 tritt Klimapakt bei

Der Möbelhersteller Team 7 aus Ried im Innkreis im Westen Oberösterreichs hat sich dem ‚Klimapakt für die Möbelindustrie‘ der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (DGM) angeschlossen.

Bild: G. Kraft Maschinenbau GmbH
Bild: G. Kraft Maschinenbau GmbH
Digitales Auge der modernen Produktion

Digitales Auge der modernen Produktion

Ein wichtiger Faktor bei der Produktivitätssteigerung ist die technische Verfügbarkeit von Produktionsanlagen – das ist wohl für alle eine bekannte Weisheit. Wie aber steigern, wenn wir keine Daten haben auf deren Basis wir analysieren können, wo noch Steigerungspotential in der Produktion vorhanden ist. Diese Daten zu sammeln, aufzubereiten und so zu visualisieren, dass Zusammenhänge in der Fertigung transparenter werden, darauf zielt die neue IoT-Plattform ‚intelligent data analytics‘, kurz ‚ida‘, der G. Kraft Maschinenbau GmbH ab.

Bild: JustLaser GmbH
Bild: JustLaser GmbH
Alleinstellungsmerkmal mit Lichtgeschwindigkeit

Alleinstellungsmerkmal mit Lichtgeschwindigkeit

Spätestens seit 2021 ist jedem bewusst: Holz ist ein kostbarer Werkstoff. So muss in der Produktherstellung auf minimalen Ausschuss mit maximaler Gewinnerzielung geachtet werden. Gleichzeitig versuchen sich gerade kleine und mittelständische Unternehmen im holzverarbeitenden Handwerk und der Industrie vom Markt abzuheben und Alleinstellungsmerkmale zu generieren. Ein solches Merkmal kann die Laser-Bearbeitung des Holzes erzeugen.

Bild: TQ-Systems GmbH
Bild: TQ-Systems GmbH
Kollaborative Roboter

Kollaborative Roboter

Vollholzmöbel-Fertigung und modernste Roboter-Lösungen – im Handwerksbetrieb Holocher im malerischen Waltenhofen im Allgäu zeigt sich, wie sich diese beiden Elemente erfolgreich kombinieren lassen. Die kollaborative Robotik-Lösung von TQ übernimmt monotone, körperlich anstrengende Prozesse wie etwa das Leimen von Holzelementen. Die Mitarbeitenden können sich jetzt verstärkt um das Design, die Qualitätssicherung und die Feinarbeiten kümmern.

Bild: TH Rosenheim
Bild: TH Rosenheim
Mahlplatten für die 
richtige Fasergeometrie

Mahlplatten für die richtige Fasergeometrie

Holzfaserdämmstoffe gehören praktisch selbstverständlich zum Neubau und zur Sanierung von Gebäuden. Als Dämmstoffe kommen z.B. Buchenholzfasern in Frage. Zur Produktion von Holzfasern für die Dämmstoffherstellung stehen jetzt besonders ressourcen- und energieeffiziente Mahlscheiben zur Verfügung, die inzwischen auch industriell eingesetzt werden. Holzfasern lassen sich damit mit reduziertem elektrischen Energiebedarf herstellen und eignen sich besser für die Dämmstoffherstellung.

Anzeige

Anzeige