Bild: J. Wagner
Automatisiert nasslackbeschichten

Wagner ergänzt das Angebot an Hochrotationszerstäubern um eine spezielle Variante zur Montage auf Hubgeräten und Linearachsen. Alle Modelle sind mit Ventilblöcken mit zwei oder vier Farbventilen für schnelle Farbwechsel und mit 2K-Mischer erhältlich.


Der neue Hochrotationszerstäuber Topfinish Bell 1S von Wagner zur automatisierten Nasslackierung ist in Industriebereichen für hochwertige Beschichtungsergebnisse einsetzbar. Wie der bewährte Topfinish Robotbell ermöglicht auch der neue Beschichtungsapplikator mit einstellbaren Lenklüften große Sprühbildvariationen und kann mit unterschiedlichen Glockentellerkombinationen genutzt werden. Beim Farbwechsel sichert ein zusätzliches Spülventil nahe am Sprühkopf schnelle, unkomplizierte Spülvorgänge und kurze Farbwechselzeiten – für die rasche Taktung bei der Beschichtung von Werkstücken durch automatisierte Anlagen.


Die Produktneuheit Topfinish Bell 1S basiert auf der Technologie der Topfinish Robotbell und ist die Antwort von Wagner auf den steigenden Bedarf an automatisierten Anwendungen mit verschiedenen Bewegungstechniken. Während der Robotbell an einem Roboterarm montiert wird, wurde der Bell 1S speziell für den Einsatz mit Hubgeräten und Linearachsen konzipiert. Dank der kompakten, leichten Bauweise kann er einfach an starren Bewegungssystemen befestigen werden.

 

Zusätzliche Ventilblöcke für schnelle Farbwechsel


Um einen hohen Automatisierungsgrad mit großen Stückzahlen zu ermöglichen, werden kurze Farbwechselzeiten benötigt. Daher setzt Wagner integrierte Ventilblöcke mit zwei oder vier Farbventilen ein, die nahe am Zerstäuberkopf platziert sind. Die kurzen Wege minimieren den Abfall beim Spülen und bieten kurze Farbwechselzeiten. Der modulare Aufbau der Zerstäuber gestattet den Einsatz dieser Farbventile im Topfinish Robotbell wie auch im Topfinish Bell 1S.


Beide Varianten des Hochrotationszerstäubers sind jetzt optional mit integriertem 2K-Mischer erhältlich. Die Verarbeitung von Zweikomponentenmaterialien wird durch einen eingebauten Statikmischer und die gezielte Taktung zweier vorhandener Ventile kostengünstig möglich. Auch hier ist der Zerstäuberkopf nahe am Mischelement platziert – für schnelles Spülen und weniger Materialverbrauch bei der automatisierten Produktion.

 

Einfache Wartung ohne Spezialwerkzeug


Wagner nutzt für beide Produkte die gleichen Basiskomponenten, beispielsweise bei Turbine oder Glockentellern und den flexibel austauschbaren Ventilblöcken. Auch die Ersatz- und Verschleißteile sind identisch. Die einfache Wartung ohne Spezialwerkzeug spart zudem Zeit und senkt Betriebskosten. Die Hochrotationszerstäuber erreichen einen Auftragswirkungsgrad von über 90 Prozent. Ihr Druckluftverbrauch ist rund 20 Prozent geringer als bei vergleichbaren Produkten. Ein Abluftkonzept, das die Abluft nach hinten ableitet, optimiert das Beschichtungsergebnis zusätzlich.

 

Glockenteller für jedes Material und Werkstück


Wagner bietet für die Topfinish-Hochrotationszerstäuber Glockenteller in verschiedenen Größen (30, 50, 70 mm) mit unterschiedlichen Rändelungen (glatt, strichgerändelt, kreuzgerändelt). „Kleine Teile können mit einem 30-mm-Glockenteller beschichtet werden, während das 50-mm-Modell als Allrounder einsetzbar ist. Großflächige, ebene Werkstücke werden in kurzer Zeit mit der 70-mm-Glocke beschichtet“, so Peter Neu, Senior Product Manager bei Wagner Industrial Solutions. Die Glockenteller sind in Titan oder aus Consistal im Programm, einem leichten Material, das auf Aluminium basiert und bei abrasiven Materialien sehr gute Eigenschaften aufweist.


Beide Hochrotationszerstäuber sind mit lösemittelbasierten Lacken sowie für Wasserlacke einsetzbar. Bleibt beim Sprühvorgang Farbe am Glockenteller haften, kann diese mithilfe von zwei Spülvorrichtungen innen und außen am Glockenkopf innerhalb einer Sekunde entfernt werden.


www.wagner-group.com

 


 

 

Diesen Beitrag und weitere interessante Beiträge finden Sie in HOB 5.2018:

18_5_TS_HOB_188.jpg
 
Gerne können Sie HOB 5.2018 bestellen:

per mail:  cedra@agt-verlag.de  
oder über das Kontaktformular


agt agile technik verlag gmbh
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

 

agt_logo_200_60.png

spacer
VORSCHAU >>>

 


SONDERTEIL

18_at2_180_86.jpg

 

IM FOKUS

18_7-8_IF_Homag_154.jpg

Lösung für den erstklassigen Schliff
-
70 Jahre Erfahrung im Schleifen von Massivholz und Holzwerkstoffen hinterlassen Spuren: Die Breitbandschleifmaschinen der Homag-Baureihen Sandteq W-100 bis W-900 sorgen heute im Handwerksbetrieb wie in der industriellen Fertigung für den hochwertigen Schliff.  ...


 [weiter lesen] 

spacer
Mediadaten 2018
TS_HOB_Mediadaten_2018_154.jpg
spacer
Marktübersicht Plattenaufteilsägen 2018
12_1_Tabellenausschnitt.jpg
spacer
Marktübersicht  2017
CNC-Stationär-bearbeitungstechnik
13_TABELLE_CNC_start_154_10.jpg
spacer
Marktübersicht Breitbandschleifen
13_7_SCHLEIF_TABELLE_154_11.jpg
spacer
Social Bookmarks
Hier können Sie diese Seite Ihrem Portal dazufügen
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügenDiese Seite bei del.icio.us hinzufügenBei Linkarena verlinkenBei Windows Live verlinkenBei Blinklist verlinkenBei digg verlinkenBei Furl verlinkenBei Google Bookmarks verlinkenBei Webnews verlinkenBei Yahoo My Web 2.0 verlinken

HOB Die Holzbearbeitung online - Fertigungstechnische Fachzeitschrift für die Holzbearbeitung

Online Werbung @ HOB